ACHTUNG: iPod Classic hat massive Probleme mit mp3-Files!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von DJ Lothi, 28. Januar 2008.

  1. DJ Lothi

    DJ Lothi New Member

    Da bei meinem iPod 5. Generation mit 80GB der Platz langsam eng wurde, habe ich mir mit Freude den neuen iPod Classic mit 160GB gekauft. Zunächst sah auch alles prima aus. Leider musste ich dann jedoch feststellen, dass ungefähr jeder vierte oder fünfte Titel meiner Music-Library auf dem neuen iPod nicht korrekt abgespielt wird: Die Wiedergabe wird nach einigen Sekunden (bei manchen Titeln nach ~10 Sekunden, bei anderen nach 30 oder 50 Sekunden ...) einfach abgebrochen!

    Da der iPod nagelneu war, habe ich ihn gleich an den Apple Service geschickt. Nach über drei Wochen habe ich ein Ersatzgerät erhalten - ABER: Die Probleme waren NICHT behoben! Nachdem ich mich mühsamst in den Second Level Support von Apple durchgekämpft habe, wurde dort (nach WOCHEN!) festgestellt, dass der neue iPod Classic offenbar Probleme mit mp3-Files hat, die NICHT mit iTunes, sondern mit anderer Software (sogenannter "third party software") erstellt (importiert) wurden!

    Eine Lösung seitens Apple ist nicht in Sicht! Vielmehr wurde ich mit der Begründung abgespeist "Es wurde nie versprochen, dass mp3's abgespielt werden können, die nicht mit iTunes erstellt wurden" ...... :(((

    Komischerweise werden aber genau die selben Tracks sowohl in meinem iTunes auf dem PC (und auch mit JEDER anderen Software), als auch auf meinem iPod 5. Generation VÖLLIG PROBLEMLOS abgespielt!

    D.h. wenn ich meine Music-Library (mit ca. 14.000 Titeln) auf meinem neuen iPod Classic anhören möchte, müsste ich ALLE CDs noch einmal neu mit iTunes importieren ...............................

    Vermutlich würde sich das Problem mit einem Firmware-Patch seitens Apple recht einfach lösen lassen ... aber Apple interessiert dieses Problem offenbar überhaupt nicht! --- Eine Frechheit!

    Ansonsten ist der iPod Classic sicher ein tolles Gerät - nur leider kann ich ihn nicht richtig nutzen ... :(

    P.S.: Ich habe das Ganze auch bei einem Freund mit Mac OS und einem iPod Classic 80GB getestet: Auch da treten die gleichen Probleme auf!
    P.P.S.: Falls sich doch noch irgendjemand bei Apple erbarmen möchte: Der Case ist beim Apple-Support unter der ID 85547620 bekannt ...
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Na klar! Der iPod hat Probleme mit MP3-Files – und du bist der einzige der das bisher bemerkt hat! Gratuliere!
     
  3. DJ Lothi

    DJ Lothi New Member

    Ja, offenbar tatsächlich. Denn der Apple-Support hat die Probleme bestätigt, nachdem ich entsprechende Beispiel-Files bereit gestellt habe.

    Nur leider ist man beim Apple-Support jedoch nicht gewillt, das Problem weiter zu verfolgen, da es sich "nicht um ein Massenproblem" handelt ... :((

    So what?!

    DJ Lothi.
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Find ich auch: So what?
    MP3 braucht kein Mensch.
    Fast niemand speichert seine Songs in diesem Format auf den iPod.
    Fast niemand hat einen iPod.
    Deshalb hat wohl auch noch fast niemand dieses Problem bemerkt.
     
  5. kakue

    kakue New Member

    wie kommst du zu der Behauptung, Apple interessiere das Problem überhaupt nicht?
     
  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @mac-heibu

    ich verstehe nicht, was jetzt diese spitzen Bemerkungen gegenüber DJ Lothi sollen? Er hat uns hier ein sein Problem geschildert und reicht uns weiter, was er mit Apple erlebt hat.
    Die Geschichte passt zu Apple wie die Faust aufs Auge und ich sehe erst einmal keinen Grund, warum er uns Mist erzählen sollte.

    Und wenn tatsächlich noch niemand dieses Problem mit dem iPod hatte, dann liegt es wohl entweder daran, dass tatsächlich kaum jemand, der einen Classic hat mit anderer Software als iTunes konvertiert oder daran, dass DJ Lothi das Pech hatte, dass ausgerechnet die Konvertierungssoftware, die er für seine Lieder verwendet hatte sich nicht mit dem iPod versteht.

    Fragt sich nun also, wer Schuld ist: eine schlechte Software die aus irgendeinem Grund Dateien erzeugt, die zu Problemen führen können, oder ob Apple Mist gebaut hat.
     
  7. DJ Lothi

    DJ Lothi New Member

    ... ich scheine übrigens wohl doch nicht der Einzige zu sein, der dieses Problem mit dem iPod Classic hat (hätte mich doch auch sehr gewundert). In einem anderen Forum haben sich schon einige Classic-Nutzer mit dem gleichen oder sehr ähnlichen Problemen gefunden ...

    Noch zur Information: Die Files, mit denen der Classic Probleme macht, liegen fast alle im CBR-Format mit 192kbps (teilweise 128kbps) vor. Erstellt habe ich sie mit dem RealPlayer (Version 10) - also eigentlich eine weit verbreitete Software. Die Files habe ich fast alle mit dem RealPlayer direkt von Original-CDs geripped und konvertiert ...

    Und besonders komisch ist ja, dass ALLE Files sowohl in iTunes, als auch mit jeder anderen Player-/Audio-Software, als auch auf meinem iPod 5. Generation (80GB) problemlos funktionieren.

    Und: Software-Tools zur Untersuchung bzw. zum Reparieren von mp3-Files finden KEINERLEI Fehler in den entsprechenden Files ...

    Ich weiss wirklich nicht mehr weiter ...... :\\

    CHEERS!
    DJ Lothi.
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Genau das ist die Frage. Aber darum ging es im Eingangsposting nicht einmal am Rande. Hier war – wie so oft – völlig klar, wer der Schuldige ist und sofort das große Draufhaun angesagt:
    - "Apple interessiert dieses Problem überhaut nicht"
    - "eine Frechheit"
    Hier ist iTunes auf vier Rechnern in der Familie im Einsatz, mit MP3-Daten aus Quellen, die ich schon gar nicht mehr nachvollziehen kann – bisher kein Problem.
    Hilfreich wäre es beispielsweise, hier eine MP3-Datei zugänglich zu machen, die das Problem nachvollziehbar macht. Aber das wäre wohl zu einfach …
     
  9. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @mac heibu

    Dass Apple ein recht arrogantes Unternehmen ist und die Geräte nur toll sind, so lange man sich nicht an den Support wenden muss, kann man hier immer wieder über all die Jahre lesen. Ich habe mich noch nie an Apple gewendet. Aber bis dahin glaube ich mal den Kollegen, dass es bei den meisten anderen Unternehmen besser funktioniert.

    Wenn man dann noch einen Spruch bekommt wie "Es wurde nie versprochen, dass mp3's abgespielt werden können, die nicht mit iTunes erstellt wurden" finde ich, das sich hier DJ Lothi noch recht zurückhaltend geäußert hat. Da haben sich andere Leute hier schon mehr Luft verschafft. recht nachvollziehbar also, wenn er etwas aufgebracht erscheint.

    Dass er nicht auf so tolle Ideen kommt wie du, könnte daran liegen, dass er mit seinen bis jetzt 6 Beiträgen noch nicht so firm mit Abläufen in diesem Forum ist. :cool:
     
  10. Tham

    Tham New Member

    Ich glaube mit dem iPod ist schon alles o.k.

    Kein Hersteller von solchen Dingen kann klären ob die angebliche Datei auch wirklich mp3 konform ist! Nur weil mp3 daran steht besagt das nun überhaupt nichts. Daher sollte man dies mal wirklich klären wie so eine mp3 entstanden ist.
    Bisher konnten bei allen iPods auch alle mp3 gelesen werden. Soweit es auch immer beschrieben ist gehört iTunes zum iPod. Also wäre das für mich die Messgröße.

    Zum Support:
    Welcher Support ruft oder schreibt schon zurück, und wenn die wirklich mal Mist machen dann stehen die auch dazu. Deshalb habe ich mich auch mal geärgert, nur ich erreiche dort einen Menschen der sich tatsächlich darum kümmert.
    P.S. Ich bin kein Firmenkunde, sondern einfach normaler Privatanwender. Und nach einem Jahrzehnt von MS kann ich wirklich sagen das ich den Support wirklich gut finde.
     
  11. hopper

    hopper New Member

    apropos "nur weil mp3 dransteht...":

    mal versucht, in itunes die titel in mp3 zu konvertieren?
    dann hat das programm ja mit dran gearbeitet und der ipod erkennts vielleicht...
     
  12. DJ Lothi

    DJ Lothi New Member

    Da das ja nun angefragt wurde: Hier sind zwei Beispiel-Files: www.digitstudios.de/dropzone/ipodproblems/

    Diese beiden Files funktionieren in iTunes und auf "älteren" iPods (z.B. 5. Generation) einwandfrei. Auf dem iPod Classic stoppt der Track #001 bei ca. 12 Sekunden, der Track #002 bei ca. 16 Sekunden ...

