Alles frisch? Rechner neu aufsetzen...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maccelerator, 2. November 2008.

  1. maccelerator

    maccelerator Member

    Ein Rechner, 2 Jahre alt... Festplatte nahezu voll. Natürlich wird der Rechner immer langsamer. Ausserdem wurde mittels Migrationsassistent immer hübsch der User-Ordner vergangener Rechner übernommen, ab und zu von Hand zwar ausgemistet, aber dennoch finden sich darin Daten, Caches, Softwarepaket- und Update-Protokolle usw. seit 2004 oder gar 2002.
    Migrationsassistent ist zwar gut und bequem, über viele Jahre könnte er aber seine Nachteile haben, oder?

    Lohnt es sich, sich die Arbeit zu machen und alles frisch und neu von Hand neu zu machen? D.h. Backups zu machen, dann frisches System, Updates davon, dann jedes Programm manuell neu installieren und alle Daten manuell übernehmen (Cookies, Adressbuch, Schlüsselbuch, iCal, Mail usw.) um ein schlankeres, deutlich schnelleres System auf dem Rechner zu haben? Wer hat Erfahrung damit?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich habe das regelmäßig spätestens dann gemacht, wenn ich einen neuen Rechner oder ein neues System installiert habe. Den Grund dazu hast du in deiner Frage sehr richtig aufgeführt. So eine Neuinstallation ist zwar ein Haufen Aufwand, aber es lohnt sich. Ich habe dadurch praktisch immer ein sehr stabil laufendes System.

    MACaerer
     
  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ich mache bei jedem großen OS-Update (10.1, 10.2, 10.3, 10.4, 10.5) einen Cleaninstall.
    Habe auch keine Lust alten Kram (Prefs, Librarys) mit ins neue System zu schleppen.
     
  4. maccelerator

    maccelerator Member

    Meinst Du damit eine manuelle Neuinstallation von *allem* (inkl. Apps) oder nur die Cleaninstall-Option von einem neuen OS-X? Die habe ich auch immer gemacht (frischer Systemordner, User übernehmen).
    Dennoch ist alles gross geworden (derzeit System: 3,68 GB; /Library: 12,57GB; users/.../Library: 5,48GB).
    Da wäre dann die komplette Handarbeits-Neuinstallation von allem (inkl. Apps, Cookies, Keychain, usw.) ratsam, oder? Leider dauert sowas einen ganzen Tag...
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ich meine alles komplett frisch installieren.
    Es dauert was, ja. Lohnen tut es sich auf jeden Fall.
    (Meiner Meinung nach)
     
  6. joko

    joko New Member

    selbst mit meinem neuen macbook habe ich den micrationsassisten benutzt und konnte sofort wieder weiterarbeiten. da war ich wirklich erstaunt.

    schleppe also alles mit mir rum seit urzeit, aber es funktioniert hervorragend.

    arbeitspeicher und grössere festplatte haben alles schnell genug gemacht.
     
  7. dimoe

    dimoe New Member

    Wenn Du ein ganz frisches System aufspielst, kannst Du (bis auf die vorgegebenen Apple-Programme) so gut wie alle "alten" Programme einfach weiterbenutzen.
    Ich habe die Programme einfach von der externen Festplatte (auf dem das alte System ist) gestartet, es wird dann nach der Lizenz/Seriennummer gefragt - fertig.
    Alle funktionierenden Programme kannst Du Dir dann herüberkopieren.

    Natürlich gibt es Programme (5% - 10% ?), die richtig installiert werden müßen.

    Die Einstellungen von bestimmten Programmen kann man auch aus dem alten User-Lib-Prefs-Ordner herüberkopieren, dann sehen auch die Menüs wieder so aus, wie man es kennt (und die SN ist auch oft dabei)
     

Diese Seite empfehlen