Airport - Frage

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Newmac, 1. Oktober 2002.

  1. Newmac

    Newmac New Member

    Hallo

    will meinen I-Mac 500 Mhz von der DSL - Dose ein paar Räume weg stellen ( keine 50 Meter ) . Da ich keine Kabel will - muss ich wohl eine Airport - Basisstation und eine Airport - Karte kaufen, um per DSL ins Internet zu kommen.

    Meine Fragen :

    1 - Gibt es auch preisgünstigere Alternativen ( natürlich kabellos )

    2- Im Keller steht im Zimmer meiner Tochter ein I-Mac Rev.B 233 Mhz. - kann man den auch integrieren ? Eine Airport - Karte geht da ja wohl nicht ?

    Gruss Newmac
     
  2. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Ich habe's noch nicht probiert, aber natürlich müssten die Access Points (alias AirPort Basisstation) anderer Hersteller genauso gut funktionieren. Im Plus Supermarkt gibt es zur Zeit eine für 149 Euro. Oder beim MM von D-Link, Belkin usw. ähnlich günstig. Die Frage ist, ob sich diese mit der AirPort Software verwalten lässt, oder ob das nur von einem Windows PC aus geht. Einmal richtig eingestellt, kann sie mit jedem WLAN-fähigen Rechner.

    Ich habe noch die graue ABS und im Funknetz auch einen per USB WLAN Adapter integrierten Windows PC. Klappt einwandfrei.

    Wenn man Virtual PC auf dem Mac hat, müsste sich ein nur mit PC-Software ausgestatteter access point auch vom Mac aus konfigurieren lassen. Käme auf einen Versuch an.

    Der Access Point/Die Basisstation müsste in der Nähe des Keller-iMacs plaziert werden , damit der via Hub/Switch mit der BS verbunden werden kann. Wegen der Betondecke des Kellers am besten im Treppenhaus/an der Kellertreppe. Notfalls könnte man die Reichweite der Antenne mit einer Wireless Range Extending Antenna vergrößern (s. http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/airport_range.html)
     
  3. Christoph Meyer

    Christoph Meyer New Member

    Ich hab mir ein Airport-Netzwerk eingerichtet (Kabelmodem):
    1 iMac Rev B ohne Karte hängt festverkabelt über Ethernet an der Station
    1 iBook mit Karte
    Der iMac wäre also über in Ethernetkabel dranzuhängen, der Standort wäre insofern frei, aber dann haste wieder Kabelsalat.
    50 m sind ein bisschen viel, kommt drauf an, was dazwischen liegt an Mauern etc.
     
  4. joerch

    joerch New Member

    ich habe die letzten tage intensiv mit mehreren händlern telefoniert - welche karten auf jeden fall funktionieren sind die orinoco karten... die meinten einhellig damit gibt es überhaubt keine probleme...
    desweiteren könne man an dei orinoco karten noch ne externe antenne anschliessen und somit die reichweite nochmals etwas "pushen"

    aber mehr weiss ich morgen - ich fahre nämlich morgen mit meinem powerbook in einen Wlan shop

    gruß joerch
     
  5. Newmac

    Newmac New Member

    Vielleicht kannst Du dann ja noch einmal berichten. Wäre sehr nett.
     

Diese Seite empfehlen