Airbase abgestürzt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gratefulmac, 27. März 2004.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Heute Vormittag wollte ich meine airbase von 40 auf 128 bit Schlüssel umstellen und sie mied mich danach.
    Ich konnte keinen Zugriff auf die Basis mehr bekommen.
    Es kam immer die lakonische Meldung ,das Netzwerk xyz das PW nicht akzeptiert.
    Mein altes PW wollte es partout nicht anerkennen.
    Deshalb mußte ich das Teil reseten und die PW-Einstellungen neu vornehmen.

    Woran mag das gelegen haben?
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Was mich bewog dies zu tun, war ein Artikel bei O`Reilly bei der ein Autor schilderte wie er einen 40 bit WEP Schlüssel innerhalb von einer Stunde und zwanzig Minuten ausgehebelt hatte.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Jetzt hat die Veränderung geklappt.

    -
    Wer weiß was da heute Nachmittag für ein Furz auf der Base querlag.
     
  4. XYMOS

    XYMOS New Member

    @ gratefulmac


    auch die 128Bit kannst du vergessen ;-))


    -xymos.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Risiko minimieren ist die Devise.

    Ein total abgeschirmtes Netz wird es nie geben.
    Die sich mir bietenden Möglichkeiten, sollte ich aber schon voll ausnutzen.
     
  6. XYMOS

    XYMOS New Member

    wenn du es wirklich "minimieren" möchtest, dann setze auf nen VPN. ;-))


    -xymos.
     
  7. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Wirklich sicher ist eine "mechanische" Lösung. d.h. den Stecker ziehen, immer wenn das Netzwerk nicht gebraucht wird.

    Und anders herum gefragt: wieviele Eindringlinge muss der Durchschnitts-User wirklich zuhause in seinem Garten befürchten? (Das ist eine ernstgemeinte, kein rhetorische Frage!)
     
  8. axxis

    axxis New Member

    Hallo Leute,

    wir haben in der Firma mal in einen Versuch gestartet wie schnell ein 128bit Key zu knacken ist.
    Haben optimale Bedingungen simmuliert, sprich viele Kollisionen um häufige Neuinitialisierungen zu bekommen usw.
    Fazit, nachdem 2,5 Gigabyte durchs Netz gegangen sind hatten wir 5 "weak Packets". Zum Knacken eines 128er Schlüssels braucht man so um die 4000. Jetzt kann ja jeder mal rechnen wie lange das dauert bis die zusammen sind.
    Wer allein zu Haus auf seinem AP hängt, hat eh keine Kollisionen und auch nicht den Datendurchsatz, ist also schon recht sicher.
    Wer mehr Sicherheit will, nimmt wie schon geschrieben IPsec o.ä..

    Gruß Kai
     

Diese Seite empfehlen