Aktuelle Antivirensoftware für den Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von George75, 13. August 2013.

  1. George75

    George75 Gast

    Für MAC gibt es auch eine AntiViren Software Lösung von GData ! http://www.gdata.de/onlineshop/g-data-antivirus-fuer-mac.html
     
  2. black

    black Gast

    Kaspersky auf den mac...geht gar nicht; was im Win-Bereich top ist, ist auf dem mac der letzte Husten. KEINE empfehlung
     
  3. Danke für den guten Artikel ? ist interessant und hilfreich!!
     
  4. Danke für den guten Artikel ? ist interessant und hilfreich!!
     
  5. Die Ergebnisse sind angenehm präsentiert, nur fehlen leider Detaillierte Infos zu den AppStore Lösungen!
    Ich benutzte zum Beispiel die App Store Version von Kaspersky, wie steht's um die?
    Außerdem muss ich sagen, dass Kaspersky Viren erkennt die andere Scanner nicht sehen und einem so verunsichern können... Fehlalarm oder nicht? Und man weiß nicht, ob das gefundene ein Mac / PC Virus ist!
     
  6. ollihart

    ollihart Gast

    Ich kann vor Avira nur warnen. Bei mir fror regelmäßig der Browser ein, sobald ich diesen startete - ein Surfen war nur mit WIndows-IE-7-Feeling möglich. Das gleiche bei beiden Mailprogrammen (Outlook und Apple Mail). Nach der Deinistallation und einem Neustart war dann alles wieder so schön wie vorher.

    Zuvor nutzte ich den Avast - von der hier genannten "hohen Systemlast" habe ich nichts bemerkt. Leider gab es hier das Problem, dass Avast mein Macbook Air immer wieder aus dem Tiefschlaf aufweckte ,,,
     
  7. Stevie42

    Stevie42 Gast

    ...kann man auf dieser Seite: https://www.virustotal.com
    Die Dateien werden durch eine ganze Reihe von verschiedenen Virenscannern getestet. Falschmeldungen durch veraltete Signaturen oder ggf. Lücken bei der Erkennung können so besser beurteilt werden.
     
  8. Hier empfiehlt sich auch für eingefleischte Mac-User die leider nicht um eine Windows-Applikation herumkommen aber schon ein Schutzprogramm unter Windows ;-)
     
  9. Goschy

    Goschy Gast

    die AVIRA-SW (freeware) mac-scurity läßt sich erst ab MAC-Version 10.9 installieren
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Aber auch NUR unter Windows. Wer glaubt, es reicht, eine Antivirensoftware auf dem Mac zu installieren zu müssen, auf Windows nicht, der liegt hier völlig falsch. Umgekehrt ist aber völlig richtig: Win ja, Mac nein!
     
  11. redtagx

    redtagx Gast

    Ich hab noch immer keine Ahnung...Ich verwende zb Firefox und nicht Safari auf meinem Mac, da wird das wohl nicht viel helfen oder?
     
  12. johnenla

    johnenla New Member

    Aber auch NUR unter Windows.









    __________________
    Fut Coins
     
  13. flusser

    flusser Gast

    "Computerviren sind auf dem Mac keine Bedrohung" Wer sowas schreibt sollte aus der Redaktion einer Computerzeitschrift geworfen werden!
     
  14. Nickname

    Nickname Gast

    Mag ja sein, dass es z.Zt. nichts wirklich bedrohliches für den Mac gibt. Ich sehe das auch ziemlich entspannt. Aber, die Macs können Schädlinge, die ihnen nicht weh tun weiterverteilen. Dafür sollte gelegentlich mal ein Virenscanner laufen oder?
     
  15. PitS

    PitS Gast

    Schön alles lang und breit erklärt. Das ist alles schön und gut für jeden Nurd. Als normaler Anwender würde mich interessieren: Welches Tool verwenden diejenigen Mac-Experten, die sich wirllich auskennen? Hier eine eindeutige Empfehlung wäre sinnvoll für den Leser - Fachkauderwelsch leider nicht.
     
  16. Diese Zeitung ist doch fachlich sowieso das letzte.
     
  17. Super Beitrag!

    ...ich freu mich schon auf den nächsten, der dann über Defragmentierungs-tools. :D
     
  18. ibprivat

    ibprivat New Member

    wie oft wird dieser Beitrag denn noch rausgekramt
     
  19. Alzheimer

    Alzheimer Gast

    Bewege ich mich in einer zeitschleife? Scotty mach was. Den Artikel lese ich jetzt zum 4. mal.
     
  20. yueksel

    yueksel Gast

    Eset Cyber Security bietet in der aktuellen Version ebenfalls das Feature Kernel Panic an. Der Mac startet einfach neu, nicht gespeicherte Daten sind weg.
    Eset schickt laufend Newsletter, aber der Hinweis der Kernel Panic taucht nirgends auf. Im amerikanischen Forum bin ich dann fündig geworden.User beschreiben das selbe Problem, Abhilfe ist, die Vorgängerversion des Programms zu nutzen. Die Abhilfe wurde von diversen USern gemeldet, der Eset-Support wirkt hilflos und fragt, ob die User Logdateien zur Verfügung stellen können.

    Mein Wunsch wäre es gewesen, dass auch dies Thema im Artikel ist. Statt dessen werden nur die Großen beurteilt, schade.
     

Diese Seite empfehlen