Acrobat Destiller - wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Marie, 27. Oktober 2000.

  1. Marie

    Marie New Member

    Beim Schreiben von PDF Dateien hatten wir in der Arbeit eine Voreinstellung, wobei nach dem Auswahl - Druckerwahl PDF-Drucker die Datei in einem In-Ordner mit dem Suffix .ps und nach ca. 30 sek. selbständig im out-Ordner mit dem suffix.pdf erstellt wurde. Leider weiß dort niemand, wie und wo man diese Voreinstellung machen muß. Auf diese Weise funktionieren die PDF-Dateien am besten und sind wesentlich kleiner, als wenn man sie nur über den PDF-Drucker erstellt. Wer kann mir o.g. sagen?

    Grüße
    Marie
     
  2. AlexAmMac

    AlexAmMac New Member

    so, da haben wirs:
    du öffnest einfach das programm "Druckersymbole Dienstprogramm" dann legst du einen neuen drucker an (in postscriptdatei sichern), gibst als zielordner deinen "in" ordner an, gehst in den distiller, wählst als den zu überwachenden ordner den "in" ordner aus. das müsste es dann gewesen sein. ps. kannst auch 0 sekunden einstellen, dann brauchst du nicht 30 zu warten :))
     
  3. Marie

    Marie New Member

    Hi Alex!
    Danke für deinen Tip. Leider habe ich kein Druckersymbole Dienstprogramm auf meinem Rechner :-( ...

    Um den pdf Drucker oder normalen Drucker anzuwählen, gehe ich einfach nur in die Auswahl. Mehr Einstellungen kann man da ja nicht machen. Muß ich dieses Programm erst irgenwo runterladen?

    Grüße
    Marie
     
  4. hubert

    hubert New Member

    Ne, dieses Programm ist auf der System-CD. Aber du kannst Irgendeinen Ordner erstellen und den im Distiller als Hotfolder überwachen lassen. In diesen Ordner jagst du deine Postscriptdateien und Distiller erledigt den Rest, wobei du die Einstellungen im Distiller unter "Überwachte Ordner" eingeben musst.
    Gruß
    Hubert
     
  5. AlexAmMac

    AlexAmMac New Member

    hi, richtig das progrämmle ist auf der system-cd, vorteil bei meiner version ist jedoch, das, wenn du mit dem druckertreiber-programm, einen pdf-drucker erstellst, der automatisch nur postscript-daten schreibt, nicht immer erst anwählen musst, das du ne ps-datei haben willst und dich nicht erst durch deinen festplatte quälen musst um den ordner zu finden. das hast du ja dann alles schon mal eingestell.

    alex
     
  6. zungenbrecher

    zungenbrecher New Member

    ich mache das in letzter zeit immer mit adobe ps, das ist der druckertreiber für adobe, der eine temporäre ps-datei irgendwo erstellt und dann gleich im distiller in eine pdf umwandelt. auf der arbeit machen wir das aber auch anders, da nehmen wir einen ps-drucker (z.b. irgeneinen besseren hp-drucker) haben uns ps werte von der druckerei geben lassen, die den agfa apogee normalizer benutzen. erstellen erst eine richtige ps-datei und wandeln sie dann mit den druckerei-einstellungen für distiller in eben diesem in pdf um. für heimanwendungen reicht glaube ich die erste methode (geht bei mir zumindest super).
     
  7. Marie

    Marie New Member

    Hi there! Ich habs geschafft! Das mit dem ps Drucker von der Acrobat CD oder Website ging nicht. Hat dann immer nach der Netzwerkanbindung gefragt und dann zwar eine Datei auf den Schreibtisch gelegt, mit der man gleich pdf schreiben kann, dann sind allerdings die Dateien viel zu groß. Am besten hats so funktioniert: Im Destiller den Beobachtungsfolder anlegen (oder wie die Jungs sagen "Hotfolder").
    Dieser erstellt im "Hotfolder" dann selbständig die in und out Folder. Dann irgendeinen Drucker anwählen, der nicht installiert ist - und dort postscript, Druck Datei (nicht Doc.) auswählen. Dann erscheint die Drucker-Datei auf dem Schreibtisch. Zum Drucken muß ich nichts in der Auswahl umstellen. Einfach mein Dokument auf das Icon des ps-Druckers ziehen und in den pdf-in ordner speichern. Dann erscheint nach paar sekunden :)) die pdf-Datei im out Ordner (ca. 10fach weniger KBs). Dabei muß der Destiller aber auf sein, weil der den Ordner überwacht und das ps in ein pdf umwandelt. Danke für eure tips!!! War wirklich sehr, sehr hilfreich!!
    Grüße
    Marie
     

Diese Seite empfehlen