Airport und Lombard

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von thorstenw, 14. Juli 2001.

  1. thorstenw

    thorstenw New Member

    Hallo, wie kann ich über Apples Airport und einem Powerbook der Serie Lombard per DSL ins Internet. DSL mit der Basisstation ist mir bekannt, Treiber 1.3.1 aber welche Hardware PCMCIA Karte brauche ich und wo bekomme ich diese? Wie sieht es mit einem 9600er Mac aus, gibt es für den auch eine Nachrüstmöglichkeit?
     
  2. helge.riis

    helge.riis New Member

    Das Lombard-Book ist noch nicht für Airport vorbereitet, Du kannst also die Apple Airport-Karte nicht verwenden, sondern musst eine Karte mit Antenne für den PCMCIA-Bus kaufen.
    Theoretisch könnte dies jede für PCs verfügbare Karte sein, praktisch hat Apple aber in der Airport-Software nur die Karten Lucent WaveLAN und Orinico IEEE 11 MB PC freigegenen.
    Einer der Karten muss es folglich sein. Dein freundlicher Mac-Händler kann Dir die besorgen.
     
  3. macmacmac

    macmacmac New Member

    Hallo !

    Da mich das Thema als Wallstreet-Besitzer auch interessiert, möchte ich wissen, ob hier einer praktische Erfahrung damit hat.

    --> Muß ich die Basisstation irgendwie einschalten oder bleibt die rund um die Uhr auf Empfang. Wenn ja - braucht dieses Empfangs-Standby viel Strom ?

    --> Ist das einloggen mit Airport über DSL genauso schnell und bequem wie über Ethernet oder gibt es da eine Verzögerung oder sonst eine Unbequemlichkeit durch solch eine Funkkarte ?

    Danke schon mal im voraus - Gruß David
     
  4. thorstenw

    thorstenw New Member

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für den Hinweis mit der Karte. Ich habe nun eine Airport-Basisstation gekauft und von einem Drittanbieter (Lucent) eine PCMCIA Karte (silber...). Die beiden scheinen auch miteinander zu kommunizieren, Test, Konfiguration usw. funktioniert. Jedoch komme ich nicht ins Internet. Der Zugang wird über ein DSL-Modem (Telekom) und einem Ethernetkabel ermöglicht.
    Im AirPortAdminUtility habe ich unter Internet PPPoE ausgewählt und meine Daten der Telekom (ID und Passwort) eingetragen. Außerdem unter Remote-Access auch die PCMCIA-Karte ausgewählt und DHCP angeklickt. Doch es kommt immer eine Meldung, dass Passwort bzw. ID wären falsch. Was mache ich falsch? Wo gebe ich die Telefonnummer der Telekom ein? brauche ich die?... Über eine Antwort würde ich mich freunen.
     
  5. thorstenw

    thorstenw New Member

    Hallo,

    leider kann ich genaueres auch noch nicht sagen, jedenfalls habe ich die Hardware für mein Powerbook Lombard (Basisstation und Lucent) gekauft. Beide können miteinander aber ins Internet komme ich noch nicht. Leider...
     
  6. thorstenw

    thorstenw New Member

    Hallo an Alle,

    habe den Fehler gefunden. Meine private DSL Flate geht nicht, und nachdem ich meine geschäftlichen Daten eingegeben habe funktioniert der Zugang ins Netz wunderbar. Eine genaue Beschreibung werde ich morgen veröffentlichen. Nun gute Nacht.
     
  7. macmacmac

    macmacmac New Member

    Hi !

    Gratuliere zu Deinem Funknetzwerk.

    Mich würde interessieren, ob die Basisstation einen Ein-Aus-Schalter hat, oder ob die immer unter Strom bleibt, bzw. ob man die nach belieben und ohne Probleme ein und ausstecken kann wenn man diese nur gelegentlich braucht.

    Hätte ein Ein-und Ausstecken (o. Schalten) sonst irgendeinen Nachteil ?

    Gruß David
     
  8. helge.riis

    helge.riis New Member

    Da ich hier privat eigentlich iBook mit Airport-Karte über Apple Basisstation (plus PC am Kabel-Ethernet) nutze, seit gut einer Woche aber den DrayTek Vigor 2200W ("echter" Router mit zusätzlicher Wireless-Funktion) teste, gebe ich mal "meinen Senf" dazu.

    --> Muß ich die Basisstation irgendwie einschalten oder bleibt die rund um die Uhr auf Empfang. Wenn ja - braucht dieses Empfangs-Standby viel Strom ?

    Die Basisstation ist immer an, Stromverbrauchswerte kenne ich nicht, dürften aufgrund der "Innnereien" aber gering sein.

    --> Ist das einloggen mit Airport über DSL genauso schnell und bequem wie über Ethernet oder gibt es da eine Verzögerung oder sonst eine Unbequemlichkeit durch solch eine Funkkarte ?

    Ich beobachte schon eine Verzögerung gegenüber Nutzung eines PPPoE-Treibers (getestet T-Online-Treiber Mac) mit Direktanschluss T-DSL Modem am Mac und auch der Vigor 2200W ist (subjektiv, nicht echt gemessen) schneller im Internet drin. Das Ganze aber in kleinen Unterschieden, also nichts echt Negatives für die Basisstation.

    Von der Geschwindigkeit im Download scheint mir der T-Online-Treiber die "Nase vorn" zu haben, der PPPoE-Stack der Basisstation (und der von Mac OS X) sind bei mir sichtbar langsamer. Das aber auch wieder in geringen Unterschieden.
     

Diese Seite empfehlen