ADB-Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von TONSTUDIO65, 26. März 2003.

  1. TONSTUDIO65

    TONSTUDIO65 New Member

    An unserem Mac wird ein Protool-System betrieben. Der Rechner steht 8 mt entfernt. Über den ADB wird Maus und Tastatur betrieben. Bei Spannungsschwankungen steigen Maus und Tastatur aus. Durch AUS-und anschließendes Einstecken des ADB Kabels ist der normale Betrieb wieder möglich.
    Zu langes Kabel? Möglichkeit von Aufhol-Signalverstärker? Wo erhältlich?
    Kann jemand helfen?
    Danke, Ekkehard
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Also erstens mal dürfen ADB-Geräte während des Betriebs niemals ein- oder ausgesteckt werden. Zerstörung der Bustreiber kann die Folge sein! Der ADB ist nicht hot-pluggable, im Gegensatz zum USB, wo das ausdrücklich erlaubt ist.

    8m ist schon etwas lang, angesichts der sehr tiefen Übertragungsraten auf dem ADB aber vermutlich möglich, zumindest was das Zeitverhalten angeht. An Spannungsschwankungen glaube ich nicht, eher schon an Störeinstrahlungen.

    Ich würde Dir folgendes raten: Versuche es mit einem S-Videokabel anstelle des ADB-Kabels. S-Videokabel haben die gleichen 4-poligen Mini-DIN-Stecker, sind aber besser abgeschirmt. ADB-Kabel sind meines wissens überhaupt nicht geschirmt.

    Andere Möglichkeit: Kabel selber zusammenlöten und ein abgeschirmtes Kabel (Adern einzeln geschirmt) mit grösseren Kabelquerschnitten wählen, sollte tatsächlich Unterspannung der Grund für die Probleme sein. Das würde ich vor einer solchen Aktion aber erst mal nachmessen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen