alles geht - nur die HD klappert!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macapfel, 27. Mai 2003.

  1. macapfel

    macapfel New Member

    bei meinem iMac sp.ed. grau lief alles normal, dann fing an die HD verrückt zu spielen. Seither musste ich mal fsck-en, nun kommt beim boot erst mal das ?, dann bootet er normal.
    Sobald er warm wird, spielen die Köpfchen verrrückt - der Arm brettert über die Platten und knallt an die Anschläge. Ein physikalischer Fehler ist noch nicht entstanden. Man kann in diesem Zustand noch weiter arbeiten, aber ich fürchte um meine HD.
    Woher kommt diese wilde Brunft - Elektronik an der HD, Logicboard, Netzgerät?
    ....
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Moin Moin,

    Alterserscheinungen? ich würde schnellstens meine Daten retten und schon mal eine neue Platte bestellen.

    Gruß Klaus
     
  3. macapfel

    macapfel New Member

    ne neue platte - wonach muss ich da schauen, ich komme mit den bezeichnungen nicht ganz klar: ada, usb, scsii, a-klasse, smart...?
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    ich kenne mich mit iMac's nicht so gut aus. Was sagt denn Dein Handbuch oder der Apple System Profiler?

    Du solltest mal die Daten Deines iMac's posten, damit Dir geholfen werden kann.

    Klaus
     
  5. macapfel

    macapfel New Member

    befindet sich alles zuhause - melde mich dann ggf wieder.

    danke!
     
  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich hatte mal bei meinem neuen Powerbook mit OS 10.2.1 Norton Utlities laufen lassen, danach klapperte die Festplatte wie ein Mikadospiel. Nichts half. Erst als ich das System neu installierte, war alles wieder gut.
     
  7. macapfel

    macapfel New Member

    solch einen softwarezusammenhangsverdacht hatte ich auch schon - für meine kids hatte ich ein schreiblernprogramm installiert und seither klappern nicht nur die tasten.

    trat das klappern auch nach einiger zeit der erwärmung auf oder sofort nach dem booten?

    wie installiere ich das system neu, ohne den user zu löschen?
     
  8. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das Klappern trat bei jeder Festplattenaktivität auf. Wenn große Datenmengen bearbeitet oder bewegt wurden, nahm es zu. Zur Sicherung des Users habe ich hier im Forum vor einiger Zeit folgenden Beitrag gefunden:

    Mac-OS X absichern

    Mac-OS X läuft in der Regel sehr stabil. Will man dennoch sicher gehen, dass ein Mac nach einem Notfall schnell wieder betriebsbereit ist, kann man nicht wie im klassischen System gewohnt vorgehen. Dort hilft es, wenn eine Kopie des Systemordners vorliegt. Unter dem neuen Betriebssystem kommt man weiter, indem man den "Preferences"-Ordner des Benutzers sichert. Falls Mac-OS X doch mal seinen Dienst versagen sollte, zum Beispiel wegen eines Festplattenproblems, installiert man das System neu und ersetzt den Ordner "Preferences" durch die Sicherungskopie.

    Diese Dateiansammlung liegt im Ordner "Library", der sich im jeweiligen Benutzerverzeichnis befindet. Also beispielsweise "Festplatte > Users > Mustermann > Library > Preferences".mas
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    in den imac werden ganz normale ide-platten verbaut wie man sie bei jedem pc-höker um die ecke kaufen kann, oft auch als ATA-... bezeichnet. wichtig ist, daß es eine 3,5-zoll-platte ist, die 2,5er sind für notebooks gedacht.
    jede platte bis 120 gb sollte passen. das es imac ja relativ warm werden kann, würde ich empfehlen, auf die umdrehungszahl zu achten: es gibt platten mit 5400 umdrehungen pro minute und welche mit 7200 upm. die 7200er werden allerdings manchmal recht warm, deshalb sollte man das beim verkäufer abklären. es gibt inzwischen auch einige modelle, die relativ still zu werke gehen.

    einbauanleitungen finden sich wahrscheinlich bei:
    www.xlr8yourmac.com oder
    www.maceinsteiger.de

    ist beim imac zwar nicht ganz einfach, aber wenn die alte platte im eimer sein sollte kann man sich ja dranwagen - dann hast du mit einer neuen platte noch lange freude am rechner!

    viel erfolg!
     
  10. macapfel

    macapfel New Member

    bei meinem iMac sp.ed. grau lief alles normal, dann fing an die HD verrückt zu spielen. Seither musste ich mal fsck-en, nun kommt beim boot erst mal das ?, dann bootet er normal.
    Sobald er warm wird, spielen die Köpfchen verrrückt - der Arm brettert über die Platten und knallt an die Anschläge. Ein physikalischer Fehler ist noch nicht entstanden. Man kann in diesem Zustand noch weiter arbeiten, aber ich fürchte um meine HD.
    Woher kommt diese wilde Brunft - Elektronik an der HD, Logicboard, Netzgerät?
    ....
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    Moin Moin,

    Alterserscheinungen? ich würde schnellstens meine Daten retten und schon mal eine neue Platte bestellen.

