Aktionen gegen Piraten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 18. April 2012.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Ja, ich habe das selbe gedacht wie Du, als ich die Überschrift gelesen habe :p

    Im aktuellen Spiegel (weiß nicht, ob auch in der Online-Version) ist ein ganz lesenslohnenswertes Gespräch zwischen einem promineten Vertreter der Piratenpartei und einem darbenden Musiker abgedrukt. Ich bin für den Musiker...

    Momentan sind die Piraten aber sehr nützlich, denn sie vernichten sowohl die FDP als auch die Linkspartei. Wenn sie sich dann in zwei Jahren noch selbst vernichten (und danach sieht es mir fast aus) ist die Welt wieder in Ordnung.
     
  3. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    @Maximilian:
    nach der Lektüre dieses Spiegel-Streitgesprächs kann ich mir nicht vorstellen das diese Vollhonks noch zwei Jahre überdauern werden. Dass ein Typ, der seine Partei in einem der größten Nachrichtenmagazine Deutschlands vertritt, sich derartig lächerlich macht ist kaum zu glauben. Es macht sie ja fast schon wieder sympathisch, so eine Sympathie wie sie z.B. einer Figur wie Goofy entgegengebracht wird.

    Doof nur, das ich als Volk mich in Politikfragen nicht unbedingt von einer Leuchte wie Goofy vertreten lassen möchte...
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das Erschütternde an den Piraten ist ja, dass Inkompetenz und Naivität offenbar als positive Eigenschaften vom Wähler honoriert werden. :augenring
     
  5. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Die Piraten haben was vom Dick und Doof-Charme.

    Und wer sagt denn, dass man für Politik intelligent sein muss oder was von einer Sache verstehen sollte. (s. d. Frau Dr. Schröder). Oder beides.

    Ich gestehe, dass man wohl in dieser Welt nicht mehr alle Facetten des gesellschaftlichen Spektrums gedanklich vollinhaltlich präsent haben kann. Aber diese Kenntnislücken kann man mit Bewusstsein füllen. Dieses ist ein Kompass bei der Lösungsfindung.

    Aber die Piraten, die haben sowas z. Z. nicht. Eben Dick & Doof-Charme. Harmlos aber in ihrer politischen Doofheit nicht ungefährlich.
     
  6. McDil

    McDil Gast

    <ignoriermodus>
    Oh ja! Dann bleibt nur noch die Qualitätspartei CSGrDPünUDe. Mit der wird dann alles gut!
    </ignoriermodus>
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Zitierservice :D
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Gebt mal den Piraten ein bisschen Zeit, dann wird das schon was, sortiert sich, die Extreme fallen ab und bald sind sie genauso korrupt wie die anderen.

    :teufel:

    Und solange wähle ich sie.
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Ich dachte, Du wolltest aus ähnlichen Gründen die Linkspartei wählen?
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Habe ich doch auch aber sowie etwas für mich Besseres vorhanden war, wo ich davon ausgehen konnte, dass meine Stimme nicht unter Sonstige versickert, bin ich rüber gemacht.

    :biggrin:
     
  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Steig aus: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-04/piratenpartei-rechtsextremismus-abgrenzung

    "Berliner Piratenchef will sich nicht von Rechten distanzieren"

    "Zuvor hatte die Süddeutsche Zeitung berichtet, Semken habe in Anspielung auf den wegen umstrittener Äußerungen in die Kritik geratenen Piraten Bodo Thiesen geschrieben, das Problem seien nicht "die Bodos", sondern jene, die Menschen wie Thiesen aus der Partei werfen wollten. Dieser hatte den Angriff Deutschlands auf Polen 1939 legitim genannt und bezweifelt, dass es den Holocaust gegeben habe."" :augenring
     

Diese Seite empfehlen