AIRPORT-WL-System sicher...?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von commander01, 12. Januar 2006.

  1. commander01

    commander01 New Member

    :cool: Hallo,
    wir möchten ein neues Netzwerk aufbauen. Leider gibt es hier die Vorgabe, dass nur ein WL-Netz möglich ist. Ich bin kein Freund von kabellosen Netzwerkverbindungen, der AUfwand diese Dinger sicher zu bekommen und zu erhalten ist viel zu hoch.

    Aber nun, wie sehen denn unsere Möglichkeiten aus, mit dem AIRPOrt die Geräte sicher verschlüsselt (SSL) verbinden zu können?

    Netzwerk:
    ----------
    1 x FileServer-Cluster
    1 x WebServer-Cluster
    1 x KommunikationsServer (Email, Fax, Internet-Telefonie) Linux
    1 x Email-Server (Linux)
    1 x Fax-Server (Linux)
    1 x Video-/Telefonkonferenzen-Server (Linux)
    1 x DatenbankServer-Cluster (Filemaker)
    1 x DatenbankServer-Cluster (Oracle)
    1 x DatenbankServer (PostgreSQL) Linux
    1 x BilddatenbankServer (Cummulus)
    1 x EntwicklungsServer I
    1 x EntwicklungsServer II
    1 x CMS-Server
    1 x Statistik-Server
    1 x CAD-Server
    1 x DTP-/Photo-Server
    1 x ProjektmanagementServer
    1 x Schulungs-/SeminarServer

    Clients:
    -------
    08 x PC's unter MS-WIN-XP-Prof., SP2
    08 x Workstations unter MS-Win-XP-PROF., SP2 (DoppelMonitoring)
    02 x Workstations unter MS-Win-Server 2003, Standard
    02 x Workstations unter Suse-Linux-Enterprise-Server-9.0-Ed. (Mehrschirm)
    20 x Notebooks unter MS-Win-XP-Prof., SP2
    20 x PC's unter Suse-Linux-Prof. 10.0
    10 x Notebooks unter Ubuntu
    10 x MAC's G 5 (Doppelmonitoring)
    10 x MAC's G 5 (Standard)
    30 x Powerbooks ( 12", 15", 17")

    Zubehör:
    ---------
    30 x s/w-Laserdrucker A4 (Arbeitsplatz)
    30 x Scanner A4 (Arbeitsplatz)
    10 x Sacnner A3+ Grafik/Photo
    10 x Farblaserdrucker A4
    05 x Farblaserdrucker A3
    02 x Farbplotter A0/A1
    02 x AUTOCAD-Plotter A1
    10 x Farbtintendrucker (von A4 bis A1)
    20 x Beamer
    40 x externe Festplatten
    ... x TFTs (17", 20", 30") Apple-Cinema-Displays und Sony
    ... x Tastaturen, Mäuse, WebCams, Headsets,
    und, und, und...

    Software:
    ----------
    - MS-Win-Office-Prof.
    - MS-Visio
    - MS-Projekt
    - IBM-LotusNotes-Domino
    - Filemaker
    - Oracle
    - PostgreSQL
    - MySQL
    - PHP
    - Perl
    - MS-Visual Studio
    - Delphi
    - AutoCAD
    - Poser
    - QuardkXpress
    - Statistica
    - MathCAD
    - SPSS
    - Adobe...
    Framemaker, Pagemaker, InDesign, Photoshop, GoLive, Freehand,
    Dreamweaver, Contribute...
    - iWorks
    - FinalCut
    - Aperture
    - SketchUp
    - und andere...

    Sicherheit:
    -----------
    1 x Firewall-Cluster (Astaro)
    1 x Firewall (OpenBSD-Gateway)
    1 x Firewall (Eigenentwicklung) Linux
    1 x AntiVirus/AntiSpam (Linux)
    1 x BackupServer-Cluster
    1 x RAID-Server
    1 x Autoloader
    2 x DVD-Brenner-Cluster

    Internet:
    ---------
    2 x 2.3mbit/s-Standleitung
    2 x DSL-6000/Flat
    2 x ISDN-Leitung


    Alle Arbeitsplätze hängen über Router, Firewall, etc. über die Standleitungen im Internet. Hier drüber laufen auch alle Datenübertragungen an andere Büros, Agenturen und die Video-/Telefonkonferenzen.

    Der Kommunikationsserver, die zusätzliche Email-und Fax-Server sind direkt mit den beiden DSL-6000/Flat-Leitungen über Router/Switch mit dem Internet verbunden.

    Eine ISDN-Leitung dient als Backup-Medium für den Notfall und ist entsprechend abgesichert. Die andere ISDN-Leitung dient den Kunden als Datenaustausch über DFÜ.

    Auf dem Kommunikationsserver läuft auf einem Suse-Linux "egroupware" in Verbindung mit "kolab-server", "phprojekt". Da uns die Email-und Faxmodule hier nicht ausreichend dimensioniert waren, wurden ergänzend ein Emailserver unter Q-Mail und ein Faxserver unter Hylafax eingerichtet. Beide Server laufen auf Suse-Linux.
    Als Video-/Telefonkonferenz setzen wir hier GNOME-MEETING und Asterix auf einem Suse-Linux.

    Für das gesamte System und die Administrierung gibt es ein anderes Büro-wäre für uns auch nicht zu schaffen...!

    Soweit die groben Einzelheiten. Macht es hier überhaupt Sinn, bei der Grössenordnung, ein WL aufzubauen?

    Danke für Eure Hilfe
    commander01
     
  2. mac_esel

    mac_esel New Member

    Gross ist das nicht gerade denke ich.
    Bei uns an der HdM-Stuttgart gibt es eine ähnliche Konstellation,nur etwas grösser. Sicher ist es auch.
    Vielleicht mailst du denen vom Rechenzentrum.Sind alle ganz nett und geben sicher ein paar Tipps.
     
  3. imago

    imago New Member


    ob das sinn macht, kannst du dir wohl nur selbst beantworten.
     
  4. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Von der Sicherheit her sehe ich keine unüberwindbare Hindernisse.

    Dass die WLAN-Anbindung für die Workstations Sinn machen, kann ich mir nicht ganz vorstellen. Da würde ich eher auf 1Gbit/s Switchport zurückgreiffen.

    Aber für die mobilen Geräte wie Notebooks und PowerBooks macht das sicher schon Sinn. Da steht sicher die mobilität weit mehr im Vordergrung und die Geschwindigkeit eines 54 Mbit/s WLAN reicht dann durchaus für die normalen Anwendungen. Im Extremfall kann immer noch eine Kabelgebundene Anbindung für begrenzte Zeit für mehr Übertragungskapazität sorgen.


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen