aha-erlebnis

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wm54, 21. Juli 2004.

  1. wm54

    wm54 New Member

    hatte gerade eben mal wieder so ein "aha-erlebnis":

    man kann in quicktime (pro?) einen film laden und einfach "copy" drücken, dann in photoshop "paste" und schon hat man ein standbild.

    (bin die ganze zeit immer den weg über exportieren > standbild ... gegangen)

    wollte ich nur mal so loswerden.
     
  2. wm54

    wm54 New Member

    und gleich noch was:
    photoshop cs hat die funktion "export layers to file". sehr angenehm. das gab's soweit ich weiß früher nicht.
     
  3. AikiAlf

    AikiAlf New Member

    Habe deinen Tip ausprobiert.
    Bei Filmen mit viel Bewegung sind die Standbilder unscharf,
    vermutlich weil die Methode nur ein Halbbild erzeugt, ebenso wie exportierte Bilder.
    Aber mit einem Screenshot geht's wunderbar-Apfel+Umschalt+4, einen Bereich aufziehen und in der Vorschau in verschiedene Formate konvertieren.

    Gruss Alf
     
  4. wm54

    wm54 New Member

    ich denke, dass beide halbbilder mitrausgerechnet werden.

    wenn du in photoshop den filter "video > deinterlace" benutzt, kannst du die halbbilder miteinander verrechnen und das ergebnis wird besser.

    gruß wm54
     
  5. AikiAlf

    AikiAlf New Member

    Herzlichen Dank,
    funktioniert wunderbar :)

    Gruss Alf
     

Diese Seite empfehlen