AirPort MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von chestnut, 29. Januar 2007.

  1. chestnut

    chestnut New Member

    Hallo erstmal,

    also, ich bin noch Arcor Kunde, habe so ein Zyxel Ding und betreibe meine Internet-Verbindung über WLAN.

    Soweit war alles OK. Mit meinem iBook G4 (2005) komme ich seit ich diesen Anschluß habe problemlos mit AirPort ins Netz. Auch nachdem es einen schweren Unfall hatte :cry: Mittlerweile läuft auch 10.4.8 drauf und es verbindet sich ohne Probleme.

    So, ich habe mir im Nov 06 ein MacBook Pro 2,16GHz gekauft *freu* Nach der Installation ging es ohne Probleme ins Netz. Da ich es sowohl zu Kunden als auch zu Freunden mitnehme um da auch mal kurz ins Netz zu gehen, war ich sehr erstaunt als bereits nach einer Woche keine Verbindung mehr möglich war :confused: Die Karte ist aber ok, habe es beim MacService testen lassen. Sie zeigt auch sämtliche WLAN Verbindungen inkl. meiner eigenen an. Nur wenn ich dann mein Netzwerk auswähle, mein Passwort usw eingebe bekomm ich die Meldung "There was an error joining the AirPort Network" Wie gesagt mit anderen AirPort Netzwerken habe ich kein Probelm. Es hat auch nicht genutzt das System neu zu installieren. Da ich das Internet nun mal regelmäßig brauche habe ich nun mit dem iBook über Ethernet das Internetsharing aktiviert. Jetzt kann ich zwar online sein mit meinem MacBook Pro, habe aber das iBook immer an dem MacBook Pro kleben und das ist nicht sinn der Sache.

    Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte... Vielen Dank in Vorraus...

    Chestnut
     
  2. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Für zu Hause ist das auch ok und funzt auch bei mir hervorragend.

    Leider macht der Arcor-Anschluß unterwegs seine Spielchen mit dem Anwender. Wenn ich mit meinem MBP in meine Stammkneipe gehe (50 m Luftlinie), komme ich auch nicht mehr ins Internet. Neuere Handys bieten da Routerfunktionen an. Wie das funktionieren soll, weiß ich noch nicht im einzelnen. Werde mich da aber mal schlau machen. Im Sommer will ich nicht zu Hause hocken, sondern im Freien mit dem MBP surfen und schreiben.
     
  3. chestnut

    chestnut New Member

    Also, das hilft mir nun überhaupt nicht weiter!
    Das es von hier bis zur Kneipe oder so nicht funktioniert ist klar, aber innerhalb meiner Wohnung sollte das Netzwerk schon ansprechbar sein - für jeden Computer der die Zugangsdaten hat!
    Erstens, finde ich es blöd das ich alleine beim Wechsel zwischen mein Wohnraum und Arbeitszimmer mit zwei Rechnern rumlaufen muss. Und zweites, wie ich beschrieben hatte das iBook einen Unfall und wie lange es noch lebt, kann ich nicht sagen. Jedenfalls umso mehr ich es rumschleppe und ständig an haben muss, denke ich das es sicher nicht mehr lange lebt. Dazu muss ich sagen, das ich mich für WLAN entschieden habe, damit ich mich in meiner Bude Kabellos mit EINEM Rechner bewegen kann und ich möchte da auch nichts zwischen schalten müssen damit mein Rechner ins Netz kann.

    Wofür hab ich den sonst den WLAN Router?!
     
  4. Fadl

    Fadl New Member

    Ich glaube das Arcor Zyxel verträgt sich nicht so ohne weiteres mit dem MBP. Zudem ist der Arcor Zyxel sowieso alles andere als gut(hatte ich selbst mal und freiwillig kommt mir das Gerät nicht mehr ins Haus. Ich würde dir raten einen vernünftigen Router zu kaufen. Linksys hat da ganz gute Modelle. Ebenso Netgear.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich nehme an, Du hast bereits alle aktuellen Updates installiert? Gab es nicht neulich erst ein Airport-Update für Intel-Macs? Desweiteren könnte es auch ein Softwareproblem sein, Du kannst also beispielsweise mal versuchen, den Schlüsselbundeintrag für Dein Airportnetzwerk daheim im Programm Schlüsselbund zu löschen. Oder mal in den Systemeinstellungen/Netzwerk eine neue Umgebung einrichten und dort nur Airport aktivieren und es nochmals versuchen.
     
