AirportExtreme Router schafft nach firmware-update keine Verbindung in WWW

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maxB, 30. Juli 2009.

  1. maxB

    maxB New Member

    Hallo, wer weiß Hilfe?

    Bin monatelang ohne Störung mit PBook G4 (MacOS X. Leo) über dsl-modem (Arcor/ Zyxel 50Z) und AirportExtreme (54Mbps/ 802.11g) ins WWW gelangt. Nach einem Firmware-update (auf 5.7) des Routers erkennt das PB zwar den Airport Router, aber die Verbindung zum ISP Arcor wird verweigert. Der anderere Weg ins WWW; das Ethernet-Kabel direkt ans PB anschliessen, klappt weiterhin tadellos - nur weniger komfortabel.
    Da ich alle Reset-Tasten bzw. Pref-Dateien an Router, DSL-Modem und im PB (Schlüsselbund, systemConfig.) wiederholt ohne Erfolg gelöscht u dann neu gestartet habe, weiß ich keinen Rat mehr. Wie / wo bekomme ich z.B die "alte" Firmware her? Wenn es denn daran liegen sollte.
    Weiß jemand Rat?:confused:
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo und Willkommen im Forum,

    öffne mal ein Terminal und gebe folgendes ein:

    traceroute www.heise.de

    Als Ausgabe solltest du folgendes bekommen:

    traceroute to www.heise.de (193.99.144.85), XX hops max, XX byte packets

    gefolgt von den IP's deines Routerinterfaces und anschließend den IP'S deines Providers.

    Wenn bereits die IP von heise nicht aufgelöst wird, dann hast Du ein DNS-Konfigurationsproblem oder es besteht gar keine Verbindung ins Internet.
    In diesem Fall müsste aber die Airport Extreme gelb blinken.

    Wenn ethernet klappt und Du gar nicht erst bis zum Router kommst könnte eine Sicherheitseinstellung (z.B. Mac-Adressen-Filter) dazwischen funkten.

    Poste also mal bitte das Ergebnis, mache aber die eigenen IP's bzw. die des Providers unkenntlich. (Privacy)

    LG

    Volker
     
  3. maxB

    maxB New Member

    Vielen Dank für den freundlichen Empfang und für die prompte Anwort!! :)

    1.) „Traceroute“ wurde gestartet …

    traceroute: unknown host www.heise.de

    ... soviel über den Routerverbindung.

    2. Alternativ Ethernet:

    „Traceroute“ wurde gestartet …

    traceroute to www.heise.de (193.99.144.85), 64 hops max, 40 byte packets
    1 dslc-082-083-128-001 (xx.xx.xxx.x) 104.623 ms 13.002 ms 20.445 ms
    2 hmb-145-254-10-205.arcor-ip.net (xxx.xxx.xx.xxx) 13.482 ms 15.666 ms 21.568 ms
    3 mue-145-254-16-94.arcor-ip.net (xxx.xxx.xx.xx) 30.912 ms 41.383 ms 31.380 ms
    4 INXS.plusline.net (xxx.xx.xxx.xx) 39.994 ms 31.307 ms 29.892 ms
    5 heise2.f.de.plusline.net (82.98.98.106) 27.953 ms 27.349 ms 29.107 ms
    6 * heise2.f.de.plusline.net (82.98.98.106) 35.626 ms !X *
    7 *
    gebe allerdings zu, dass mir das Ganze noch wenig Richtung Problemlösung sagt, außer dem schon Bekannten: über Ethernet klappt;s, über den Router nicht.

    das "gelbe" Blinken das Routers erscheint mir "blau" Der Wechsel von Airport zu Ethernet, um hier posten zu können, bringt erstmal alles zum Blinken.

    Also liegt ein DNS-problem vor, wie du gepostet hast. DomainNameServer?? was ist zu tun?

    gruss ingo
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Dann liegts an deinen WLAN-Einstellungen.

