Administratoren und sonstige Profis...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von deep_purple, 14. Januar 2003.

  1. deep_purple

    deep_purple New Member

    Der Tag wird kommen, an dem unsere "bestens funktionierenden" DTP-Arbeitsstationen unter 9 auf X umgerüstet werden. Nur, wie?

    Was ich Fragen will - wenn ich 10 Rechner umstellen sollte, gibt es da einen Workflow der mir die Umstellung erleichtert? Ich meine unter 9 konnte ich einen ganzen Systemordner mit allen Kontrollfeldern und Systemerweiterungen kopieren und mußte nur noch die individuellen (Seriennummern) Programme installieren wenn sie nicht sowieso schon installiert waren. Das war keine große Sache.

    Aber wie läuft das mit X?
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

  3. Aschie

    Aschie New Member

    Hmm. Ganz so einfach isses nicht. Prinzipiell kann man schon das X aufspielen und der Rest läuft unter Classic weiter. Theoretisch. In der Praxis tun sich ein paar Probleme auf. In der Classic-Umgebung kann keine Hardware angesprochen werden, d. h. für z. B. Scanner braucht man neue Software. Die DTP-Software als solche kann bleiben wie sie ist, muss nicht neu installiert werden, allerdings sollte man keine Geschwindigkeitswunder erwarten. QuarkXpress hat Probleme mit dem Bildschirm-Refresh, die sich aber mit einer XTension lösen lassen. FreeHand 8 benimmt sich völlig zickig und reißt hin und wieder die Classic-Umgebung in die Tiefe. Schriftenverwaltung ATM kann bleiben, kann aber nur Schriften in Classic verwalten, für X braucht man Suitcase. Generell sollte man überhaupt nach und nach auf die X-Versionen der Programme updaten. Die Classic-Umgebung ist halt doch nur ein Kompromiß.
    Netzwerkmäßig sollte man die Shareware "Sharepoints" installieren. Man tut sich leichter, wenn man ganze Festplattenpartitionen für die Kollegen freigeben will. Drucker/Belichter sollten einwandfrei funktionieren.

    Tja, das sind kurzgefaßt meine Erfahrungen. Einen "Workflow" kann ich leider nicht anbieten.

    Grüße
     
  4. deep_purple

    deep_purple New Member

    Sorry, ich meinte natürlich schon eine DTP-Arbeitsstation die dann eher nur noch unter X läuft. Momentan habe ich einen DTP Testrechner unter X. Allerdings läuft noch 50% im Classic. Allen voran X-Press, FreeHand (müßte noch upgedatet werden), Cumulus, Outlook Express.

    Wenn ich an die Mühen denke, bis der Rechner einigermaßen zu gebrauchen war.

    Ja klar, solange noch im Classic gearbeitet wird, wäre es nicht ganz so schlimm, aber wir werden erst umstellen, wenn ALLES unter X läuft. Vorher macht es absolut keinen Sinn.
     
  5. Aschie

    Aschie New Member

    >... wenn ALLES unter X läuft. Vorher macht es absolut keinen Sinn.

    Ist auch mehr oder weniger meine Erfahrung. Eine Kollegin ist wieder zurück auf OS9, weil sie erstens viel im FreeHand macht und das FH für X schlicht unbrauchbar ist und zweitens muss sie viel Fremdsprachentexte machen (Griechisch, Russisch, Polnisch etc.) wozu man andere Tastaturtreiber braucht. Geht zwar unter Classic, aber mit dem zickigen FreeHand ist es eine Zumutung.

    Grüße
     
  6. deep_purple

    deep_purple New Member

    >&zweitens muss sie viel Fremdsprachentexte machen

    Aber Chinesisch könnte das X ganz gut. ;-)

    Ab und zu könnte man aber meinen, daß manchen Leute einfach zufrieden sind, wenn der Rechner mit dem jeweils absolut neuesten Betriebssystem läuft. Es muß nichteinmal ein Programm funktionieren. Hauptsache, das tolle neue geile Betriebssystem läuft einigermaßen. ;-)
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    ich würde noch bis zum herbst abwarten bevor ihr auf osx umstellt. bis dahin sollte quark es geschafft haben eine osx version zu bringen und die meisten anderen proggies wie photoshop, etc. werden dann wohl in einer zweiten auflage für osx vorliegen und sollten dann von der geschwindigkeit her hoffentlich besser werden.
    peter
     
  8. deep_purple

    deep_purple New Member

    Ja, bis Herbst werden wir ganz sicher warten, ich glaube eher, das sogar 2004 (sofern unser Welt-Scheriff dies zuläßt) ins Land ziehen wird.
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    das mache ich genauso. bis anfang 2004 sollte es dann wieder gescheite power macs in zweiter auflage geben und dann müsste osx endlich vom speed her langsam an os9 rangekommen sein.
    peter
     
  10. alex.goe

    alex.goe New Member

    Ganz allgemein gesprochen würde ich auf jedem Rechner das OS X "sauber" installieren, und nicht mit Copy-Cloner arbeiten. Die OS 9 Systeme für die Classic-Umgebung kannst Du allerdings getrost "kopieren".
    Wie hier schon gesagt wurde, kannst Du dann SharePoints installieren, das erleichert die Freigabe ganzer Platten oder Partitionen. Ich würde sowieso Partitionen für die Daten anlegen, die kannst Du dann ganz leicht freigeben. Das OSX kann nämlich nicht wirklich Unterordner freigeben. Das mußt Du dann mit BatChmod machen. Ändere aber auf keinen Fall die Benutzer und Eigetums-Rechte der OS X partition damit. Es kann Dir passieren, das dann nichts mehr läuft.
    Deshalb eine Daten-Partition anlegen (auf die kannst Du auch das OS 9 legen. Falls Du dann mal ein großes Problem mit OS X hast, kannst Du dann auch mit dem Starup-Manager ganz leicht vom OS 9 starten.)
    Gruß Alex
     

Diese Seite empfehlen