Airport Basisstation und X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von apoc7, 14. Februar 2002.

  1. apoc7

    apoc7 New Member

    Ich habe vor einen PM-G4 und einen PB-G4 über eine Airport-BS an DSL anzubinden.
    Desweiteren nehme ich hin und wieder die Airport-BS und den PB-G4 mit in ein Wintel-Netzwerk und hänge mich dort in ein bestehendes Netzwerk mit DSL-Anschluß ein.

    Nun die alles entscheidende Frage an Airport-BS-Besitzer:
    Kann man mehere Konfigurationen in der Airport-BS verwalten bzw. kann man KOnfigurationen auf einem PB-G4 mit MacOS X 10.1 speichern?

    Ich hab keine Lust jedes mal die Daten einzugeben.
    Die beiden Macwelt 11/01 und 03/02 "Drathloses Netzwerk"-Akrtikel schweigen sich darüber aus...
     
  2. kegon

    kegon New Member

    Grüss Dich apoc7,

    also das geht, man kann verschiedene Konfigurationen speichern, muss diese aber uploaden (man ist das ein scheiss Deutsch) wenn Du sie auswählen willst. Die BS selbst hält meines wissens nach immer nur eine Konfiguration vor. Wenn Du ne Java Runtime hast, dann kann cih Dir AirPORTConfigurator1.4.d empfehlen. Bei Versiontracker gibt es dass, läuft n bissl lahm, weil Java, ist aber besser als der Airportadmin. Den kannst Du auch auf nem PC verwenden (logisch write once run anyware;)
    so long

    Hannes
     
  3. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Da müßte doch auch etwas mit AppleScript möglich sein... Aufruf an alle Script-Profis!
     
  4. kegon

    kegon New Member

    tja, den Upload kannst Du mit nem Script zwar triggern, das macht es aber kaum einfacher oder schneller. Ob ich nun das script lade oder gleich die Konfigurationsdatei dürfte unerheblich sein.
     
  5. stefanlehner

    stefanlehner New Member

    Ähm Hallo,

    dumme Frage:
    Verstehe ich richtig ? kann ich einen PC an die AirportBS hängen?
    über Ethernet ?

    cu
    Steff
     
  6. kegon

    kegon New Member

    logisch, in dem Ding sind nur Standards wie DHCP, NAT, TCPIP, HTTP... "verarbeitet". Viele Windowsnutzer in den USA haben rausgefunden, dass das die günstigste Möglichkeit ist ein Netzwerk aufzubauen. Es gibt für Windows alles was Du brauchst. Wie man das Modem von Windows aus anspricht weiss ich allerdings nicht, das habe ich noch nicht begriffen. Natürlich kann man der Basisstation "sagen", sie solle sich einwählen, wenn ein http-Request kommt, da läft man halt nur Gefahr, sehr lange online zu sein ohne es zu merken. Bei mir nutzen mehr Dosen als Macs die Basisstation, jede WiFi-Karte funktioniert, meine Erfahrungen sind sehr gut. Natürlich darf man keine Wunder erwarten, was den Austausch von Daten angeht. Manchmal, wenn alle da sind kommen da nur so 300 - 400 kb/sec netto rüber, das enstpricht etwa 9 -10 MBit-Brutto. Das erreicht man antürlich nur, wenn man weiss, wo sich die Funkkeulen befinden...
     
  7. stefanlehner

    stefanlehner New Member

    Sehr geil,
    danke für die Antwort.
    Jetzt bräuchten wir also nur noch jemanden, der weiss, wie man von einer Dose aus das Modem anspricht.
    vielleicht über den Umweg aufm nächst besten Mac und den nochmal als Router configuriert ?

