@ alle Beamer-Fachleute - technische Frage

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von p.i.t., 20. Mai 2003.

  1. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Kann mir jemand erklären, ob zwei 5000-Ansi-Lumen-Bebamer gleich stark leuchten wie ein 10000er?

    Wir hatten kürzlich eine grosse Modeschau mit Riesenleinwand zu beschimmern (mit Video-anmlationen). Die Techniker haben 2 5000er übereinandergelegt und das Bild passgenau (!) projeziert. Mitten in der Show ist einer der Beamer ausgestiegen, aber das Bild war subjektiv nicht "halb so hell", sondern immer noch ziemlich gut. Drum hege ich (als Laie in diesen Dingen) den Verdacht, dass 2 Beamer gar nicht doppelt so stark leuchten, wenn man sie zusammen benutzt. Man hätte mit einem 10000er ein helleres Bild hingekriegt...

    Ich habe keine Ahnung, wie sich Licht und und Leuchtintensität verhalten, vielleicht gar nicht linear?
    Ich stell mir nur einen Vergleich mit Taschenlampen vor: wenn man mit einer oder 2 Stück an einen Ort hinleuchtet, wird die Leuchtkraft nicht "doppelt so hell"...

    Würd mich interessieren, was Ihr dazu meint.
    Herzliche Grüsse aus dem verregneten Bern

    Pit
     
  2. blitz

    blitz New Member

    Wenn du einen Raum mit 10 Birnen á 15 Watt zu erhellen versuchts, wirds dämmerig. Wenn du eine 150 Watt Birne nimmst, wirds hell.
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    proportional zu R^3 würde ich einfach mal sagen, mit R Abstand zur Leinwand.

    Frag mal PM, der ist Physiker, der muß sowas wissen. Da sich das Licht (elektromagnetische Welle) ausbreitet in die Vorzugsrichtung (durch die Spiegel/Blenden/was auch immer) bekommst Du einen Lichtkegel bei Beamer ist dieser Lichtkegel relativ breit (in Winkel gesprochen) im Vergleich zu einer Taschenlampe oder gar einem Laser. Was ich damit sagen will ist, daß sich die "Leuchtkraft" auf ein viel größeres Volumen ausbreiten muß und dadurch bezogen auf einen Punkt gering ist. Wenn jetzt der zweite Beamer da noch dazu draufstrahlt bemerkst Du den Unterschied vermutlich nicht, da das Auge nicht gut genug trennen kann - zudem kommt noch hinzu welcher Winkel zwischen den beiden Beamer bestand, je größer der Winkel desto geringer wird der Unterschied ausfallen.
     
  4. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Der "Raum" war eine Sporthalle, die Leinwand war etwa 9,5 x 5m gross, die Beamer hatten Weitwinkelobjektive davorgeschraubt. Es war also weit davon entfernt, "taghell" erleuchtet zu sein, sondern tendenziell eher etwas zu dunkel. nach dem Ausfall des einen Beamers wars dann halt noch etwas dunkler, aber eben nicht so markant, wie man das erwarten könnte bei der "Hälfte" der Leistung.

    Eure Postings bekräftigen mich in meiner Meinung, dass man statt der 2 5000er eher einen 10000er hätte nehmen sollen.
     
  5. Spiderman

    Spiderman New Member

    Howdy pit,

    zwei Beamer mit gleichem Ansi-Lumen bringen keine wirkliche Verbesserung der Bildhelligkeit, da wäre ein Beamer mit 10.000 Ansi-Lumen eindeutig besser gewesen.
    Es geht immer um die Helligkeit, also kann ein Beamer der 5000 schafft, auch mit Hilfe eines Zweiten nur 5000 schaffen. Wobei ich die "nur 5000" bitte in Anführungsstrichen setzen möchte ;-))
    Stell es Dir wie mit einer Heizung vor, drehst Du sie auf 30 Grad Celsius, wird eine Zweite Heizung, die auch auf 30 Grad steht, den Raum nicht wirklich wärmer machen, nur eventuell die Verteilung etwas gleichmäßiger...

    Wollte Ihr wirklich mehr Dampf, dann hilft nur ein Beamer mit mehr Lumen...

    Grüßle

    Spiderman
     
  6. Pelix

    Pelix New Member

    das ist eine Milchmädchenrechnung!!!

    Heizkörper 1: 50W
    Heizkörper 2: 50W
    Gesamt: 100W

    Zur Temperatur:

    Heizkörper 1: 50W Soll 200Wh Heizarbeit leisten
    -> er braucht ca. 4 Stunden

    Heizkörper 1+2: 100W Selbe Heizarbeit:

    -> brauen zusammen nur noch ca. 2 Stunden

    (alles ohne Beachtung von Wirkungsgraden)
     
  7. Spiderman

    Spiderman New Member





    Ja, allerdings nur, wenn es um Verbrauch, Leistung und Zeit derselben Heizung gehen mag. Stellt man sie auf 30 Grad ein, bleibt es bei 30 Grad, auch mit beiden in vollem Betrieb, oder?
    Allerdings sollte mein Beispiel auch nur verdeutlichen, was mit den Beamern passiert. Sozusagen Anschauungsunterricht und keine wissenschaftlich Studie.
     
  8. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Tja, ist das jetzt ein Hinweis, dass man keine Beamer mehr anfassen darf? Oder keine Heizkörper?...oder... gnlpfth?:confused:
     
  9. Spiderman

    Spiderman New Member

    Heizkörper nur im Sommer.
    Beamer jederzeit, allerdings ist einer mit der doppelten Lumen- Leistung immer Zwei halb so gut betuchten vorzuziehen!

    Ok? :)
     

Diese Seite empfehlen