  6. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Bei mir funktioniert der Arcor Zyxel einwandfrei. Allerdings können Wände stören.
     
  7. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Da sind die Wände im Weg. Du solltest vielleicht einen „Verstärker“ zwischenschalten.
     
  8. chestnut

    chestnut New Member

    @wolfgang: also, das mit den Wänden ist albern, ich hab das Ding nicht eingemauert oder so. Das funktioniert nicht einmal wenn ich direkt neben den Router sitze. Wirst du von Arcor bezahlt?

    @mac_the_mighty: Selbst das habe ich schon versucht. Aber er tuts nicht. Nicht mal wenn ich dieses Zyxel Ding per Ethernet ansteuere. Und es liegt wirklich nicht an dem Mac selbst. Wenn ich zB bei Freunden bin, einer hat T-com und der andere NetColgne, da funktioniert die WLAN Verbindung wunderbar...

    Ja, ich habe mir jetzt einen anderen Router von Netgear gekauft, da ich ja bald (ich zähl schon die Tage) kein Arcor Kunde mehr bin. Den werde ich später mal ausprobieren, mal sehen was passiert...
     
  9. Fadl

    Fadl New Member

    Du kannst den Netgear Router auch mit Arcor nutzen.
    Darf ich zudem fragen zu welchem Anbieter du wechseln wirst?
     
  10. maloucy

    maloucy New Member

    kannst du mir sagen, was genau dich an arcor so stört? wäre wirklich spannend zu hören, denn ich überlege mit denen einen vertrag zu machen. halt das aktuelle angebot dsl, festnetz etc.

    sag mal was dir da nicht gefällt?!


    vg - maloucy
     
  11. chestnut

    chestnut New Member

    @Fadl: Ich werde zu NetCologne wechseln. Da mehrere Bekannte NC haben und damit keine Probleme haben probiere ich es nun auch...

    @maloucy: Na, anfangs war ich auch zufrieden. Zu WG Zeiten hatte ich schon ein Arcor Anschluss. Doch jetzt bin ich nicht mehr so begeistert. Seit Juni 2005 wurde die Arcor verbindung immer schlechter und mittlerweile habe ich täglich wenigsten einmal kein Zugang zum Internet. Als sie dann ganz wegbliebt habe ich mich an den Telefonsupport gewand, der mir nur sagte, das er mir nicht wirklich weiterhelfen konnte. Als dann einige Zeit später der Router (den WLAN Router musste ich damals dazu kaufen) kaputt ging, dachte ich das es darauf zurück zu führen ist. Wieder den Support angerufen und der versprach mir einen Ersatzrouter zu schicken, wenn ich den alten zurück schicke. Also habe ich das gemacht. Bekam den neuen Router und das Problem war das gleiche. Also, wieder die Hotline angerufen und man versprach mir sich darum zu kümmern. Aber bis heute ist nichts passiert. Dann bekam ich die neue Abrechnung und staunte nicht schlecht, als ich das besagte Ersatzgerät bezahlen sollte. Ich nochmal den Suport angerufen, und da bekamm ich gesagt das das normal sei. Ich sollte das Geld in den nächten 6 Wochen zurück erstattet bekommen. 6 Wochen Später keine Rückerstattung und auch sonst keine Reaktion. Also wieder angerufen und die Dame am anderen Ende teilte mir mit, das ich das Teil zu bezahlen habe. Ich erklärte ihr warum man mich denn nicht darüber aufgeklärt habe bevor man mir das neue Gerät zusendet, dann hätte ich mir doch einen anderen neuern kaufen können. Das wüßte sie nicht und sie hätte es aber sicher gesagt. Dann bin ich zu einem Vertriebspartner von Arcor gegangen. Der sendete eine Reklamation in meinem Auftrag zu Arcor, mit der Bitte um eine schriftliche Stellungnahme zu der Sache. Nichts ist passiert! Habe dann auch noch einmal einen Brief geschickt und auch dieser wurde nicht beantwortet. Ich habe mir dann nochmal vom Telefonsupport bestätigen lassen, das ich eine Kündigungfrist von einen Monat habe. Wenn der Vertarg automatisch verlängert werden würde, dann eine Kündigungsfrist von 3Monaten. So steht es auch in den AGB die ich von Arcor habe, was mir der nette Herr auch bestätigte. Da mein Vertrag letztes Jahr eh auslief habe ich ihn fristgerecht von meinem neuen Anbieter kündigen lassen. Dann kam kurz vor Vertragsende ein Brief von dem neuen und ich öffnete voller Vorfreude. Zu früh gefreut, denn er teilte mir mit, das Arcor meinen Anschluss nicht kündigen würde, solange der andere Vertragspartner nicht unterschrieben hätte. Mhm, anderer Vertragspartner? Außer mir gibt es keinen anderen Vertragspartner, es sei denn die meinen meinen Hund. So, musste ich vor Arcor beweisen, was natürlich leicht war, steht ja alles im Vertrag, das ich einziger Vertragspartner bin. Bis das alles von Arcor bearbeitet war, war das Vertragsende erreicht und ich bekam einen netten Brief, in dem Arcor mir mitteilte, mich Anfang März zu kündigen. Die haben offensichtlich versucht mich solang wie möglich im Vertrag zu halten. Darauf hin habe ich nochmal ein Einschreiben zu Arcor geschickt in dem ich nochmals eine Stellung zu allem haben wollte, aber auch da kam nichts.
    Das ist es was ich erlebt habe. Nun, bei Wolfgang funktioniert ja offenbar alles. Aber wenn mal was nicht so klappt wie es soll, würde ich mich nicht umbedingt auf die Worte von Arcor verlassen. Keine Ahnung ob NC besser ist, aber Arcor kommt mir nicht mehr ins Haus...
     