    Gruß Klaus
     
  12. macapfel

    macapfel New Member

    ne neue platte - wonach muss ich da schauen, ich komme mit den bezeichnungen nicht ganz klar: ada, usb, scsii, a-klasse, smart...?
     
  13. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    ich kenne mich mit iMac's nicht so gut aus. Was sagt denn Dein Handbuch oder der Apple System Profiler?

    Du solltest mal die Daten Deines iMac's posten, damit Dir geholfen werden kann.

    Klaus
     
  14. macapfel

    macapfel New Member

    befindet sich alles zuhause - melde mich dann ggf wieder.

    danke!
     
  15. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich hatte mal bei meinem neuen Powerbook mit OS 10.2.1 Norton Utlities laufen lassen, danach klapperte die Festplatte wie ein Mikadospiel. Nichts half. Erst als ich das System neu installierte, war alles wieder gut.
     
  16. macapfel

    macapfel New Member

    solch einen softwarezusammenhangsverdacht hatte ich auch schon - für meine kids hatte ich ein schreiblernprogramm installiert und seither klappern nicht nur die tasten.

    trat das klappern auch nach einiger zeit der erwärmung auf oder sofort nach dem booten?

    wie installiere ich das system neu, ohne den user zu löschen?
     
  17. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das Klappern trat bei jeder Festplattenaktivität auf. Wenn große Datenmengen bearbeitet oder bewegt wurden, nahm es zu. Zur Sicherung des Users habe ich hier im Forum vor einiger Zeit folgenden Beitrag gefunden:

    Mac-OS X absichern

    Mac-OS X läuft in der Regel sehr stabil. Will man dennoch sicher gehen, dass ein Mac nach einem Notfall schnell wieder betriebsbereit ist, kann man nicht wie im klassischen System gewohnt vorgehen. Dort hilft es, wenn eine Kopie des Systemordners vorliegt. Unter dem neuen Betriebssystem kommt man weiter, indem man den "Preferences"-Ordner des Benutzers sichert. Falls Mac-OS X doch mal seinen Dienst versagen sollte, zum Beispiel wegen eines Festplattenproblems, installiert man das System neu und ersetzt den Ordner "Preferences" durch die Sicherungskopie.

    Diese Dateiansammlung liegt im Ordner "Library", der sich im jeweiligen Benutzerverzeichnis befindet. Also beispielsweise "Festplatte > Users > Mustermann > Library > Preferences".mas
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    in den imac werden ganz normale ide-platten verbaut wie man sie bei jedem pc-höker um die ecke kaufen kann, oft auch als ATA-... bezeichnet. wichtig ist, daß es eine 3,5-zoll-platte ist, die 2,5er sind für notebooks gedacht.
    jede platte bis 120 gb sollte passen. das es imac ja relativ warm werden kann, würde ich empfehlen, auf die umdrehungszahl zu achten: es gibt platten mit 5400 umdrehungen pro minute und welche mit 7200 upm. die 7200er werden allerdings manchmal recht warm, deshalb sollte man das beim verkäufer abklären. es gibt inzwischen auch einige modelle, die relativ still zu werke gehen.

    einbauanleitungen finden sich wahrscheinlich bei:
    www.xlr8yourmac.com oder
    www.maceinsteiger.de

    ist beim imac zwar nicht ganz einfach, aber wenn die alte platte im eimer sein sollte kann man sich ja dranwagen - dann hast du mit einer neuen platte noch lange freude am rechner!

    viel erfolg!
     
  19. macapfel

    macapfel New Member

    bei meinem iMac sp.ed. grau lief alles normal, dann fing an die HD verrückt zu spielen. Seither musste ich mal fsck-en, nun kommt beim boot erst mal das ?, dann bootet er normal.
    Sobald er warm wird, spielen die Köpfchen verrrückt - der Arm brettert über die Platten und knallt an die Anschläge. Ein physikalischer Fehler ist noch nicht entstanden. Man kann in diesem Zustand noch weiter arbeiten, aber ich fürchte um meine HD.
    Woher kommt diese wilde Brunft - Elektronik an der HD, Logicboard, Netzgerät?
    ....
     
  20. Macziege

    Macziege New Member

    Moin Moin,

    Alterserscheinungen? ich würde schnellstens meine Daten retten und schon mal eine neue Platte bestellen.

    Gruß Klaus
     

Diese Seite empfehlen