Aktivitäts-Anzeiger spinnt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von the_shulz, 17. November 2004.

  1. the_shulz

    the_shulz New Member

    Hallo an alle!
    wie gesagt, aktivitätsanzeiger hängt sich sofort nach dem programmstart auf (sat1-rad), und lässt sich nur im terminal killen...plist-löschung und neustart haben nichts gebracht...
    weiss jemand rat?
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Andere Programme, z.B. das Adressbuch, zeigen dieses Verhalten nicht?
     
  3. the_shulz

    the_shulz New Member

    andere progs sind nicht betroffen - das system ist gerade 3 tage frisch...
     
  4. Walter Mehl

    Walter Mehl New Member

    Auch die "Aktivitätsanzeige" hat einen Eintrag in der defaults-Datenbank (und nicht nur die Voreinstellungen in ~/Library/Preferences/com.apple.ActivityMonitor.plist ).

    Deshalb gilt bei Problemen:
    - Lösche die Voreinstellungen
    - Lösche den Eintrag in der defaults-Datenbank nach folgendem Verfahren
    = Terminal starten
    = Zur Kontrolle tippen "defaults read com.apple.ActivityMonitor" (dann sieht man die alten Werte)
    = Dann tippen "defaults delete com.apple.ActivityMonitor"

    Dann sollte es wieder tun. Falls nicht:
    - Konsole starten
    - Aktivitätsanzeige starten
    - Im Terminal "top -u" tippen und nachsehen, welcher Prozess ganz oben in der CPU-Auslastung hängt bzw. auf Fehlermeldungen in der Konsole achten.

    Cheers,
    Walter Mehl, Macwelt
     
  5. the_shulz

    the_shulz New Member

    tja, beim versuch im terminal den ratschlag zu befolgen, kriege ich meldungen:

    goga:~ schulzadministrator$ defaults read com.apple.ActivityMonitor
    2004-11-17 10:33:32.537 defaults[1214]
    Domain com.apple.ActivityMonitor does not exist
    goga:~ schulzadministrator$ defaults delete com.apple.ActivityMonitor
    2004-11-17 10:33:56.674 defaults[1216]
    Domain (com.apple.ActivityMonitor) not found.
    Defaults have not been changed.

    also nicht...
     
  6. Walter Mehl

    Walter Mehl New Member

    :embar:

    Sachen gibt es....
    Also: Die Meldung sagt, dass es auf diesem Mac für die defaults-Datenbank dieses Benutzers keinen Eintrag für die Aktivitätsanzeige gibt. Was seltsam ist, da ein kurzer Test auf drei Macs hier das von mir gewünschte Ergebnis liefert.

    Dann eben Hardcore:
    defaults read > ~/Desktop/defaults.txt

    Dann erscheint auf dem Schreibtisch die Textdatei defaults.txt. Die in irgendeinem Editor öffnen und durchforsten. Irgendwo muss es einen Eintrag für "Activity" oder "Aktivität" geben.

    Wenn das nicht der Fall ist, ist die defaults-Datenbank irgendwie schreibgeschützt für diesen Benutzer und muss repariert werden. Oder sie ist komplett am Anus rektus. In beiden Fällen sollte es helfen die Zugriffsrechte zu reparieren -> Festplattendienstprogramm.
    Evtl. noch mal mit einem anderen Benutzer testen, soll auch weitere Ideen bringen.

    Ob die Datenbank schreibgeschützt ist, kann man z.B. mit
    defaults write hans.hans "Wurst" 1
    testen.
    Wenn es keine Fehlermeldung gibt, sollte auf die Abfrage
    defaults read hans.hans

    die Antwort
    {Wurst = 1; }

    kommen :)

    ((lässt sich mit defaults delete hans.hans wieder löschen))

    Cheers,

    Walter Mehl, Macwelt
     
  7. the_shulz

    the_shulz New Member

    einiges in "defaults.txt" gefunden:
    nämlich zwei gleiche einträge:

    zeile 867
    "/Users/schulzadministrator/Applications/Utilities/Activity Monitor.app",

    zeile 1174
    "/Users/schulzadministrator/Applications/Utilities/Activity Monitor.app",

    was aber weiter? soll ich etwa die einträge löschen, abspeichern und somit die defaults für activitymonitor.app wegpusten?
     
  8. Walter Mehl

    Walter Mehl New Member

    Nö - bitte nicht; das sind nicht die gesuchten Einträge; wenn die defaults-Datenbank korrekt ist, sieht das in etwa so aus:

    com.apple.ActivityMonitor
    {
    DisplayExpandedMinimized = 0;
    DisplayExpandedOnStartup = 0;
    DisplayFloatingOnStartup = 0;
    DisplayStandardMinimized = 0;
    DisplayStandardOnStartup = 0;
    IconType = 4;
    "NSWindow Frame ExpandedWindowFrame" = "-1066 871 611 147 -1152 154 1152 870 ";
    "NSWindow Frame FloatingWindowFrame" = "-1 975 140 27 0 0 1280 1002 ";
    "NSWindow Frame main window" = "-898 361 675 609 -1152 154 1152 870 ";
    OnTop = 0;
    OpenMainWindow = 1;
    Position = 1;
    SelectedTab = 0;
    ShowCategory = 0;
    SortColumn = Command;
    SortDirection = 0;
    }


    Die zwei gefundenen Einträge sind relativ sicher Alias-Einträge, zum Beispiel für das Apfel-Menü > Benutzte Programme.
    Die haben mit der Einstellung für das Programm Aktivitätsanzeige nicht das geringste zu tun.

    Deshalb: Zugriffsrechte reparieren. Dann Konsole anwerfen und dort nach verdächtigen Fehlermeldugen beim Start von Aktivitätsanzeige suchen.
     
  9. the_shulz

    the_shulz New Member

    tja...rechte repariert, konsole angeworfen, activitymonitor gestartet - ALLES dasselbe...activitymonitor hängt...
     
  10. Walter Mehl

    Walter Mehl New Member

    :confused:

    Hmm. Dann gehen mir die Ideen aus. Wenn auch der Testeintrag in der defaults-Datenbank funktioniert, dann verstehe ich nicht, wo das Problem ist (evtl. von einem anderen Mac mit 10.3.5 oder 10.3.6 mal das Programm kopieren und auf dem betreffenden Mac ersetzen).

    Testeintrag in defaults geht so:
    - Tippe: defaults write hans.hans "Wurst" 1
    - Tippe: defaults read hans.hans
    - Wenn Antwort {Wurst = 1; }, dann ist alles o.k. und der Fehler liegt woanders. Wenn eine andere Antwort kommt, ist doch die defaults-Datenbank das Problem.

    Sorry - mehr Ideen habe ich nicht.
     
  11. the_shulz

    the_shulz New Member

    ICH WEISS, WO DAS PROBLEM LAG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    es kostete NUR die firewire-festplatte abzumounten - und sieh! läuft der anzeiger...ist das nicht seltsam?
     
  12. the_shulz

    the_shulz New Member

    ob so etwas nur bei mir vorkommt? ich frage mich: liegt es am prinzip, wie anzeiger die externen, gemounteten! volumes 8ich habs nur abgemountet, nicht den kabel ausgezogen) schlecht bewältigt, liegt es konkret an meiner fw-fp (fat32) oder sonst noch wo?
     
  13. güh74

    güh74 New Member

    Ich hatte das gleiche Problem.

    Durch reparieren der Rechte im Festplatten-Dienstprogramm verschwand es aber wieder.
     

Diese Seite empfehlen