.aif zu .mp3 konvertieren (große Dateien!)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von adrianlanglauf, 6. Dezember 2003.

  1. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Moin,

    das kann doch nicht sein... Ich habe bei versiontracker alle Infos zu .mp3 und .aif durchsucht und kein Tool gefunden, dass von .aif zu .mp3 konvertiert!
    Ich habe das Problem einer 4GB großen Liveaufnahme eines Vortrages im .aif-Format und offensichtlich ist Itunes nicht in der Lage große Dateien zu importieren (und daher logischerweise auch nicht zu konvertieren) - jetzt habe ich ProTools wie FCP 4.0, DSP 2.0, QT Pro 6.4 (und auch ffmpegX 0.9, mpegworks 3.3) und habe keine Möglichkeit auf .mp3 zu konvertieren, gibt's das oder bin ich nur blind dafür?

    Habt ihr Tipps und Vorschläge für Tools (am besten Freeware), die das können?

    Vielen Dank und Gruß,
    adrianlanglauf

    P.S.: ich brauche .mp3s, weil ich die Daten auf eine CD brennen oder am IPod hören möchte - .ac3 wäre noch eine Alternative (geht mit APack), aber erst die letzte, falls das andere nicht funktioniert...
     
  2. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Hallo,

    geht es auch nicht, wenn Du in den iTunes-Einstellungen unter Erweitert das Häkchen bei Beim Hinzufügen zur Bibliothek, Dateien in den Musikordner kopieren deaktivierst?

    Gruß,
    PM
     
  3. nanoloop

    nanoloop Active Member

    1.
    Zu FCP 4.0, DSP 2.0

    TITLE
    Final Cut Pro 4 and DVD Studio Pro 2: Compressor - Unable to Import Large AIFF Files

    TOPIC

    Compressor cannot import AIFF audio files larger than about 300 MB.

    DISCUSSION

    Symptom

    When you import an AIFF file, this message appears: "Alert - Error trying to open source media file".

    Products affected

    Compressor (a part Final Cut Pro 4 and DVD Studio Pro 2)

    Solution

    If possible, use QuickTime Player with QuickTime Pro to convert the audio file instead of Compressor.

    2.
    Zu QTPro 6.4
    Ich denke mich an eine 2GB Limitierung erinnern zu können.
    Würde dann auch auf iTunes zutreffen.

    3.
    Vielleicht eine Möglichkeit
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/14479

    oder
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/13632

    Glaube allerdings auch hier wird die 2GB Grenze der Knackpunkt sein.

    4.
    Eine einfache Möglichkeit wäre das File zu splitten
    - WireTap:
    http://www.ambrosiasw.com/utilities/freebies/

    nano
     
  4. Micha.G

    Micha.G New Member

    Hallo adrianlanglauf !

    Hmm... ProTools kann .mp3 ausgeben ? Unter welcher ProTools Version ?

    Die versiontracker-Links, die nanoloop Dir gab, helfen Dir imho nicht weiter, da es ja hier nicht um .ac3, sondern um .aif geht.

    2GB-Beschränkung für iMovie und iTunes: Ja.
    2GB-Beschränkung für QT Pro: imho Nein (habe das mit .aifs nie ausprobiert, aber QT Pro spielt ein 6,5 GB-.dv ohne Probs ab (und konvertiert dies auch...)

    Mein Tipp:
    Das .aif mit QT pro in handliche (maximal 1,99 GB große) .aif-Häppchen schneiden.
    Diese dann in iTunes laden und als .mp3 rauskonvertieren.
    Leider sehe ich dann keine Möglichkeit, die entstandenen .mp3s wieder zu einem zusammenzufügen.
    Aber bei einem so langen Stück (4 Gb AIF = 6,5 Stunden Stereo) ist eine Unterteilung (vielleicht in Kapitel) u.U. sinnvoll...

    Grüße !
    Micha

    P.S.: Zu der Frage, wie lang (in min.) ist ein 1,99 GB-AIF:
    Datenrate eines AIFF (44,1 kHz / 16 Bit / Stereo): 1411 KBit/sec
    1,99 GB .aif = 3 h 17 min 10 sec
     
  5. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ist mir auch unbekannt.


    Hab' ich auch so gesehen und mich gewundert.
    Da ich damit noch nie gearbeitet habe, habe ich mich an der Produktbeschreibung orientiert und gedacht "Probieren geht über studieren":
    Product Description:
    Decodes several different audio formats (AC-3, QuickTime, MP3, AIFF, WAV, Audio CD) and converts to AIFF, MP3 (using LAME), or MPEG-4 audio (AAC). Includes batch encoding, normalization, AC-3 channel splitting, and more! All code is free and open source.

    Yepp.

    Sehe ich genauso.
    Ist doch wohl das Einfachste.

    WireTap war als simple Alternative gedacht, falls man mit QT nicht so firm ist und sich die Mühe machen möchte vor dem Rechner sitzend das File Live zu verhackstückeln.

    nano
     
  6. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Sehe ich genauso.
    Ist doch wohl das Einfachste.

    WireTap war als simple Alternative gedacht, falls man mit QT nicht so firm ist und sich die Mühe machen möchte vor dem Rechner sitzend das File Live zu verhackstückeln.

    nano [/i][/QUOTE]

    Vorerst mal vielen Dank für euer feedback und eine kleine Aufklärung zu einem Missverständnis:
    mit ProTools meinte ich nicht das Programm "ProTools", sondern Profiprogramme wie FCP, DSP usw.:) Übrigens, kenne ich "ProTools" gar nicht, sonst hätte ich es gar nicht so zweideutig verwendet.

    Ich habe eben gedacht, es ginge mit einem Tool, die ganze Datei als Gesamtes zu erhalten - wenn nicht, dann muss ich es eben wirklich in kleine "Happen" aufsplitten.
    Aber fragen kostet ja nichts (und dies ist in diesem tollen Forum immer wieder eine Freude, weil man sich fachmännischer Antworten gewiss sein kann!).

    In diesem Sinne nochmals danke und

    Gruß,
    adrianlanglauf
     

Diese Seite empfehlen