Airport Extreme Zugriff

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von akulier, 16. Mai 2008.

  1. akulier

    akulier New Member

    Hallo!

    Habe ein Problem,
    .. diesmal ist es ein höchst eigenartiges:

    Meine Tochter ist drauf und dran, internetsüchtig zu werden.
    Na gut, hab ich ihr halt mittels Airport-Dienstprogramm und Zugriff die Internetzeiten gekürzt, sie war superböse auf mich, hat tagelang nix mit mir geredet. So weit so gut, so kein Problem. ;-)

    Neuerdings fällt mir aber auf, daß sie wieder guter Dinge ist - was höchst suspekt erschien - und als ich heute ihren Computer hochfahre, merke ich, daß die von mir eingegebenen Zugriffszeiten plötzlich überhaupt nicht mehr wirksam sind, obwohl ich das Internet jetzt sowohl von meinem als auch von ihrem MB gesperrt habe, kann sie immer noch ins Internet!!!!

    Gibts da irgendeinen Trick, den sie gefunden hat oder sonstwas?

    Bitte um dringende Hilfe!!!!!!!!
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich würde als erstes, wenn ohnehin nicht bereits erfolgt, von WEP auf WPA-Verschlüsselung wechseln und einen persönlichen WPA oder WPA2-Schlüssel (mit vielen Sonderzeichen) eingeben. Den Netzwerknamen ändern, würde ja wenig bringen, wenn der Schlüssel bekannt ist. Dann kann sie sich zumindest erstmal rechtfertigen.
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Ich vermute jedoch, daß deine Tochter sich mittels System DVD zum Admin erhoben hat. Ab diesem Zeitpunkt lassen sich die anderen Schranken umgehen und man kann bequem z.B. das notwendige Passwort aus den Schlüsselbund auslesen.

    Um ganz sicher zu gehen könntest Du die Airport an eine Zeitschaltur hängen und den Raum abschließen. :teufel:

    Die Airport Extreme kann Zugriffe protokollieren.

    Diese kannst Du auswerten und analysieren mit welchem Gerät sie wann ins Internet geht.

    Wichtig ist erst mal, daß das Passwort der Extreme und des Adminaccounts definitiv in keinem Schlüsselbund vorhanden ist und , da vermutlich bekannt, geändert wird.

    Ihren Account könntest Du mit einer Kindersicherung versehen. So bleibt dann nur noch das Knacken des Adminpassworts. Auch dieses Schlupfloch kann geschlossen werden...

    Würde aber erst mal nach Auswertung der Zugriffsstatistik ein persöhnliches Gespräch suchen...

    Edit: Vielleicht surft Sie ja über den Router des freundlichen Nachbarn.
     

Diese Seite empfehlen