    Ich frag das deshalb, weil ich nächste Woche die Basisstation bekomme und als Heimarbeitsplatz ne Dose (Laptop) vom Chef zum Administrieren kriege.

    cu

    Steff
     
  8. kegon

    kegon New Member

    Hmm, Dein letzter Vorschlag wäre eine Eichenhacher Springprozession, die eine beliebig anfällige Portmapping-Lösung erforderlich machte. Die BS ist ein prima Gateway. Wenn die BS online ist, ist das auch jeder Rechner im Netz. Bei den Dosen muss man allerdings die richtigen Einstellungen im Browser vornehmen, das findest Du aber sicher schnell raus. Und wenn nicht, dann gibts ja noch das Forum hier. Bin sehr begeistert von der Apple BS, nach dem auspacken hat es keine 7 Minuten gedauert und alles war fertig...

    Ohh, da hab ich was übersehen, Du sollst mittels eines PCs von zu Hause aus den Admin-Job machen? Da gehst Du hoffentlich über nen RA-Server an Euer Netz und nicht übers Internet (ich sag da nur SECURITY). Je nach Zugangsart kann es sein, dass das nicht so trivial ist. Beim VPN gibts da keinerlei Probleme, beim RAS kann es anders sein, das probier ich nachher mal aus... Gehe dann auf einen NT-Server, das hast Du ja wahrscheinlich auch. .. Interessante frage, da pack ich gleich mal die Dose ein! Na, dann bin ich auch für die kommende Woche gerüstet;)
     
  9. apoc7

    apoc7 New Member

    Vielen Dank für die Antworten.
    Da werde ich mir wohl in naher Zukunft eine Basisstation zulegen...
     
  10. apoc7

    apoc7 New Member

    Ich habe vor einen PM-G4 und einen PB-G4 über eine Airport-BS an DSL anzubinden.
    Desweiteren nehme ich hin und wieder die Airport-BS und den PB-G4 mit in ein Wintel-Netzwerk und hänge mich dort in ein bestehendes Netzwerk mit DSL-Anschluß ein.

    Nun die alles entscheidende Frage an Airport-BS-Besitzer:
    Kann man mehere Konfigurationen in der Airport-BS verwalten bzw. kann man KOnfigurationen auf einem PB-G4 mit MacOS X 10.1 speichern?

    Ich hab keine Lust jedes mal die Daten einzugeben.
    Die beiden Macwelt 11/01 und 03/02 "Drathloses Netzwerk"-Akrtikel schweigen sich darüber aus...
     
  11. kegon

    kegon New Member

    Grüss Dich apoc7,

    also das geht, man kann verschiedene Konfigurationen speichern, muss diese aber uploaden (man ist das ein scheiss Deutsch) wenn Du sie auswählen willst. Die BS selbst hält meines wissens nach immer nur eine Konfiguration vor. Wenn Du ne Java Runtime hast, dann kann cih Dir AirPORTConfigurator1.4.d empfehlen. Bei Versiontracker gibt es dass, läuft n bissl lahm, weil Java, ist aber besser als der Airportadmin. Den kannst Du auch auf nem PC verwenden (logisch write once run anyware;)
    so long

    Hannes
     
  12. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Da müßte doch auch etwas mit AppleScript möglich sein... Aufruf an alle Script-Profis!
     
  13. kegon

    kegon New Member

    tja, den Upload kannst Du mit nem Script zwar triggern, das macht es aber kaum einfacher oder schneller. Ob ich nun das script lade oder gleich die Konfigurationsdatei dürfte unerheblich sein.
     
  14. stefanlehner

    stefanlehner New Member

    Ähm Hallo,

    dumme Frage:
    Verstehe ich richtig ? kann ich einen PC an die AirportBS hängen?
    über Ethernet ?

    cu
    Steff
     
  15. kegon

    kegon New Member

    logisch, in dem Ding sind nur Standards wie DHCP, NAT, TCPIP, HTTP... "verarbeitet". Viele Windowsnutzer in den USA haben rausgefunden, dass das die günstigste Möglichkeit ist ein Netzwerk aufzubauen. Es gibt für Windows alles was Du brauchst. Wie man das Modem von Windows aus anspricht weiss ich allerdings nicht, das habe ich noch nicht begriffen. Natürlich kann man der Basisstation "sagen", sie solle sich einwählen, wenn ein http-Request kommt, da läft man halt nur Gefahr, sehr lange online zu sein ohne es zu merken. Bei mir nutzen mehr Dosen als Macs die Basisstation, jede WiFi-Karte funktioniert, meine Erfahrungen sind sehr gut. Natürlich darf man keine Wunder erwarten, was den Austausch von Daten angeht. Manchmal, wenn alle da sind kommen da nur so 300 - 400 kb/sec netto rüber, das enstpricht etwa 9 -10 MBit-Brutto. Das erreicht man antürlich nur, wenn man weiss, wo sich die Funkkeulen befinden...
     
