ADSL in der Schweiz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wolli, 15. Oktober 2001.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    ich bin mir am überlegen, ob ich mir ADSL zulegen soll.
    ich muss nämlich den mac in ein anderes zimmer verlegen. da müsste ich sowieso ein s-bus in dieses zimmer verlegen...
    nun frage ich mich natürlich, ob sich das überhaupt noch lohnt. was kostet es, einen s-bus von einem zimmer ins andere zu ziehen?

    ich habe hier eine offerte von bluewin. da kostet die billigere variante mit 256 down und 64 upstream monatlich CHF 64.. hinzu kommt die aufschaltgebühr von CHF 149., welche allerdings entfällt, wenn ich es in den nächsten tagen anmelden sollte.

    was mich aber mehr stört ist folgendes:
    bei bluewin können PC-user für CHF 15. ein modem mieten, mac user jedoch nicht!!!
    ein ADSL-router (ISDN) für den mac kostet hier satte CHF 689.. das kann ich mir momentan nicht leisten...

    gibts einen anderen ADSL-anbieter in der schweiz, wo man ein router mieten kann?

    laufen die dinger unter OS X? ich glaube schon, oder?

    thankx, wolli
    wolli.ch.vu
     
  2. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ein anderer Anbieter wäre jetzt ganz neu sunrise. Die monatilichen Kosten sind gleich, allerdings hast du überhaupt keine Downloadlimitte (3 GB bei Bluewin) und die Aufschaltkosten sind "nur" 100 Fr.

    Und der Draytek Vigor 2200X DSL/ Cable/ ISDN Router konstet bei Dataquest 590.00 Fr.

    Der ist aber inklusive ISDN Backup, was du ja eigentlich nicht brauchst, denn sollte ADSL einmal ausfallen hast du ja immer noch einen ISDN-Terminaladapter, wenn du jetzt auch über ISDN drin bist. Der Draytek Vigor 2200E kostet dann nur 355.00 Fr. und bietet sonst das selbe.

    Das mit der Modemmiete finde ich auch echt doof. Ich habe Bluewin mal eine Mail geschriebe und die haben mir folgendes geantwortet:

    "Bluewin bietet deshalb keine Modemmiete für Macintosh an, da die Technik noch nicht so weit entwickelt ist, als dass es ein ADSL Modem für Macintosh gäbe. Momentan ist ein ADSL Zugang mit Macintosh ausschliesslich mit einem ADSL Router möglich. Sobald die Technik soweit fortgeschritten ist, dass man auch mit einem Macintosh mit einem Modem ADSL verwenden kann, werden wir dies natürlich zur Miete anbieten. Wann dies jedoch sein wird, wissen wir leider noch nicht."

    Dass man keinen Router mieten kann finde ich auch daneben, da die ja teurer sind. Und hab mal gelesen, dass es auch mit einem Mac per Modem geht, weiss aber nichts genaueres.
     
  3. Wolli

    Wolli New Member

    danke für die antwort... sieht ja schon besser aus! ich bin jetzt auch schon bei sunrise, einfach via surfmax

    nun habe ich da aber noch eine andere frage. das fiel mir erst ein, als ich den mac gestern bereits ausgeschaltet hatte.
    wie läuft das genau mit ADSL. wie werden da die daten übertragen? muss ich denn da nicht trotzdem einen s-bus ziehen (da ich den mac in einem anderen zimmer will!).??? denn ich glaube, die daten werden da ja auch über die telefonleitung übertragen, oder?

    thx. wolli
     
  4. Mac Res

    Mac Res New Member

    Du musst kein S-Bus ziehen, aber ein Ethernet-Kabel.
    Wenn die Telefonleitung ins Haus kommt, wird zuerst im Splitter das ADSL-Signal vom normalen Telefonsignal getrennt. Von dort geht es dann weiter zum ISDN-NT und zu den Telefonen bzw. zum ADSL-Modem/Router, das per Ethernetkabel angeschlossen ist.
    Geh sonst mal auf http://adsl-support0.de/adsl.html da gibt's viele Infos.
     
  5. Wolli

    Wolli New Member

    ich bin mir am überlegen, ob ich mir ADSL zulegen soll.
    ich muss nämlich den mac in ein anderes zimmer verlegen. da müsste ich sowieso ein s-bus in dieses zimmer verlegen...
    nun frage ich mich natürlich, ob sich das überhaupt noch lohnt. was kostet es, einen s-bus von einem zimmer ins andere zu ziehen?

    ich habe hier eine offerte von bluewin. da kostet die billigere variante mit 256 down und 64 upstream monatlich CHF 64.. hinzu kommt die aufschaltgebühr von CHF 149., welche allerdings entfällt, wenn ich es in den nächsten tagen anmelden sollte.

    was mich aber mehr stört ist folgendes:
    bei bluewin können PC-user für CHF 15. ein modem mieten, mac user jedoch nicht!!!
    ein ADSL-router (ISDN) für den mac kostet hier satte CHF 689.. das kann ich mir momentan nicht leisten...

    gibts einen anderen ADSL-anbieter in der schweiz, wo man ein router mieten kann?

    laufen die dinger unter OS X? ich glaube schon, oder?

    thankx, wolli
    wolli.ch.vu
     
  6. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ein anderer Anbieter wäre jetzt ganz neu sunrise. Die monatilichen Kosten sind gleich, allerdings hast du überhaupt keine Downloadlimitte (3 GB bei Bluewin) und die Aufschaltkosten sind "nur" 100 Fr.

    Und der Draytek Vigor 2200X DSL/ Cable/ ISDN Router konstet bei Dataquest 590.00 Fr.

    Der ist aber inklusive ISDN Backup, was du ja eigentlich nicht brauchst, denn sollte ADSL einmal ausfallen hast du ja immer noch einen ISDN-Terminaladapter, wenn du jetzt auch über ISDN drin bist. Der Draytek Vigor 2200E kostet dann nur 355.00 Fr. und bietet sonst das selbe.

    Das mit der Modemmiete finde ich auch echt doof. Ich habe Bluewin mal eine Mail geschriebe und die haben mir folgendes geantwortet:

    "Bluewin bietet deshalb keine Modemmiete für Macintosh an, da die Technik noch nicht so weit entwickelt ist, als dass es ein ADSL Modem für Macintosh gäbe. Momentan ist ein ADSL Zugang mit Macintosh ausschliesslich mit einem ADSL Router möglich. Sobald die Technik soweit fortgeschritten ist, dass man auch mit einem Macintosh mit einem Modem ADSL verwenden kann, werden wir dies natürlich zur Miete anbieten. Wann dies jedoch sein wird, wissen wir leider noch nicht."

    Dass man keinen Router mieten kann finde ich auch daneben, da die ja teurer sind. Und hab mal gelesen, dass es auch mit einem Mac per Modem geht, weiss aber nichts genaueres.
     
  7. Wolli

    Wolli New Member

    danke für die antwort... sieht ja schon besser aus! ich bin jetzt auch schon bei sunrise, einfach via surfmax

    nun habe ich da aber noch eine andere frage. das fiel mir erst ein, als ich den mac gestern bereits ausgeschaltet hatte.
    wie läuft das genau mit ADSL. wie werden da die daten übertragen? muss ich denn da nicht trotzdem einen s-bus ziehen (da ich den mac in einem anderen zimmer will!).??? denn ich glaube, die daten werden da ja auch über die telefonleitung übertragen, oder?

    thx. wolli
     
  8. Mac Res

    Mac Res New Member

    Du musst kein S-Bus ziehen, aber ein Ethernet-Kabel.
    Wenn die Telefonleitung ins Haus kommt, wird zuerst im Splitter das ADSL-Signal vom normalen Telefonsignal getrennt. Von dort geht es dann weiter zum ISDN-NT und zu den Telefonen bzw. zum ADSL-Modem/Router, das per Ethernetkabel angeschlossen ist.
    Geh sonst mal auf http://adsl-support0.de/adsl.html da gibt's viele Infos.
     
  9. Wolli

    Wolli New Member

    ich habe das nun mal abgecheckt mit sunrise. sieht echt gut aus, muss schon sagen! das mach ich glatt!! hehe

    ich geh jetzt aber im prinzip auch einen schritt rückwärts. ich verzichte dann nämlich auf ISDN, da ich das ja eigentlich nicht mehr brauche. ich kann ja dann über die analoge leitung gleichzeitig telefonieren und surfen  und dann noch schneller *freu*! so spare ich die monatlichen kosten für ISDN...

    doch nun noch eine frage. ich hab mal bei der sunrise-hotline angerufen. die konnten mir zwar über fast alles auskunft geben, was ich wissen wollte. auch bezüglich mac/adsl und so. doch der typ wusste leider nicht, wie es mit OS X-treibern aussieht.
    läuft ADSL unter X problemlos? der sunrise-mensch hat mir ein modem von ihnen empfohlen (zyxel, genaue bezeichnung weiss ich dummerweise nicht mehr). es ist zwar das günstigste (495., abzüglich 150. rabbatt bei sofortiger anmeldung), aber für "geringe" ansprüche soll das locker reichen (bis max. 4 rechner).
    ich hab da auch was gehört, dass unter X gar keine treiber nötig sind für DSL-modems. ist das so?

    thankx. wolli
     
  10. lucfish

    lucfish New Member

    versuächs doch mit äm cablemodem günschtig und eifach zum instalierä. weiss halt nöd wod wohnsch aber jedi grösser ordschaft häts fängs.
    luäg untär cablecom.ch
    und biligär isch äs au no 90Fr. maximum und kei ziitabrächnig.

    luc
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @wolli
    Für X sind keine treiber notwendig. Läuft mit PPPoE - und wie.
    Brauchst also nur die Hardware (wird hier in D von der Telekom für DM 100.- geliefert: ein TDSL-Modem und ein sog. Splitter).
     
  12. indurix

    indurix New Member

    grüezi
    huh das erschreckt mich immer so, wenn meine Miteidgenossen dialektmässig schreiben. da wimmelz nur noch so von umlauten, naja; recht hat er cabelmodem find ich eine sehr komfortable lösung. bin sehr zufrieden und hab das teil jez schon 2 mt. das tempo ist wirklich "rüüdig" hoch. ich bezahle monatlich 80 CHF. inkl. Miete.
    www.swissonline.ch
    viel spass

    ro
     
  13. Wolli

    Wolli New Member

    sali luc

    merci för diiini schwiiizerdüütschi antwort. jo das hispeed-züüüg könn ech scho. aber das gets dooo äbe ned! ech wone äbe i so me ne scheiss-kaff wo's das nonig ged. de uufschalttermin esch scho drüüü mou verschobe worde!!!!
    ursprönglech esch es för juni 2000 planet gsiii. jetz hend sis mettlerwiile of jan. 2003 verschobe!!!!
    die cablecom-fretze send gloub e chli idiote, was d planig betrefft...
    hispeed esch jo aber gar ned belliger aus adsl. jo guet, 4. belliger aus di tüürer adsl-variante... ech tue mer jetz aber zersch nor emou adsl256 zue. das länget för de afang. spöter chan ech jo emmer no update (met em gliiiche modem!).

    gruess, wolli
     
  14. lucfish

    lucfish New Member

    he danke für dein posting

    habe deine hompage angesehen! cooles zeugs dort!

    musste sie gleich im smalltalk probagieren wegen dem antiwin-zeug.
    wie sagt man so schön: traurig aber witzig?

    greetings in dein kaff wo sich die hasen und die füchse gutenacht sagen.

    luc
     
  15. Wolli

    Wolli New Member

    cool... wunderbar...

    wie und wo muss ich das dann in X genau konfigurieren?
    in 9.x wird es dann ja kein problem sein, nehme ich an... (treiber sollten laut sunrise dabei sein)

    dann ist aber bei uns die hardware ordendtlich teurer! ich bezahle jetzt für das günstigste modem inkl. filter (welches vollkommen ausreichen soll, bis 4 rechner!) chf 495., abzüglich 150., da ich es sofort anmelde.
    ich gehe jetzt aber retour zur analogen leitung, da ich isdn nun nicht mehr brauche. so spare ich mir monatlich ca. 50. für den isdn-anschluss. schliesslich kann ich dann ja trotzdem gleichzeitig surfen und telefonieren...

    gruss, wolli
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @wolli
    Bei uns wird die Hardware (noch) von der Telekom gesponsered - "Kundenfang"...

