ärgern über adobe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Floker, 29. März 2007.

  1. Floker

    Floker New Member

    hab gerade erfahren, dass ich mit meiner schulversion cs pro 1.3 nicht auf die kommerzielle 2.3 pro und damit auf die ganz neue 3er updaten kann. ich rechnete mit dem updatepreis von 1.x auf 2.3 von etwa 750€, das ich jetzt zusammen habe, war schon beim bestellen, als ich gefragt wurde, welche version ich besäße. muss jetzt den regulären vollversionspreis von ca. 1600,- € zahlen.
    warum macht es adobe einem so schwer, aus der edukativen in die professionelle schiene zu gelangen? das ärgert mich.

    wütend: -floker
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Brauchst Du die Version beruflich oder weiter als Schüler??


    maceddy
     
  3. Floker

    Floker New Member

    eigentlich war meine idee, dass ich nach der schule anfange zu arbeiten, wozu ich die software benötigen würde.
     
  4. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Da kann ich auch was zu beitragen.

    Ich habe etliche Programme von Adobe über viele Jahre hinweg gekauft (Vollversionen!), viele davon regelmäßig geupdatet. Unter anderem darf ich...

    Photoshop 4, 5, 5.5 und 7
    InDesign 1 und 1,5
    Premiere 6 und 6,5
    GoLive 4, 5 und 6

    ... mein eigen nennen! Ich habe die Programme alle seperat gekauft, also nicht in einer Collection. Nun kann ich nicht auf eine einzige der Collections updaten laut Adobe Hotline! Sollte ich CS3 haben wollen darf ich mir die Collections also kaufen als hätte ich nie ein Produkt besessen. Da kann man sich nur wundern...
     
  5. Floker

    Floker New Member

    das stimmt, das ist echt kacke.
    ich hab auch gehört, dass man die produkte nicht mehr einzeln updaten kann, wenn man sie in der suite gekauft hat.

    was ist das für eine verkaufspolitik, frage ich, ich habe gerade echt keine 1900 Eier, damit ich sie für Software ausgeben kann.

    oh mann: floker
     
  6. friedrich

    friedrich New Member

    Da hilft nur eMule...
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Dann hätte er sich das Geld für seine Schul-/Studenversion aber auch schon sparen können, wenn er grundsätzlich bereit ist, das zu stehlen, was er gerade gebrauchen kann.

    Grüße, Maximilian
     
  8. pixel

    pixel New Member

    Gut, dass ich mich damals gut informiert hab und mir deshalb keine Edu-Version gekauft habe. Ehrlich gesagt fänd ich es auch unfair, wenn ich mit einer günstigeren Edu-Version die gleichen Vorzüge bzw. Preise hätte, wie mit der teueren Vollversion. Ein Update zu etwas ungünstigeren Konditionen, sollte allerdings drinne sein.
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Schau mal bei eBay rein, da werden öfter erheblich preiswertere CS-Vollversionen angeboten – und es sind keine geklauten. Adobe bietet immer wieder mal an, von einer früheren PH-Version auf die CS-Serie upzudaten. Das scheinen dann einige clevere Händler auszunutzen, in größeren Mengen zu kaufen und diese Versionen in der angebotsarmen Zeit zu verkaufen. Deutlich unter Adobe-Normalpreis.

    So habe ich meine CS-Version gekauft. Der Händler hatte dann sogar eine PH5-Vollversion dazugelegt, die Grundlage des Updates war.
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

  11. friedrich

    friedrich New Member


    Irgendwann ist die Geduld halt mal zu Ende.

    Daß Adobe Macromedia gekauft hat, ist die reine Pest, weil die in Zukunft ihre Monopolstellung absolut gnadenlos ausnutzen werden.
     
  12. hapu

    hapu New Member

    Das stimmt so ganz sicher nicht: So ist allein schon Photoshop 7 als Basis updatefähig!

    Also sieh dir in einem Monat nochmal die Updatevoraussetzungen an - dann ist es vielleicht optimal, die deutsche CS3-Version zu bestellen.
     
  13. hapu

    hapu New Member

    Ja wie groß soll es denn Adobe draufschreiben, dass EDU-Versionen nicht und nie updatefähig sind?!?

    Du willst für ein 2000 Euro-Paket 300 Euro zahlen und willst dich hinterher aufregen? Was glaubst du, wie es zu dem Preis kommt?

    Hinweis: Wir befinden uns in einer Marktwirtschaft: Da verlangt jeder so viel, wie er bekommen wird! Kommunismus ist out, auch bei Softwareherstellern ...
     
  14. pixel

    pixel New Member


    Recht haste!

    Ich versteh seinen Ärger in dieser Situation, aber es wäre wirklich unfair wenn es anders wäre. Dennoch löblich, das er sich damals entschieden hat, Software zu kaufen.

    Vom Softwarekauf bei Ebay kann ich, aus eigener Erfahrung, nur abraten. Dort gehen oft Schul-, NFR- (not for resale) oder OEM- Versionen als Vollversionen über den Tisch. Mit einem späteren Update ist da nix. Ausnahmen gibt es vielleicht, aber Augen auf beim Softwarekauf!


    Gruß,
    pixel
     

Diese Seite empfehlen