  16. stefanlehner

    stefanlehner New Member

    Sehr geil,
    danke für die Antwort.
    Jetzt bräuchten wir also nur noch jemanden, der weiss, wie man von einer Dose aus das Modem anspricht.
    vielleicht über den Umweg aufm nächst besten Mac und den nochmal als Router configuriert ?

    Ich frag das deshalb, weil ich nächste Woche die Basisstation bekomme und als Heimarbeitsplatz ne Dose (Laptop) vom Chef zum Administrieren kriege.

    cu

    Steff
     
  17. kegon

    kegon New Member

    Hmm, Dein letzter Vorschlag wäre eine Eichenhacher Springprozession, die eine beliebig anfällige Portmapping-Lösung erforderlich machte. Die BS ist ein prima Gateway. Wenn die BS online ist, ist das auch jeder Rechner im Netz. Bei den Dosen muss man allerdings die richtigen Einstellungen im Browser vornehmen, das findest Du aber sicher schnell raus. Und wenn nicht, dann gibts ja noch das Forum hier. Bin sehr begeistert von der Apple BS, nach dem auspacken hat es keine 7 Minuten gedauert und alles war fertig...

    Ohh, da hab ich was übersehen, Du sollst mittels eines PCs von zu Hause aus den Admin-Job machen? Da gehst Du hoffentlich über nen RA-Server an Euer Netz und nicht übers Internet (ich sag da nur SECURITY). Je nach Zugangsart kann es sein, dass das nicht so trivial ist. Beim VPN gibts da keinerlei Probleme, beim RAS kann es anders sein, das probier ich nachher mal aus... Gehe dann auf einen NT-Server, das hast Du ja wahrscheinlich auch. .. Interessante frage, da pack ich gleich mal die Dose ein! Na, dann bin ich auch für die kommende Woche gerüstet;)
     
  18. apoc7

    apoc7 New Member

    Ich habe vor einen PM-G4 und einen PB-G4 über eine Airport-BS an DSL anzubinden.
    Desweiteren nehme ich hin und wieder die Airport-BS und den PB-G4 mit in ein Wintel-Netzwerk und hänge mich dort in ein bestehendes Netzwerk mit DSL-Anschluß ein.

    Nun die alles entscheidende Frage an Airport-BS-Besitzer:
    Kann man mehere Konfigurationen in der Airport-BS verwalten bzw. kann man KOnfigurationen auf einem PB-G4 mit MacOS X 10.1 speichern?

    Ich hab keine Lust jedes mal die Daten einzugeben.
    Die beiden Macwelt 11/01 und 03/02 "Drathloses Netzwerk"-Akrtikel schweigen sich darüber aus...
     
  19. kegon

    kegon New Member

    Grüss Dich apoc7,

    also das geht, man kann verschiedene Konfigurationen speichern, muss diese aber uploaden (man ist das ein scheiss Deutsch) wenn Du sie auswählen willst. Die BS selbst hält meines wissens nach immer nur eine Konfiguration vor. Wenn Du ne Java Runtime hast, dann kann cih Dir AirPORTConfigurator1.4.d empfehlen. Bei Versiontracker gibt es dass, läuft n bissl lahm, weil Java, ist aber besser als der Airportadmin. Den kannst Du auch auf nem PC verwenden (logisch write once run anyware;)
    so long

    Hannes
     
  20. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Da müßte doch auch etwas mit AppleScript möglich sein... Aufruf an alle Script-Profis!
     

Diese Seite empfehlen