Airport Extreme- alt oder neu?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Roxy, 24. April 2012.

  1. Roxy

    Roxy Member

    Hallo Leute!

    Ich habe eine Frage: ich habe bisher eine alte Airport Station (das berühmte Ufo) mit der ich über WLan mein iBook und mein iPad betreibe. Wenn ich allerdings mit meinem alten Rechner ins Netz möchte, muss ich jedes mal den Netzwerkstecker aus der Airport-Station ziehen und in meinen Rechner stöpseln (der Netzwerkstecker kommt aus einer Fritz-Box an der auch das Telefon hängt). Somit kann z.B. meine Frau in dieser Zeit nicht mehr per iPad ins Internet.

    Jetzt plane ich einen neuen iMac zu kaufen und ihn gleich mit einer Airportkarte auszurüsten. Somit müsste ich ja theoretisch mit allen Geräten drahtlos ins Netz gehen können.
    Meine Frage ist nun: würde die Verbindung schneller werden wenn ich mir zeitgleich eine neue Airport Extreme-Box kaufen würde oder ist es egal ob ich eine alte oder neue Airport-Station benutze? Ist die neue Airport Extreme technisch schneller als das alte Ufo? Wie ihr merkt habe ich von "Netzwerk-Technik" überhaupt keine Ahnung.

    Trotzdem vielen Dank im voraus!
    Roxy
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Auf jeden Fall wird das schneller. Die neuen AE unterstützen die WLAN-Modi IEEE802.11 g + n, also mit 56MBit/s, 130MBit/s und 300MBit/s. Das alte UFO schafft dagegen nur 11MBit/s.
    Weiterer Nachteil: Das alte UFO untertützt nur die WLAN-Verschlüsselung nach WEP mit einem statischen Schlüssel. Das ist aus heutiger Sícht nicht mehr zeitgemäß, da in wenigen Minuten zu knacken.
    Die neuen AE arbeiten soviel ich weiß mit Dualband, daher kann man auch Macs wie dein iBook im WLAN-Netz verwenden, ohne dass alle anderen Geräte auf die niedrige WLAN-Geschwindigkeit des iBooks herabgezogen werden.

    MACaerer
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das heisst im Klartext: dein "alter" Mac hat keine WLAN-Karte eingebaut. Nun, es gibt WLAN-Karten zum Nachrüsten, in Form eines USB-Steckers. Die sind nicht sehr teuer - vielleicht hättest du dir schon vor längerer Zeit so was anschaffen sollen...

    Oder du hättest dir einen Switch anschaffen können, den du zwischen den Router und die Airport-Basis hängst. Da hast du dann die fehlenden Anschlüsse und kannst deinen alten Rechner dauernd angesteckt lassen.

    Du hast wohl gar keine andere Möglichkeit - es gibt meines Wissens keinen aktuellen iMac, der keine Airportkarte eingebaut hat.

    Es würde schon schneller, aber nur, wenn alle Geräte diese neue Geschwindigkeit auch nutzen können. Wenn du Daten von A nach B überträgst, ist halt die Grenze dort, wo das langsamste Teil seine Limite hat. Leg dir erst mal den neuen Mac zu, danach kannst du dann immer noch entscheiden. Die neuere (viereckige) Airport Extreme hat ja mehr als nur einen Netzwerk-Anschluss, da würdest du dir den Switch sparen können, falls der alte Mac (was für einer ist das überhaupt?) auch in Betrieb bleiben soll.

    Es ist alles eine Frage (a) deiner Wünsche und Anforderungen, und (b) deiner aktuellen Finanzlage, ob du die alte Airport Extreme gegen eine neue eintauschst.

    Christian
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn ich die Frage von Roxy richtig interpretiere (aber ich kann mich irren), hat er jetzt eine UFO-Extreme (Extreme steht im Titel), nicht eine mit 11 Mbit/s. Somit dürfte der Unterschied nicht dermassen eklatant sein. Aber eine silbergraue Airport-Basis, nun ja - die entspricht wirklich nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik...

    Christian
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du hast recht. Bei den UFOs gab es die silbergraue mit IEEE802.11b und die weiße, welche die Modis IEEE802.11b + g unterstützt. Unabhängig von den unterstützten Modi bieten beide nur die WEP-Verschlüsselung an. Schon aus dem Grund sollte man damit kein WLAN mehr betreiben.
    (Infos aus MacTracker)

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen