Acrobat 5.0.5 Distiller verhunzt Umlaute

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Numirbis, 11. Februar 2004.

  1. Numirbis

    Numirbis New Member

    Hallo Experten,

    ich habe Probleme, mit Acrobat PDF-Dateien zu erzeugen: Umlaute sind im PDF -Dokument auseinandergerissen, d.h. die Punkte sind horizontal versetzt.

    Hier die Hard/software die ich habe, in der Hoffnung, dass irgendjemand das Problem (und die Lösung) kennt:

    ibook 700 MHz
    Mac OS X 10.2.8 (US-Version)
    Adobe Acrobat 5.0.5 (US-Version)

    Ich generiere die PDF-Dateien folgendermassen:
    1. Text erstellen in Word, Textedit oder AppleWorks, mit einem Standardfont wie Helvetica.
    2. Text als Datei Drucken mit Druckertreiber "AcrobatDistiller on localhost" oder "postscriptprinter on localhost".
    3. *.ps Datei auf das Fenster von Distiller ziehen.

    Ich habe die gleiche Frage im entsprechenden Adobe-Forum gestellt, aber dort scheint keiner helfen zu können. Im Moment frage ich mich, wofür ich Acrobat gekauft habe, wenn ich es nicht benutzen kann, seufz.

    Danke im Voraus für jede Idee. Ich werde alles ausprobieren, muss aber vorausschicken, dass ich kein techie bin, nur ein blutiger Mac-Amateur.
     
  2. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    Schon mal in "Settings" rein geschaut? Ob Schriften eingebettet werden u.s.w.?
    ich kann dir gerne eine "Setting-Datei" schicken, wenn du willst. Sag mir nur zu welchem Zweck du die PDFs brauchst, und ich erstelle dir eine, die zu dir paßt.

    Vladi
     
  3. Numirbis

    Numirbis New Member

    Hallo Vladi,

    ja, in den "job options" sind "embed fonts" und "subset fonts" beide aktiviert.
    Wenn ich mir bei dem erzeugten PDF-file die Eigenschaften ansehe, wird dort der jeweilige font als "embedded" angezeigt.

    Was den Verwendungszweck angeht: zur Zeit bin ich auf Arbeitssuche und muss auch Bewerbungen online verschicken. Das möchte ich am liebsten in Form von PDF-Dateien machen, um die Formattierung zu erhalten. Mit der OS X "internen" PDF-Funktion werden die Dateien unglaublich aufgebläht: ein 56k Word-Dokument hatte als PDF auf einmal 400k. Wenn ich als Postscript abspeichere und es durch den Distiller laufen lasse, hat es zwar nur 40k, aber die Umlaute sind verhunzt ("ß" ist übrigens ok).

    Wenn das Problem durch eine bestimmte Setting-Datei lösbar ist, würde ich mich darüber natürlich sehr freuen. Da ich neu hier im Forum bin: brauchst du dafür meine e-mail-Addresse oder geht das über das Forum?

    Danke
     

Diese Seite empfehlen