Airportnetzwerk mit Speedport W700V als Basistation

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von papaalien, 1. März 2007.

  1. papaalien

    papaalien New Member

    Kann man die Speedport W 700 V der Telekom als Basisstation in einem Airportnetzwerk einsetzen?

    Also Internetzugang über die Speedport W 700 V als Hauptbasisstaion und zur Netzwerkerweiterung zwei airport extreme base stations (alte weiße Ausführung) drahtlos angeschlossen mit der Möglichkeit des Basisstationswechsel (-> Roaming, Rechner erkennt und wechselt auf jeweils naheliegende Station).

    welche Einstellungen sind an der Speedport W 700 V vorzunehmen?
    (Konfiguration der airport stations über admin prog kann ich, Handbuch)

    bin für Hinweise dankbar!
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Geht natürlich, aber überhaupt nicht notwendig!
     
  3. papaalien

    papaalien New Member

    airport station schafft es nicht bei mir im Haus zwei Stockwerke zu versorgen, deshalb in jedem Stockwerk eine, klappt wunderbar.

    Ist die Reichweite der speedport denn essentiell besser als die der airport?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    2 Decken zu durchdringen ist wegen des hohen Eisenanteils einer Stahlbeton-Decke immer problematisch. Daher glaube ich nicht, dass das Ergbnis mit einem anderen WLAN-Router besser ist.
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Wenn der mac zuwenig Signal bekommt, dann kann auch eine Airport Express als Repeter nicht viel ausrichten. Ein Repeater bringt nur etwas, wenn du ihn auf halber Distanz eisetzen kannst, wo das Signal nich gut ist.

    Etwas anderes dürfte es sein, wenn du ein Kabel zwischen den Stockwerken einziehen kannst und die AirPort Express so strahlen lässt. Dann können sie für das entsprechende Stockwerk natürlich gute Empfangsresultate ermöglichen.


    Gruss GU
     
  6. papaalien

    papaalien New Member

    eine airport als basis und eine als repeater funktioniert für diesen zweck super.
    Frage ist: kann auch eine speedport als Basis eingesetzt werden (mit ethernetkabel mit dem dsl modem verbunden) und die zwei airports als repeater (drahtlos eingebunden)?
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Warum machst du die Sache nur so kompliziert? Du brauchst den Speedport nicht! Und außerdem sind für eine WDS-Verbindung beider Router am besten Router mit gleichem Chipsatz zu verwenden, weil es sonst nur Probleme gibt.

    Du kannst deine bisherige Kompination von DSL-Modem und 2 AP-Base/Express Stationen ohne Änderung auch mit DSL 6000 betreiben!

    Warum also jetzt unbedingt den Speedport? Ich entnehme deiner Unwissenheit, dass die Sache erst Recht kompliziert wird, wenn dann um die Konfiguration des Speedports geht - und dann noch WDS! Warum nur? Warum stellst du die Frage, ob dein altes Modem für DSL 6000 geeignet ist, ins Forum, um dann doch die Erkenntnisse zu igmorieren?

    DSL 6000 geht selbst mit diesem alten Modem, was ich noch habe und was älter als deines ist!
    [​IMG]
     
  8. papaalien

    papaalien New Member

    weil die Telekom darauf beharrt, dass mein Modem nicht T-DSL fähig ist!
    hier die letzte mail des service teams:
    "Sehr geehrter Herr,
    vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.
    Der Betrieb an einem DSL 6000 Anschlusses mit dieser älteren Version eines Teledat Modems ist nicht möglich. Es ist erforderlich ein Modell der neueren Generation wie z. B. den Router Speedport W 501V zu nutzen.

    Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gern.

    Mit freundlichen Grüßen
    Service Center Technik"

    habe jetzt die Umstellung auf 6000 ohne hardware update in Auftrag gegeben und werde also bald sehen, ob es funktioniert - werde hier berichten, ob es klappt.
     
  9. oleg

    oleg New Member

    hallo zusammen

    und - hat es geklapt?
    ich habe was ähnliches vor. ich habe diie speedport700v weil ich telefonflat und dsl flat laufen habe und für meinen vater in der einliegerwohnung über eine telefonanlage isdn ne eigene nummer .
    habe ein macbookpro und nen alten dell laptop am netz. der dell soll aber hauptsächlich in einem bereich der wohnung benutzt werden wo das wlan nicht mehr funkt. dachte deshalb an einen repeater und frage mich nun, ob ich statt irgendeinem repeater nicht dies e airportteile verwenden kann, die aussehen wie netzteile um ggf deren vorteile in sachen musikübertragung zu nutzen.

    ich habe bislang keine probleme mit der speedport.

    kann mir jemand sagen ob das geht?
     
  10. papaalien

    papaalien New Member

    Telekom hat bei mir den 6000er Anschluß freigeschaltet, habe keine hardware Änderungen vorgenommen, Teledat 300 also noch im Einsatz, habe danach die update combo auf 10.4.9 mit einer Größe von ca. 52 MB in weniger als zwei Minuten runterladen können, das iphoto update mit knapp 8 MB in knapp 30 sec! das ist erheblich schneller als mit der bisherigen TDSL 1000er Verbindung.
    __________________
     
  11. papaalien

    papaalien New Member

    Telekom hat bei mir den 6000er Anschluß freigeschaltet, habe keine hardware Änderungen vorgenommen, Teledat 300 also noch im Einsatz, habe danach die update combo auf 10.4.9 mit einer Größe von ca. 52 MB in weniger als zwei Minuten runterladen können, das iphoto update mit knapp 8 MB in knapp 30 sec! das ist erheblich schneller als mit der bisherigen TDSL 1000er Verbindung.
    __________________
     
  12. oleg

    oleg New Member

    ich meinte aber eher die frage, ob die airports als repeater unter der speedport 700 laufen.

    ich habe die auch und bin frisch konvertiert von dell zu macbookpro. memein altes dell laptop soll aber auch noch was tun und jetzt ist eben die frage, ob ich telekom repeter oder einsetze oder auf airports u steige.
    vor allem würde zur zeit der dell auf die repeaterfunktion zurückgreifen ud bevor ich das mache war ich auf der suche nach erfahrungsberichten. scheint aber völlig unüblich zu sein....die komo w770v und airports
     
  13. papaalien

    papaalien New Member

    die Option habe ich auch lange recherchiert - ohne eine definitive Antwort zu bekommen, Telekom gibt keine Auskunft ("kennen uns mit apple nicht aus"),
    apple-Anbieter team-point empfiehlt WLAN nur mit Geräten eines Herstellers einzurichten, unterschiedliche chipsätze könnten Probleme bereiten, es kommt also alles auf einen Versuch an, da Du die Geräte bereits hast, probiere es doch mal aus und poste hier Deine Erfahrungen.
     
  14. oleg

    oleg New Member

    ...habe ich mich wohl.
    mit "die habe ich" meinte ich nicht (mehrzahl) alle diese geräte sondern nur die (einzahl) speedport.
    ich poste hier falls ich was neues zu dieser frage beitrgaen kann. zur zeit kan ich mich aus zeitgründen gerade nicht darum kümmern....
     

Diese Seite empfehlen