    In X konfigurieren: sehr einfach, geht über "Netzwerk" und "PPPoE", sind identische Angaben wie in 9.x (nur das Du hier wie gesagt keinen Treiber installieren musst). Bei http://www.macnews.de gibt es am linken Rand "FAQ", dort ausführliches Kapitel zu ADSL. Kannst Dich ja schon ein bisschen "warmlesen" ;-)
     
  17. Wolli

    Wolli New Member

    ich bin mir am überlegen, ob ich mir ADSL zulegen soll.
    ich muss nämlich den mac in ein anderes zimmer verlegen. da müsste ich sowieso ein s-bus in dieses zimmer verlegen...
    nun frage ich mich natürlich, ob sich das überhaupt noch lohnt. was kostet es, einen s-bus von einem zimmer ins andere zu ziehen?

    ich habe hier eine offerte von bluewin. da kostet die billigere variante mit 256 down und 64 upstream monatlich CHF 64.. hinzu kommt die aufschaltgebühr von CHF 149., welche allerdings entfällt, wenn ich es in den nächsten tagen anmelden sollte.

    was mich aber mehr stört ist folgendes:
    bei bluewin können PC-user für CHF 15. ein modem mieten, mac user jedoch nicht!!!
    ein ADSL-router (ISDN) für den mac kostet hier satte CHF 689.. das kann ich mir momentan nicht leisten...

    gibts einen anderen ADSL-anbieter in der schweiz, wo man ein router mieten kann?

    laufen die dinger unter OS X? ich glaube schon, oder?

    thankx, wolli
    wolli.ch.vu
     
  18. Mac Res

    Mac Res New Member

    Ein anderer Anbieter wäre jetzt ganz neu sunrise. Die monatilichen Kosten sind gleich, allerdings hast du überhaupt keine Downloadlimitte (3 GB bei Bluewin) und die Aufschaltkosten sind "nur" 100 Fr.

    Und der Draytek Vigor 2200X DSL/ Cable/ ISDN Router konstet bei Dataquest 590.00 Fr.

    Der ist aber inklusive ISDN Backup, was du ja eigentlich nicht brauchst, denn sollte ADSL einmal ausfallen hast du ja immer noch einen ISDN-Terminaladapter, wenn du jetzt auch über ISDN drin bist. Der Draytek Vigor 2200E kostet dann nur 355.00 Fr. und bietet sonst das selbe.

    Das mit der Modemmiete finde ich auch echt doof. Ich habe Bluewin mal eine Mail geschriebe und die haben mir folgendes geantwortet:

    "Bluewin bietet deshalb keine Modemmiete für Macintosh an, da die Technik noch nicht so weit entwickelt ist, als dass es ein ADSL Modem für Macintosh gäbe. Momentan ist ein ADSL Zugang mit Macintosh ausschliesslich mit einem ADSL Router möglich. Sobald die Technik soweit fortgeschritten ist, dass man auch mit einem Macintosh mit einem Modem ADSL verwenden kann, werden wir dies natürlich zur Miete anbieten. Wann dies jedoch sein wird, wissen wir leider noch nicht."

    Dass man keinen Router mieten kann finde ich auch daneben, da die ja teurer sind. Und hab mal gelesen, dass es auch mit einem Mac per Modem geht, weiss aber nichts genaueres.
     
  19. Wolli

    Wolli New Member

    danke für die antwort... sieht ja schon besser aus! ich bin jetzt auch schon bei sunrise, einfach via surfmax

    nun habe ich da aber noch eine andere frage. das fiel mir erst ein, als ich den mac gestern bereits ausgeschaltet hatte.
    wie läuft das genau mit ADSL. wie werden da die daten übertragen? muss ich denn da nicht trotzdem einen s-bus ziehen (da ich den mac in einem anderen zimmer will!).??? denn ich glaube, die daten werden da ja auch über die telefonleitung übertragen, oder?

    thx. wolli
     
  20. Mac Res

    Mac Res New Member

    Du musst kein S-Bus ziehen, aber ein Ethernet-Kabel.
    Wenn die Telefonleitung ins Haus kommt, wird zuerst im Splitter das ADSL-Signal vom normalen Telefonsignal getrennt. Von dort geht es dann weiter zum ISDN-NT und zu den Telefonen bzw. zum ADSL-Modem/Router, das per Ethernetkabel angeschlossen ist.
    Geh sonst mal auf http://adsl-support0.de/adsl.html da gibt's viele Infos.
     

Diese Seite empfehlen