Airport-Konfigurationskomplexitäten...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Hansi123, 13. November 2008.

  1. Hansi123

    Hansi123 New Member

    Hallo liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung,

    ich habe ein Problem mit meiner Netzwerkkonfiguration. Ich habe einen DSL-Router der Telekom, DHCP ist aus, IP-Adressen sind manuell vergeben die Rechner, die TimeCapsule und die AirportExpress über Ethernet angeschlossen. Bis dahin alles funkfrei... Klappt ohne Probleme. Mein Wunsch wäre jetzt, das Drahtlos-Netzwerk der AirportExpress zu aktivieren, sodaß ich also bei Bedarf auch mal drahtlos ins Netzwerk (und ins Internet) käme. Habe schon allerlei Versionen ausprobiert, bis dato ohne Erfolg. Zwar kann ich drahtlos auf die AE zugreifen und sie konfigurieren, ins Internet komme ich jedoch nicht... Hat jemand von Euch ähnliche Probleme schon gelöst und evtl. ein paar Tips ?

    Viele Grüße, Hansi123
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Zunächst musst du dir im Klaren sein, wie dein Netz aussehen soll und wer im Netz die Regie für den Internet-Zugang übernehmen soll: Telekom-Router oder AE (= auch ein Router!). 2 Router ist ganz schlecht in einem Mini-Netz, bestehend aus einem Mac und TC...

    I.d.R sind die Telekomrouter auch WLAN-Router. Und wenn der bislang die Routing-Funktion übernommen hat, dann darf er das sicherlich auch in Zukunft. Also muss sich dein MBP per AP an dem Telekom-Router verbinden. Die AE muss sich dann ebenfalls wie ein Client am Router anmelden. Wahrscheinlich nutzt du die AE zum Streamen? Die lokalen IPs können bleiben, solange die Topologie deines Netzes sich nicht geändert hat, außer die Art der Übertragung der Netzwerk-Datenpakete, nämlich jetzt per Funk anstelle Kabel.

    Denk bitte auch daran, dein Netz zu verschlüsseln. Wer sein Netz offen hat und über dessen Netz illegale Machenschaften laufen, macht sich zumindest mitstrafbar. Wenn der Straftäter nicht ermittelbar ist, bist du als Netz-Inhaber zur Rechenschaft zu ziehen! (Wie beim Starßenverkehr auch, im Zweifel zahlt der Fahrzeughalter, wenn der Fahrer nicht zu ermitteln ist!)
     
  3. Hansi123

    Hansi123 New Member

    Hallo MacS,

    Danke für die Antwort. Ich hab's jetzt so hingekriegt: Telekom-Speedport 192.XXX.XXX.1 kennt feste IPs (192.XXX.XXX.2-192.XXX.XXX.19), WLAN aus, Ethernet-Verkabelung, vergibt per DHCP Adressen 192.XXX.XXX.20-192.XXX.XXX.200. Beide MacBooks, TC und AE haben feste IPs (192.XXX.XXX.2-192.XXX.XXX.5). Über Airport-Dienstprogramm "Drahtloses Netzwerk anlegen" gewählt (natürlich verschlüsselt und mit MAC-Adressen-Zugriffskontrolle...). Bei den MacBooks in den Systemeinstellungen --> Netzwerk eine Umgebung eingerichtet, in der Ethernet und Airport manuell die gleiche IP zugeordnet wird. So ist sowohl über Airport als auch über Ethernet eine Netzwerkverbindung mit fester IP möglich. Und dann noch MarcoPolo für auswärts (Uni etc.)...

    Viele Grüße, Hansi123
     

Diese Seite empfehlen