    Von allen mp3-Prüf- und -Reparier-Tools, die ich bisher ausprobiert habe, werden diese beiden Files als fehlerfrei akzeptiert. Und ich kenne (außer dem iPod Classic) bisher auch kein einziges Programm, das irgendwelche Probleme mit diesen Files hat (Windows Media Player, WinAmp, Sony Soundforge, Musicmatch Jukebox ...).

    Leider kenne ich mich mit den technischen Details des mp3-Formats nicht aus: Kann hier irgendjemand nachvollziehen, ob die beiden o.g. Files vielleicht irgendwelche Besonderheiten haben, die eventuell zu den Problemen führen?

    DANKE & Gruß,
    DJ Lothi.
     
  13. DJ Lothi

    DJ Lothi New Member

    ja, komischerweise funktionieren die Files danach dann wirklich auf dem Classic! Nur: Bei einer Library von ~14.000 Tracks möchte ich das ungern auf alle Tracks anwenden, denn
    a) leidet darunter dann ja wohl die Qualität (weil ich eben von mp3 nochmal in mp3 konvertiere) und
    b) "zerschiesst" mir das meine gesamte Library-Struktur, da iTunes die neu konvertierten Files gemäss den eigenen Dateiablage-Konventionen abspeichert (die nicht mit meinen Konventionen übereinstimmen ...).

    IMO wäre damit das Problem auch nur umgangen (mit den o.g. Einbußen) und nicht ursächlich gelöst ...

    CHEERS!
    DJ Lothi.
     
  14. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Die Musik gefällt mir. Es hilft dir zwar nix, aber auf dem iPod touch läuft das auch nicht. Auf meinem 5G schon. Du musst wohl leider die betreffenden Titel noch mal neu konvertieren. Ich denke, dass der Schuldige Real Player ist. Wieso nimmt man das zum Konvertieren? Den habe ich schon vor Jahren von der Platte geschmissen.
    Ich bekomme von PC Kollegen massenhaft mp3. Keine Ahnung, mit was die konvertieren, aber äußerst selten mit itunes (scheint bei den PClern ziemlich verhasst zu sein.)
    Jedenfalls spielt der touch all diese Dinger ab.
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Schon mal geprüft, ob es an fehlerhaften ID-Tags liegt?
     
  16. Celtic

    Celtic New Member

    Das ist wieder mal typisch. Da hat jemand ein Problem und statt konstruktiv zu versuchen ihm zu helfen fallen einige Apple-Gläubige über ihn her, weil er ihr "Goldenes Kalb" beschmutzt. Hallo! Auch Apple Konstrukteure und Softwareschreiber sind nur Menschen und keine Götter! Nur scheint Apple und die hörigen Jünger/User das nicht zu wissen, denn sie sitzen schon auf einem sehr hohen Ross was den Support betrifft. Solange man ihn nicht braucht ist alles Friede, Freude, Eierkuchen. Wollen wir hoffen, daß die Apple-Verehrer nicht in die gleiche Lage geraten.
     
  17. SW

    SW Member

    Auf einem iPhone laufen sie übrigens auch nicht. Die ID3-Tags sind es wohl nicht. Wenn man die ID3-Tags entfernt, lassen sich die MP3s auch nicht komplett abspielen.
     
  18. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    soweit ich weiss sind in den ipods der neuesten Generation andere Decodierungschips verarbeitet, als in den früheren Geräten.

    Es ist also gar nicht unbedingt gesagt, dass ein Firmwareupdate diese Probleme beheben würde. Das nur am Rande.

    Interessant wäre eine Stellungnahme von Real.
    Gibt es die?
     
  19. kakue

    kakue New Member


    Das wäre gar kein großes Problem.
    Die Qualität leidet nicht zwangsläufig. Das ist ja nicht so wie bei JPEG.
    Du könnntest die gesamte Library vor dem ersten Konvertieren der Titel einfärben. Alle Dateien ohne Etikett wären danach die zu behaltenden.
     
  20. DJ Lothi

    DJ Lothi New Member

    Nein. Ich befürchte aber auch, dass ich da nicht weiter komme. Die Files lassen sich ja ÜBERALL abspielen - nur auf dem Classic nicht. Und außerdem sagen mir alle Tools, die ich so kenne, dass die Files okay sind ... ??

    Was genau heißt "nicht zwangsläufig"? ;)
    Im Ernst: Wenn ich ein reduziertes Format nochmal reduziere ... IMO wird die Qualität dann doch schlechter, oder? - Ich habe halt Bedenken, dass ich mir meine 14.000 Tracks damit ruiniere ...

    Wie funktioniert dieses "Einfärben"? Und: Das Entfernen der doppelten Tracks ist nur eines der Probleme: Leider legt iTunes nach dem erneuten Konvertieren die Tracks auch an anderen Stellen ab, d.h. ich müsste meine Library danach wieder manuell "sortieren" ...

    Any ideas?

    CHEERS!
    DJ Lothi.
     

Diese Seite empfehlen