  12. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Also mein Arcor-Zyxel-Modem leistet das, was es soll. Wüsste nicht, was daran schlecht sein soll?
     
  13. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Das mit den Wänden ist so. Es geht nicht ums Einmauern, sondern um die Tatsache, daß die Wände den Empfang beeinträchtigen, insbesondere Stahl-Beton. Andere haben damit in der Wohnung auch Probleme.

    Was funktioniert nicht neben welchem Router? Deine Aussage ist weder Fisch noch Fleisch.

    Warum soll ich von Arcor bezahlt werden?

    Habe heute mal bei einem Arcor-Laden nachgefragt, ob Arcor „Hot-Spots“ habe, weil ich im Sommer ein wenig im Freien surfen will. Unterwegs kannst du Arcor-LAN und Arcor-WLAN vergessen, da Arcor kein Netzbetreiber sei, war die Aussage des Verkäufers. Nur über O2, Vodaphone und E-Netz o.ä.

    Mein Zyxel-Router funktioniert wunderbar und einwandfrei. Wenn man meint, ständig an den Einstellungen was optimieren und schlauer wie die Techniker von Arcor, O2 o.ä. sein zu müssen, hat man Pech, wenn plötzlich nichts mehr geht.

    Ansonsten bin ich ein zufriedener Arcor-Kunde.
     
  14. Fadl

    Fadl New Member

    Er bietet einfach wenig Einstellungen und geht bei vielen Connections recht schnell in die Knie. Aber vielen reicht der Arcor sicherlich auch. Da stimme ich dir zu.
     
  15. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Was willst du noch einstellen, wenn alles angeschlossen ist? Sind vier Ethernet-Anschlüsse zu wenig? Schraubst du am Motor deines PKW, wenn er fährt?
     
  16. chestnut

    chestnut New Member

    @wolfgang: weißt du, wenn du keine Ahnung hast wie ich mit den Computer via WLAN ins Internet komme, dann spar dir doch einfach deine Kommentare! Wie war das noch gleich, warum habe ich dieses Thema eröffnet?! Lesen hilft! Wenn ich mit dem MacBook Pro (das ist übrigens ein Computer) direkt neben den Router sitze (weder Wände noch sonst irgendwas stört zwischen den Geräten. UND! Sie sind beide angeschaltet und der Router ist richtig verkabelt) ist es nicht möglich das ich mit dem MacBook Pro WLAN ins Internet komme. Und jetzt kommts: Das iBook kann WLAN ins Internet, obwohl eine Wand dazwischen ist. Wahnsinn oder?! Da ich mit dem MacBook Pro arbeite (und nicht mit dem kaputten iBook) ist es schon wichtig das ich mit diesem Computer (also dem MacBook Pro) ins Internet komme. Von im Freien surfen oder in im Cafe um die Ecke habe ich zB auch nie was gesagt, deshalb weiß ich nicht warum du mich damit vollquatscht. Das war nie gefragt! Das ist auch nicht das Problem!

    Tja, so wie du immer betonst das bei dir Arcor Problemlos funktioniert kann man fast annehmen, das die dich bezahlen. Auch wenn du es nicht glaubst, aber nur weil Arcor bei dir gut läuft ist das nicht umbedingt die Regel. In deinem Alter sollte man sowas schon wissen.

    Und ich finde es unverschämt, das du mir unterstellt, das ich ständig was an den Einstellungen des Router ändere und ich eine Art Besserwisser sei. Das habe ich nie gemacht, warum auch wenn es läuft?! Der Router wurde von einem Fachmann eingestellt und so belassen, das einzige was ich ergänzen musste (was auch nicht schwer ist) war die Mac Adresse des MacBook Pros eingeben, damit der Rouer weiß, ah den kenn der bekommt Zugang. Wenn du mein Bericht am Anfang richtig gelesen hättest, hättest du mitbekommen, das das iBook ohne Probleme sich ins Netz einloggt und das MacBook Pro es (also das einloggen ins Internet) auch tat und plötzlich nicht mehr. Und der Fehler liegt nicht bei der AirPort Karte, die ist in Ordnung. Getestet vom MacService und die Tatsache das ich mich bei Bekannten mit dem Gerät via WLAN einloggen kann bestätigt das. Ich habe auch nichts an den Netzwerkeinstellungen für meinen Anschluss geändert (man kann ja mehrere Locations einstellen), warum auch solange es funktioniert. Ich habe an einem Tag noch mit dem MacBook Pro gesurft und am nächsten Tag schalte ich den Rechner an und komme damit nicht mehr ins Internet. Ach ja, bevor wieder sowas kommt ich habe was an den Einstellungen am Mac geändert und deshalb gehts nicht. Wie man den Mac richtig einrichtet um damit ins Internet zu kommen weiß ich sehr wohl. Das iBook habe ich ja auch eingerichtet! Ich weiß das es MacUser gibt die sowas nicht können, Wolfgang, meine ExCheffin gehörte auch zu dieser Spezies...

    Ich weiß ja nicht was du so tust, aber ich arbeite mit meinem Computer und bin sicher keiner von den Leuten die ständig mit dem Zeug rumexperimentieren müssen, oder in der Kneipe (so wie du offenbar) mit dem teuren Computer angeben muss...

    Es ist schön für dich das Arcor bei dir läuft wie es soll, bei mir aber nun mal nicht und deine Bemerkungen helfen mir genau so wenig, wie der Support von Arcor selbst. Die auch ziemlich Ratlos waren und sich bei mir zurück melden wollten, was bis zum heutigen Tag nicht passiert ist. Das war übrigens der erste Weg, Arcor kontaktieren in der Hoffnung das die mir helfen können...
     
  17. Fadl

    Fadl New Member


    Es gibt so viele Dinge die man bei Routern regeln kann und die der Arcor nicht beherrscht. Nur weil du die Möglichkeiten nicht kennst und sie auch nicht brauchst(bestreite ich gar nicht) heisst es nicht das diese Dinge für andere nicht interessant sind.
    Zudem noch das Problem mit den maximalen gleichzeitigen Verbindungen.
     
  18. chestnut

    chestnut New Member

    Hey, es funktioniert - das MacBook Pro ist nun WLAN verbunden :)

    Ich habe die Routerfunktion des Zyxel WLAN Routers abgestellt um ihn nur noch als reines Modem zu benutzen. Das Netgear WLAN Gerät angehängt, konfiguriert und ich bin Online :)
     

Diese Seite empfehlen