    Wenn du natürlich in der Airport-Basis einen Reset machst, ist alles auf "Standardeinstellungen" zurückgesetzt. Du musst halt deine Angaben nochmals eingeben, z.B. die Liste der zugelassenen MAC-Adressen, die SSID, usw.

    Ich frag mich immer wieder, warum Leute so versessen drauf sind, neuere Firmware zu installieren sofern kein akuter Fehler behoben werden soll oder keine Sicherheitswarnung vom Lieferanten kommt...

    Christian
     
  5. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo Max,

    Christian hat recht. Nach dem Reset sind die Einstellungen gelöscht und das WLAN muß neu eingerichtet werden.

    Aus dem Handbuch:

    "Leuchtet blau:

    Die Basisstation wartet auf den Zugriff auf das drahtlose Netz- werk durch einen Client-Computer (vgl. „Ermöglichen des Netz- werkzugriffs durch drahtlose Clients“ auf Seite 29)."

    @Christian

    Firmware-updates empfinde ich als Pflicht, da normalerweise fast immer Sicherheitspatches eingespielt werden.
    Ich in der Firma hier 2 x Extreme und 2 x Express laufen und bisher noch kein Problem mit einem Update. Ein großer Vorteil der Airport Stationen ist, daß sie dir die verfügbaren Updates anzeigen und die Installation normalerweise schmerzlos ist.

    LG

    Volker
     
  6. maxB

    maxB New Member

    @volker und Christian, Vielen Dank für die wertvolle Hilfe: Die Einwahl hat geklappt! :):)

    Es lag an den WLAN - Einstellungen.

    Obwohl ich meinte (!) im Vorgehen den Angaben des MW-Sonderheit "MAC-vernetzten" gefolgt zu sein, habe ich beim wiederholten Neukonfigurieren (!) übersehen, daß der Router die DNS-Angaben separat braucht. Mea culpa !

    @Christian

    Kannst Du dir vorstellen, dass nicht alle Leute, die sich hilfesuchend an das Forum wenden, ausgewiesene Kenner der Airport - Netzwerk - Technologie sind?

    schönen gruss maxB
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Was ist dir denn jetzt in den falschen Hals geraten? Ich hab nicht gesagt, dass alle Experten sein müssen - sonst bräuchten wir ja keine Foren.

    Ich schrieb nur (jetzt mit anderen Worten): Es ist die logische Folge eines Reset, dass die Einstellungen zurückgesetzt werden und neu eingegeben werden müssen. Ich sehe darin keinen Angriff gegen Dich (falls du es so verstanden hast, tut es mir leid).

    Ausserdem: Ja, ich frag mich, warum manche Leute unbedingt eine neuere Firmware brauchen (für den Router, nicht für sich selber). Solange die Chose läuft und der Hersteller nicht (z.B. wegen Sicherheitslücken) ein Update empfiehlt, oder neue, von dir benötigte "Features" möglich sind, sehe ich die Notwendigkeit nicht. Aber vermutlich ist das eine Philosophie-Frage.

    Christian
     
  8. maxB

    maxB New Member

    Ich persönlich bin nicht in der Lage, die technische Notwendigkeit eines vom Hersteller des Gerätes offerierten firmware-updates zu beurteilen, gehe davon aus, das er sich "etwas dabei gedacht" hat.

    Btw: Mit ähnlicher Fortschrittsgläubigkeit - oder nur Naivität!? - war ich seinerzeit bereit, von damals MacOS 6.8 - bis heute X.5x upzugraden/daten. Die Notwendigkeit aller zwischenzeitlich dazugekommenen "Features" erschliesst sich mir nach wie vor keinesfalls immer, da ich wohl einen relativ konservativen Umgang mit dem sehr geschätzten Mac pflege.


    Mein ursächliches Problem ist dankenswerterweise gelöst und ich geniesse mittlerweille wieder mein kabelloses Dasein.

    BdT maxB
     

Diese Seite empfehlen