Alice mit AVM FritzBox 7170 (W-Lan) möglich?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von danilatore, 15. April 2008.

  1. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ich bin nicht wirklich mit der mitgelieferten Hardware von Alice zufrieden.
    Zudem habe ich keine Lust mich per PPPoE am Mac einzuwählen.

    Meine Frage, ... kann ich bei meinem Alice Vertrag (Alice Fun Max Flat) auch eine AVM FritzBox 7170 nutzen?
    Zudem möchte ich die Alice-Zugangsdaten im Router und nicht im Mac sichern da ich gleichzeitig mit dem iMac und dem iBook in’s Internet gehen möchte.

    Nutzt jemand diese FritzBox mit einem Alicevertrag?

    Besten Dank im voraus.
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Die Fritzbox ist ein Router und sobald du einen Router nutzen willst, müssen sogar die Zugangsdaten am Router eingetragen werden, denn nicht mehr der Mac baut die Verbindung auf, sondern der Router und stellt gleichzeitig das Internet allen anderen im lokalen Netz zur Verfügung!
    Wenn es eine rechtiliche Frage ist, dann schau in deinen Vertrag, ob die Router-Nutzung ausgeschlossen wurde. Ich glaube es aber nicht, weil heutzutage sich das kein Provider leisten kann! Technisch gesehen sollte klappen.
     
  3. mymacs

    mymacs New Member

    Wenn im Vertrag nichts Gegenteiliges steht, ist die Einrichtung der Fritzbox ganz einfach. Nach dem schönen weißen Netgear war ich zuerst ablehnend eingestellt gegen dieses häßliche Ding. Aber wegen der Telefonflat musste ich.

    Fritzbox

    Nach der Cebit gab es ein neues Firmwareupdate! 3 Macs per LAN und MacBook und Lampe per WLAN ohne Probleme.
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Hi mymacs, bist du denn auch bei Alice?
     
  5. mymacs

    mymacs New Member

    Nein, ich bin bei Freenet. Von denen bekam ich nur die Zugangsdaten, um die Einstellungen über den Fritzbox Anbieter ein zu geben. Auch keine weiteren Hinweise für 2. und 3. Tel. Nr., das habe ich jetzt erst heraus gefunden, weil wegen des fehlenden FirmwareUpdates vom Vormonat (im Jan.2007 schon eins durch geführt) plötzlich keine Anrufe aus dem Festnetz mehr ankamen.
    Mein Bruder hat jetzt eine Fritzbox von 1und1 bekommen, auch da die Einrichtung nur über die Fritzbox.
     
  6. biba

    biba New Member

    Hallo, Alice plus Fritzbox 7170 laufen prima bei mir! Der gesamte Providerzugang wird in der Fritzbox konfiguriert und am Mac unter Systemeinstellungen-Netzwerk sowohl Ethernet als auch Airport für den Zugang über die Fritzbox (Gateway).
    Viel Glück
     
  7. lord.mo

    lord.mo New Member

    Hallo!
    Ich habe die gleiche "Ausgangssituation". Sprich: Alice + FritzBox 7170. Von "prima laufen" kann aber nicht die Rede sein. Das liegt aber am "Produkt" von Alice. Wie sich nämlich herausstellte, telefoniere ich über das Internet, obwohl ich einen klassischen ISDN-Anschluß bestellt habe. Diesen scheint es aber nur in den seltensten Fällen tatsächlich bei Alice zu geben. Das ist auch der Grund, warum es mit der FritzBox nicht einwandfrei funktioniert. Also sie läuft schon, aber nur mit "angezogener Handbremse". Einige Funktionen sind nicht verfügbar (wie z.B. die Übersicht über die DSL-Geschwindigkeit). Wenn man die FritzBox ohne die Alice-Hardware anschließt, funktioniert sie einwandfrei, nur kann man dann nicht telefonieren (!). Für den Fall, dass man aber telefonieren möchte (warum auch immer ;-)), muss die Alice-Kiste leider dran! Und dann kann man die FritzBox nur noch über "Internetzugang über LAN 1" betreiben. Das war auch der Grund, warum ich meine alte FritzBox (7050) nicht mehr weiter benutzen konnte, obwohl sie noch einwandfrei funktionierte. Allerdings nimmt Alice jetzt ja einen LAN-Port in Beschlag, den ich aber noch für einen anderen Rechner brauchte. Fand das eine bodenlose Frechheit, mir bei Vertragsabschluß nichts von diesem "Fake-Telefonanschluß" zu sagen. Nehmen die sich aber nichts von an und verweisen stattdessen auf den Vertrag, den ich ja "genau" hätte lesen können... und den ich unterschrieben habe. Es gibt wohl auch eine Möglichkeit, auf diese Alice-Box zu verzichten. Allerdings muss man dann wohl ein wenig technisch begabt sein und sich was "zusammenbasteln" (Aussage eines Technik-Freaks von Alice).

    Die Konfiguration meiner FritzBox sieht wie folgt aus:
    Anschluss: "Internetzugang über LAN 1"
    Betriebsart: "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)"
    Zugangsdaten: "Zugangsdaten werden benötigt (PPPoE)"
    Danach noch die Zugangsdaten... fertig.

    Jetzt sollte alles funktionieren. Telefone und Fax laufen "einwandfrei" - wenn man das bei Internet-Telefonie sagen kann. Ich muss schon sagen, dass das ganz schön nervig sein kann. Oft ist es sogar so, dass ich gar nicht erst raus telefonieren kann, ein Freund von mir ist gar nicht mehr erreichbar für mich. Ganz zu schweigen von den Verzögerungen beim Rufaufbau. Ich hab mich mittlerweile wieder für einen anderen Anbieter entschieden. Ich will endlich wieder echtes (!) telefonieren haben... Und dann kommen da noch ein "paar" andere - nicht ganz unwichtige - Dinge hinzu, die so einfach nicht gehen. Ein freundlicher Kundenservice reicht leider nicht aus, wenn sie einem das bestellte Produkt nicht liefern können und sich bei Bestandskunden auch von keiner Beschwerde was annehmen. Leider unterm Strich nicht wirklich empfehlenswert. Zum Glück keine Vertragsbindung...

    Gruß
    Lord Mo
     
  8. Nehll

    Nehll New Member

    das gute ist ja die vertragsbindung von nur 4 wochen.

    ich hab alice max flat mit isdn und 1&1 AVM Fritbox 7170 mit annex b (isdn fähig).

    ich nutze isdn wirklich und auch wirklich internet, worüber auch mal parallel telefoniere. für isdn habe ich eine ntba und daran hängt mein isdn telefon.
    geschwindigkeits informationen bekomme ich auch sowie leitungsinformationen.
    ich hab per lan 1 mac und 3 PCs. per WLAN 1 MBP und ein PCBook.
    Alles läuft prima.

    ab und zu gabs technische probleme, so das mit internet eine nacht (wirklich nur die nacht) ausfiel. Gut sind bei alice die tarif optionen wie auslands telefoniere flat (auser china), schlecht die telefon warteschlange bei support. bei der fritzbox sorgen die updates für überraschungen, sowie die VPN tunnelung letztens, schlecht das ich sie ab und zu neustarten muss (alle paar monate), weil sie offenbar irgend wann überlastet ist oder so...

    alles in allem funktioniert bei mir alles ohne grössere probleme.

    gruss
     

Diese Seite empfehlen