Acrobart Distiller

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von seven8, 13. August 2004.

  1. seven8

    seven8 New Member

    hi hi ...

    ... ich bin grafiker und muss mich auf MAC OS X umstellen. jetzt habe ich ein problem mit den netzwerkdruckern. vorher konnte ich die problemlos finden, jetzt leider nicht mehr. auch das drucken über den acrobat distiller funktioniert jetzt irgendwie nicht mehr. kann mir jemand helfen??

    vielen dank im voraus!!

    grüße
     
  2. Olley

    Olley Gast

    zu den druckern: entweder du sprichst die über apple-talk an, dann muss in deinen systemeinstellungen apple-talk aktiviert sein, oder du vergibst den druckern ip-adressen, dann kannst du sie per ip ansprechen.

    acrobat distiller und x? der distiller nennt sich nun profesionell.
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @olley
    Also der Acrobat Distiller heißt bei mir noch immer Acrobat Distiller.

    @seven
    Trotzdem ist die Frage, was nun eiigentlich dein Problem mit Acrobat ist…?
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    richtig helfen kann dir bei deinem Problem im Moment nicht, aber vielleicht hilft das weiter:

    Gelöschten Adobe PDF-Drucker neu installieren
    Beim Installieren von Acrobat wird der Adobe PDF-Drucker automatisch im Print Center erstellt. Im Folgenden sind die Schritte beschrieben, die nach dem versehentlichen Löschen des Adobe PDF-Druckers zur Neuinstallation durchgeführt werden müssen:
    - Schließen Sie ggf. Acrobat bzw. Distiller.
    - Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten, um Stammbenutzer zu werden:
    - a. Melden Sie sich bei Mac OS ab, und führen Sie eine Anmeldung als Stammbenutzer durch.
    - b. Öffnen Sie die Terminal-Anwendung, und melden Sie sich als Stammbenutzer an.
    (Ist eine Anmeldung als Stammbenutzer auf Ihrem System nicht möglich, finden Sie in der Mac-Hilfe Anweisungen zum Erstellen eines Stammbenutzers.)
    - Wenn Sie sich als Stammbenutzer angemeldet haben, öffnen Sie die Terminal-Anwendung.
    - Löschen Sie die folgende Datei (aus UNIX): /usr/libexec/cups/backend/pdf
    - Melden Sie sich als Stammbenutzer ab, und führen Sie eine Anmeldung unter Ihrem Benutzernamen und Kennwort durch (bzw. als Anwender mit Adminstratorrechten).
    - Starten Sie Acrobat neu. Sie werden aufgefordert, Ihr Admin-Kennwort und/oder die Seriennummer für Acrobat einzugeben.
    Der Adobe PDF-Drucker solle nun im Print Center neu erstellt und dort aufgeführt sein.


    sonst melde dich noch mal.

    Gruß
    Klaus
     
  5. seven8

    seven8 New Member

    @meisterleise

    ich kann z. b. im druckmenü von quark keinen pdf-drucker finden - unter mac os 9 wurde mir dieser angezeigt. so kann ich pdfs nur über das menü exportieren erstellen. bin dann aber in den settings eingeschränkt.
     
  6. Achmed

    Achmed New Member

    Ich geh immer so vor:
    Es gibt ein Script das einen virtuellen ps drucker einrichtet.
    Hier werden saubere postscriptdateien generiert.
    Anschließen jag ich die durch den destiller und habe saubere pdfs.
     
  7. aelgen

    aelgen New Member

    Moin,
    da die Quark-eigene pdf-Erstellung ganz großer "Quark" ist, gehen wir wie folgt vor: Einfach im Quark statt einem pdf ein ps-File erstellen (kann man in den Voreinstellungen einrichten) und dieses ps-File dann auf den Acrobat-Distiller ziehen. Somit hat man wieder alle Einstellungsmöglichkeiten von Acrobat und es ist echt narrensicher. Wir haben viele Möglichkeiten getestet unter Panther und mit Quark ein pdf zu erstellen und für uns zumindest ist das die optimale Methode.

    Gruß
    aelgen
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    @ aelgen und viele andere:
    Was ich nicht verstehe. Die Installation von Acrobat 6 installiert einen sehr komfortablen virtuellen PDF-Drucker. Wenn ich den auswähle. kann ich erstens schon im Druckmenü alle Distiller-Optionen anwählen und zweitens werden die Dokumentformate automatisch übernommen.
    Warum sollte man den umstnädlicheren Weg gehen und eine PS-Datei schreiben und diese auf den Distiller ziehen?. Der o.g. Weg macht genau das gleiche, nur eben automatisiert.
    Das Problem, warum unter OS X und Distiller 6 immer noch der "händische" Weg oder gar der wackelige PDF-Export von Quark 6 empfohlen wird, liegt m.E. daran, dass leider sehr oft der PDF-Printer des Acrobat-Paketes nicht insralliert wird bzw., dass dieser des öfteren einfach wieder verschwindet.
    Die sauberste Lösung ist es, diesen virtuellen Drucker wieder in Funktion zu kriegen. Der Weg dazu ist von Macziege beschrieben.
    PS. Nervig ist, dass Adobe es seit Jahren nicht mehr schafft, saubere MacOS-Installer zu programmieren und dass das Fehlen von Handbüchern den Anwender oft im Regen stehen lässt. Woher soll ich denn wissen, dass zum Acrobat-Paket ein sehr guter "PDF-Printer" gehört – insbesondere dann, wenn dieser nicht sauber mitinstalliert wird, wie es leider sehr, sehr oft der Fall ist?
     
  9. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @seven8

    Sehe ich das richtig, dass du Acrobat 6 prof. installiert hast, in deinem Druckmenü aber trotzdem kein Adobe PS drucker erscheint?

    Wenn das so ist: hast du die Version 6.0?
    Dann könnte dir das weiterhelfen:

    Adobe PDF Printer doesn't appear in the Printer List dialog box (Acrobat 6.0 on Mac OS X v10.3.x)

    Issue

    The Adobe PDF Printer doesn't appear in the Printer List dialog box after you install Adobe Acrobat Standard or Professional.


    Solutions

    Do one of the following:


    Solution 1: Update to Acrobat 6.0.1.
    To update to Acrobat 6.0.1:
    1. Start Acrobat 6.0.
    2. Choose Help > Update.
    3. Follow the on-screen instructions to install the update.


    Note: You can also download the update from the Adobe Web site at www.adobe.com/support/downloads/main.html.


    Solution 2: Add the Adobe PDF Printer manually.
    To add the Adobe PDF Printer to the Printer List dialog box:
    1. Start the Printer Setup Utility in the Applications/Utilities folder.
    2. Hold down the Option key, and click Add in the Printer List dialog box.
    3. Choose Advanced from the Printer Connection menu.
    4. Choose Adobe PDF (pdf) from the Device menu.
    5. Type Adobe PDF in the Device Name text box.
    6. Type pdf://www.adobe.com in the Device URL text box.
    7. Choose Adobe from the Printer Model menu.
    8. Click OK.


    Background information

    The script that Acrobat uses to install the Adobe PDF Printer doesn't work in Mac OS X v10.3.x. The Acrobat 6.0.1 update resolves this issue.
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Solution 2 ist eine einfache und Methode, die den drucker zum Vorschein holt.
    Wenn du das Update von Adobe lädtst, achte auf die richtige Sprachversion!
     
  11. meisterleise

    meisterleise Active Member

    sehe ich genauso!

    Die PS-Datei hat aber auch einen Vorteil: von ihr kann ich unterschidl. PDFs in unterschidl. Qualitäten generieren, bspw. für Druck und Web. Das spart dann zeit.
     
  12. seven8

    seven8 New Member

    @ alle...

    ... habt vielen dank!! es hat tatsächlich geklappt.

    grüße
     
  13. aelgen

    aelgen New Member

    Tja, ist klasse, wenn's bei euch so funktioniert. Wie gesagt, wir haben hier in der Firma viele Möglichkeiten getestet ein pdf aus Quark zu schreiben.
    Und ich weiß nicht, was am ps-File schreiben umständlich sein soll? Einfacher geht's doch wirklich nicht mehr... ein Klick im Quark, das Ding wird geschrieben, und man zieht's auf den Distiller... kein Druckmenü öffnen, kein Einrichten von irgendwelchen Einstellungen etc...
    Beim Drucken mit dem Adobe pdf Printer kommt bei uns fast immer ein falsches Papierformat raus... wir haben schon alles mögliche versucht... und dann geht das Einstellen der Distilleroptionen über das Druckmenü ja nun auch nicht sooo schnell, da muß man sich ja schon ein paar mal durchklicken...
    Aber egal, jedem wie es ihm beliebt :)

    Gruß
    aelgen
     

Diese Seite empfehlen