Adobe Type Reunion-Eigenart

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von joe, 16. April 2002.

  1. joe

    joe Member

    Hallo, Leute,
    kennt jemand das Phänomen, bzw. die Fehlermeldung im Adobe ATM. "Adobe Type Reunion verfügt nicht über genügend Ressourcen, um die Schriften für "QarkXPress" zu gruppieren. Deaktivieren Sie einige Schriften, damit Type Reunion mit "QuarkXPress" arbeiten kann?

    Muss ich da ATM oder ATR oder beiden mehr Speicher zuweisen, oder sogar der betroffenen Applikation mehr Speicher geben. Oder ist die Anzahl der Schriften, die ATR in ihrem Schnitt darstellen kann, auf eine bestimmte Anzahl begrenzt? Denn wenn ich nun einige Schriften im ATM deaktiviere, funktioniert es wieder. Aber ich will nun einmal viele Schriften offen haben. Weiss wer Rat.

    Grüße Joe
     
  2. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Ich würde ATR mehr Speicher zuweisen. Das musst Du im Kontrollfeld von ATR einstellen.
     
  3. joe

    joe Member

    Hallo, Blaubeere,

    das hab ich auch schon versucht, aber man kann ATR Speicher zuweisen soviel man will, das ändert gar nichts. Ich hab wirklich den Verdacht, dass man nur eine bestimmte Anzahl von Schriften darstellen lassen kann.

    Gruss Joe
     
  4. macmundy

    macmundy Member

    Ich hatte auch meine liebe Not damit, bis ich dem ATM-Programm 15 MB und im Kontrollfeld 25 MB zuwies und zusätzlich dem ATR ebenfalls 25 MB (meine Kunden-Sätze sind mitunter mörderisch voluminös  bis über 500 Schriften).
    Das ändert aber nichts daran, daß ATR generell ressourcenfressend agiert und die Maschine ohne ATR spürbar agiler ist&
    Jetzt benutzen nur mehr ein/zwei Kollegen den ATR.
    Grüße
    ek
     
  5. joe

    joe Member

    Hallo, Leute,
    kennt jemand das Phänomen, bzw. die Fehlermeldung im Adobe ATM. "Adobe Type Reunion verfügt nicht über genügend Ressourcen, um die Schriften für "QarkXPress" zu gruppieren. Deaktivieren Sie einige Schriften, damit Type Reunion mit "QuarkXPress" arbeiten kann?

    Muss ich da ATM oder ATR oder beiden mehr Speicher zuweisen, oder sogar der betroffenen Applikation mehr Speicher geben. Oder ist die Anzahl der Schriften, die ATR in ihrem Schnitt darstellen kann, auf eine bestimmte Anzahl begrenzt? Denn wenn ich nun einige Schriften im ATM deaktiviere, funktioniert es wieder. Aber ich will nun einmal viele Schriften offen haben. Weiss wer Rat.

    Grüße Joe
     
  6. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Ich würde ATR mehr Speicher zuweisen. Das musst Du im Kontrollfeld von ATR einstellen.
     
  7. joe

    joe Member

    Hallo, Blaubeere,

    das hab ich auch schon versucht, aber man kann ATR Speicher zuweisen soviel man will, das ändert gar nichts. Ich hab wirklich den Verdacht, dass man nur eine bestimmte Anzahl von Schriften darstellen lassen kann.

    Gruss Joe
     
  8. macmundy

    macmundy Member

    Ich hatte auch meine liebe Not damit, bis ich dem ATM-Programm 15 MB und im Kontrollfeld 25 MB zuwies und zusätzlich dem ATR ebenfalls 25 MB (meine Kunden-Sätze sind mitunter mörderisch voluminös  bis über 500 Schriften).
    Das ändert aber nichts daran, daß ATR generell ressourcenfressend agiert und die Maschine ohne ATR spürbar agiler ist&
    Jetzt benutzen nur mehr ein/zwei Kollegen den ATR.
    Grüße
    ek
     

Diese Seite empfehlen