adsl in der schweiz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von lixoo, 18. November 2002.

  1. lixoo

    lixoo New Member

    ich weiss, jemand hat mal schon darüber geschrieben... aber: gibt es schweizer adsl benutzer unter euch? wer hat damit gute/schlechte erfahrungen gemacht? würde mich über feedback freuen...
    lixoo
     
  2. yvolution

    yvolution New Member

    Hallo!
    Ich habe ein Cablecom Anschluss und bin zufrieden damit. Da hat man auch keine Aufschaltgebühr, nur Modemmiete und Benutzerrechnung. Kostet bei einem 512 KB DL Anschluss Fr. 80.-

    Gruss Yvolution
     
  3. Maccer

    Maccer Gast

    ich habe sunrise 512/128...der Router, der dazu angeboten wird ist viel zu teuer.
    (Was mich stört: Wenn upstream voll im Gebrauch, ist , meiner Meinung nach, zu wenig downstream verfügbar, aber scheint ein allgemines Problem von dsl/kabel leitungen zu sein, oder?)
    Vielleicht meldet sich Wolli noch zu Wort, der hat einige negative Erfarungen gemacht.
     
  4. Zippie

    Zippie New Member

    Ich hab 256/64 ADSL bei Tiscali. Bin eigentlich sehr zufrieden damit (hatte zwar in letzter Zeit Performance Probleme, da die Swisscom mit ihren Leitungen Probleme hatte - jetzt ist alles wieder OK). - Die 256/64 Lösung ist in den meisten Fällen ausreichend.

    Schau mal bei http://www.adsl.ch rein und such dir eine günstige Variante aus (SolNet ist sehr günstig und ganz gut!). - Vergiss bei den Vergleichen folgendes nicht:

    - Aufschaltgebühr
    - Mindestvertragslänge
    - jährliche Vorauszahlung
    - limitierter oder unlimitierter Datentransfer
    - Modem- oder Router-Miete
    - Starterpakete oder Aktionen

    ...und Achtung, bei manchen Angeboten musst du auch den Telefonanbieter wechseln (Bsp. Profitel), um zum günstigen ADSL-Zugang zu kommen.

    ...und vergiss das Bluewin-Angebot. Ich hab mich einmal bei einem Kollegen mit einer Bluewin-ADSL Installation herumschlagen müssen - NIE WIEDER!

    Ich würde dir auf jeden Fall eine Router-Lösung empfehlen. Ist etwas teurer als ein Modem, dafür bist du automatisch mit allen Computern im Netzwerk Online (Notebook, WinDose, PowerMac etc.) oder es ist auch schnell ein AirPort dran.

    Die Installation ist meist sehr einfach (Ausnahme Bluewin...). Mit einem Browser oder über Telnet (mit OSX im Terminal "telnet" eingeben) auf den Router zugreifen und deinen vom Provider zugewiesenen Account konfigurieren. - Ist wirklich einfach und in 'ner Minute erledigt!
     
  5. lixoo

    lixoo New Member

    eine frage zum router: ich bin ja mit meinem compi ganz alleine dran oder höchstens noch mal, wenn meine kinder kommen und ihre dose dranhängen. trotzdem ein router?
     
  6. benz

    benz New Member

    Guten Abend
    Habe mit bluewin-ADSL absolut keine Probleme. Selbst der Umzug in eine andere Gemeinde ging praktisch nahtlos (nur teure Aufschaltgebühren). Bin sehr zufrieden mit Geschwindigkeit und Verfügbarkeit.
    Benutze einen ZyXEL Router, da komfortabel und zwei Nutzer da sind.

    Gruss benz
     
  7. crewman34

    crewman34 New Member

    Hallo

    bin seit kurzer Zeit auch auf ADSL bei bluewin. Bluewin ist ok, doch kostet es schon einige Nerven.
    Nach der Anmeldung musste ich 3 Wochen warten bis das ganze aufgeschaltet war. Dann schicken sie dir nur eine Installations-CD ohne Anleitung. Die CD funzt natürlich unter X nicht, ich hab das Ding auch nicht unter OS9 zum laufen gebracht. Konnte mich dann nur mit Hilfe des lausigen supports registrieren. Als ich dann endlich drin war, hab ich festgestellt, dass diese deppen mir nur eine 256 Verbindung gegeben haben, obwohl ich eine 512er wollte. Jetzt muss ich wieder eine Woche warten.

    Ansonsten läuft adsl gut. ich betreibe das ganze mit meinem ibook und benutzte einen router mit wlan(airport)-karte drin (zyxel 650 hw). ist zwar teuer, aber es macht spass in der ganzen wohnung rumzusurfen ohne kabel

    viel spass
     
  8. Zippie

    Zippie New Member

    ADSL von Bluewin ist genau gleich gut wie ADSL von irgend einem anderen schweizer ADSL-Provider! - Es ist ja alles von Swisscom und die verschiedenen Provider (auch Bluewin) nur Wiederverkäufer.

    Dass der Umzug keine Probleme gibt, sollte für jeden Provider selbstverständlich sein. Wahrscheinlich verlangen aber andere Provider weniger für die Ab- und Aufschaltung.

    Die Installation von ADSL mit Bluewin ist für Mac-Anwender eine Qual. Man muss irgend ein Installationsprogramm starten (das nur in Classic läuft) und dann die längste Zeit die merkwürdigsten Dinge vollführt. Irgendwann wird dann noch die Firmware des Routers neu aufgespielt (bei allen anderen Providern erhält man bereits ein Gerät mit in der Schweiz nutzbarer Firmware). Zu guter letzt muss man sich noch durch eine absolut überflüssige Registration quälen (was wollen die eigentlich von mir? - meine Daten haben die Deppen doch bereits mit meiner ADSL-Bestellung erhalten...).
    Wenn man dann Glück hat, kann man nach diesem wirklich mühsamen Prozedere mit ADSL ins Internet.

    Wenn man weiss, wie einfach und schnell man einen ADSL Zugang konfigurieren kann, nervt dieser doofe Bluewin-Installer noch viel mehr.

    ...und die Preise von Bluewin... naja, es gibt günstigere... (siehe http://www.adsl.ch)

    Dass ich mit meiner Bluewin Kritik nicht ganz so daneben stehe, zeigt auch das Posting von crewman34.
     
  9. Wolli

    Wolli New Member

    hi

    also ich hab mit sunrise ADSL sehr schlechte erfahrungen gemacht.
    habs allerdings auch gleich am ersten tag bestellt. und die hatten dann wohl noch ein kleines chaos in der hütte.
    ich würde aber heute nie mehr zu sunrise.
    mittlerweilen läufts allerdings problemlos...

    econophone (günstigster anbieter) oder tic sollen sehr gut sein.

    gruss, wolli
     
  10. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Seit einigen Wochen 256/64 bei Tiscali. Keine Probleme, Installation im Nu einsatzbereit (einfach die Bedienungsanleitungen lesen, wie gäng, gell! ;). Die machen zwar keine irren Rabatte, dafür ist die Hardware relativ günstig: Zyxel 642 ME analog für Fr 369, billiger habe ich es nirgends gefunden. Möglicherweise auch ein Vorteil (ich kenne mich aber nicht mit so Sachen aus): Tiscali haben ein eigenes Glasfasernetz; da sie wie ich in Basel stationiert sind, schadet sowas sicher nicht.
     
  11. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Nicht dringend, obwohl es mir diverse "Experten" (unter anderem die berühmt-berüchtigten Ingeno Basel Verkäufer) auch geraten haben. Das Bridge (Zyxel 642ME analog) läuft hervorragend. Bei mehreren Compis ist jedoch ein Ethernet-Switch (anstatt Hub) sehr empfehlenswert. Muss nicht ein teurer sein, der Kleine von InterDiscount für 100 Fr tuts auch.

    Bei mir ist so ein G4 mit OS 9.1, ein iBook mit OS 10.1.5 und ein LaserWriter via EnetToLocalTalk-Adapter miteinander verbunden, läuft perfekt.

    Bei USB-Modems sei Vorsicht geraten, aber theoretisch sollten sie mit ein paar Tricks ebefalls laufen.
     
