Adobe veröffentlicht neue Creative Cloud Desktop Programme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Patrick Schwertfeger, 18. Juni 2013.

  1. Erste Erfahrungen:
    Indesign CC: keine Synchronisation der Voreinstellungen, FontExplorer X Plugin funktioniert noch nicht.
    Illustrator CC: "cmd/ctrl H" muss immer noch von Hand programmiert werden.
    Bridge CC: Funktionen wurden entfernt (keine Web- oder PDF-Gallerien mehr, keine Massenbildkonvertierung)
     
  2. SunStar

    SunStar Gast

    3x versucht. Immer die gleiche Meldung ohne weiteren Kommentar.
     
  3. Leo23

    Leo23 Gast

    Na dann schicken wir mal alle Daten in die verwanzte Cloud
    und zahlen bis ans Lebensende, damit wir an unsere Daten dürfen.
    Ja, gehts noch?
    Ich kenne noch, dass man Dinge, die man mehr als dreimal braucht,
    nicht mietet, sondern kauft.
    An die Jungs in den oberen Etagen von Adobe: Bei Euren Zwangs-
    beglückungsmaßnahmen solltet Ihr nie den uralten Spruch vergessen:
    Hochmut kommt vor dem Fall.
     
  4. Ben (Gast)

    Ben (Gast) Gast

    InDesign wurde etwas lieblos in das schwarze Interface transportiert. Zudem ist es nicht möglich die Voreinstellungen zu synchronisieren. Gerade in InDesign wäre das klasse. Zudem sind die neue Funktionen keinen Bahnbrecher.
     
  5. @Leo23
    Das ist kein Hochmut. Das ist Geldgier.
     

Diese Seite empfehlen