Adressdruck aus AppleWorks-Datenbank

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Delphin, 15. September 2004.

  1. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich versuche gerade, rund 100 Adressen aus einer AppleWorks-Datenbank zu Papier zu bringen (Apple Works 6.2.9 unter 10.2.8).

    Zuerst habe ich versucht, sie direkt auf die Umschläge C6 zu drucken, aber das klappt nicht. Im Layout-Modus wird zwar mit meinem Custom-Format von 162x114 mm dargestellt, aber im Browsemodus wird es nicht übernommen und ausgedruckt wird A4, eine Adresse pro Blatt unten rechts.

    Dann wollte ich es mit den Etiketten versuchen. Mit dem Custom-Label-Assistenten ging es fast gut, aber er lässt mir die untere Zeile mit Etiketten frei. Dazu wird auf jeder Etikette in mindestens einer Zeile der letzte Buchstabe verstümmelt.

    Hat einer eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte? Das Resultat auf meinem HP Deskjet 5550 ist das gleich wie auf meinem Style Write 1200.

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  2. christiane

    christiane Active Member

    Überprüf mal das Seitenformat für den Druck und die Ränder, die eingestellt sind.
     
  3. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo Christiane,

    hier bitte.
    Was sagt uns das?

    Delphin
     
  4. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    Für den Druck erstelle ich ein Textdokument. Darin werden mit der Serienbriefoption die Platzhalter für die zu druckenden Feldinhalte eingefügt. Vor dem Drucken speichere ich die Datenbank so ab, dass nur die Datensätze sichtbar sind, deren Adressen ich wirklich gedruckt haben will.
     
  5. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    Etiketten sind die Stümperlösung für Nichtskönner.
     
  6. christiane

    christiane Active Member

    Hm, hab ich noch nie gesehen. Gebe doch mal einen Rand ein, vielleicht kann der Drucker nicht randlos drucken?

    Ich weiß da auch keine Lösung. Vielleicht jemand anderes?:confused:
     
  7. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    danke für Eure Hilfe. Ich muss mittlerweile befürchten, dass das Problem ein ganz anderes ist und nicht in Apple Works liegt.
    Ich habe die gleichen Schwierigkeiten nun auch in anderen Programmen entdeckt (weil ich stutzig wurde und danach gesucht habe). Es scheint, dass mein Rechner zu spinnen anfängt, wenn ich als Papierformat etwas anderes wähle als A4. Dann kommt der Ausdruck irgendwo hin. Er kommt immer an die selbe Stelle, aber nicht dort, wo ich ihn haben will. Die Seitenansicht, z.B. in Apple Works, ist immer so, wie ich das Dokument haben will.

    Ich habe 10.2.8 auf einem G3 350 bw mit 640 MByte Ram. Irgendwelche Ideen, wie ich das Problem löse?

    Vielen Dank,
    Delphin
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Versuch mal, vor dem Einstellen der Seitengröße von "Any Printer" auf dein Modell umzustellen.
     
  9. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Macci!!!

    Goldstück! Herzbube!

    Das hat geholfen. Frag mich nicht wie und warum, aber das war's!
    Die bestehenden custom-Formate werden zwar immer noch irgendwo im Himmelreich gedruckt, aber wenn ich eines der Druckertreiberformate nehme komme ich ans Ziel. Ich versuche dann mal noch, ein Custom-Format neu anzulegen, nachdem ich schon einen Drucker ausgewählt habe.

    Danke nochmals!

    Wenn ich mal in Leipzig bin komme ich vorbei und gebe Dir einen dicken Kuss auf die Wange (wahlweise kannst Du auch eine Flasche Hochzeitsvodka von meinem Schwager haben ...)

    Bis dann,
    Delphin
     

Diese Seite empfehlen