  12. Andrin

    Andrin New Member

    Wenn wir gerade bei diesem Thema sind: Wir wollen auch adsl
    installieren. Ich habe hier bisher einen analogen Anschluss im Zimmer
    wo der iMac dranhängt. Eine Dose geht über isdn. Wie muss ich das machen, damit ich beide über adsl habe? Blicke da irgendwie nicht ganz durch.
    Brauche ich einen Router und eine Ethernetleitung in mein Zimmer
    oder muss ich zwei adsl Abos machen (einmal isdn, einmal analog)?

    gruss
    andrin
     
  13. naklar

    naklar New Member

    hoi zäme! habe seit einem halben jahr nen anschluss bei netstream (512/128) und es läuft wunderbar. konfiguration ein kinderspiel (sofern man nur ein bisschen was versteht). siehe vergleich bei www.your-connect.ch, netstream mit 66.-/mt bei 512/128 glaub ich immer noch einer der günstigsten. was das modem angeht...für os 9.x geht auch das günstigste, zyxel presitige 630 (kein treiber für os x!), sonst würde ich das zyxel 642 ME analog empfehlen. bei http://www.stegcomputer.ch/details.asp?prodid=4221
    auch nur 345.-. funzt übrigens bis zu vier anschüssen. viel spass
     
  14. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Also: Mac & PC via Enet an einen Switch/Hub > daran hängt auch entweder eine analoge oder eine ISDN Bridge (eben der omnipräsente Zyxel 642 ME) > je nach Modell in die analoge oder ISDN Buchse stecken > beide Compis sind im Netz.

    Ob analog oder ISDN? Bezüglich ADSL wahrscheinlich egal. Und fürs Telefonieren lohnt sich ja ISDN nur, wenn man wirklich *dringend* mehrere Tel-Nummern benötigt. Ansonsten reine Geldverschwendung an die SchWitzCom.
    Beim Abbau von ISDN kann es übrigens zu einem netten Nebeneffekt kommen: ISDN-Buchsen = Ethernet-Buchsen; man muss nur die Kabelchen umpolen und schon hat man u.U. ein eingebautes Netzwerk im Atelier... :) So geschehen, als ich im Sommer mein neues Büro bezogen habe: Zwei Räume, beide mit ISDN-Anschluss ausgestattet; ich kein Bedarf, also Analogtelefon; Buchsen bleiben > ein wenig Gebastel > Enet-Netzwerk ohne Kabelsalat.
     
  15. Andrin

    Andrin New Member

    OK, danke!
    Wusste nicht, ob das funktioniert, wenn man die Computer mit einem
    Ethernet Hub am ADSL anhängt.

    gruss
    andrin
     
  16. cbs

    cbs New Member

    sehr geehrte damen und herren

    bitte teilen sie mir mit, welchen adsl-router ich mir anschaffen soll.

    ich will auf jeden fall ein produkt von draytek. -> www.drbott.de

    der router soll gleichzeitig einen mac G3 powerpc und ein mac G4 powerbook bedienen können.

    zur zeit sind diese geräte untereinander mit einem airport verbunden. der airport ist heute über einen ethernet-hub mit dem G3 powerpc verbunden.

    ich besitze einen isdn telefonanschluss.
    mein provider ist sunrise.

    was bedeuten folgende anschlüsse?
    - annex a
    - annex b
    - U-R2

    - wlan

    herzlichen dank für ihre auskunft.

    mfg christian b. schoop
    schweiz
     
  17. cbs

    cbs New Member

    sehr geehrte damen und herren

    bitte teilen sie mir mit, welchen adsl-router ich mir anschaffen soll.

    ich will auf jeden fall ein produkt von draytek. -> www.drbott.de

    der router soll gleichzeitig einen mac G3 powerpc und ein mac G4 powerbook bedienen können.

    zur zeit sind diese geräte untereinander mit einem airport verbunden. der airport ist heute über einen ethernet-hub mit dem G3 powerpc verbunden.

    ich besitze einen isdn telefonanschluss.
    mein provider ist sunrise.

    was bedeuten folgende anschlüsse?
    - annex a
    - annex b
    - U-R2

    - wlan

    herzlichen dank für ihre auskunft.

    mfg christian b. schoop
    schweiz
     

Diese Seite empfehlen