Allgemeine Fragen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kosmos_85, 26. Dezember 2003.

  1. Kosmos_85

    Kosmos_85 New Member

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir in den nächsten Tagen einen Apple-Notebook kaufen; nachdem mir die PCs viele Nerven geraubt haben.

    Folgende Fragen sind immer noch unbeantwortet:

    1.) Ich bin mir nicht sicher, ob ein iBook oder PowerBook 12" die richtige Wahl sind. Ich bin z.Z. Schüler und möchte unbedingt einen sehr portablen Laptop und möchte dabei keine Abstriche in Sachen Technik machen. Möchte unterwegs DVDs schauen, Word-Anwendungen durchführen, im Internet-surfen, Bildbearbeitung durchführen usw.

    2.) Welche Art von Office-Software wird bei diesen beiden Apple-Computern mitgeliefert (Apple Works?!) und wie zufrieden seit ihr damit?

    3.) Ist es zudem möglich mit der Apple Office-Software Microsoft Word/Excel Dokumente zu lesen bzw. zu bearbeiten oder womöglich auch Lotus Word Dateien?

    4.) Inwieweit bereitet es Probleme, zwei PCs und einen Mac über Router in ein Netzwrk einzubinden?

    Danke für Eure Mühe und noch schöne Tage!
    Grüße
     
  2. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 New Member

    Also zu Punkt 1:
    Ich würde mich auf jedenfall für das G4 Powerbook entscheiden.
    Ein Freund von mir hatte das ibook (ich glaube 600Mhz oder so)
    und das war doch recht langsam.
    Das neue fängt zwar jetzt bei 800Mhz an, vondaher kann ich nicht 100% sagen wie das performed, aber mit dem G4 bist du auf der sicheren Seite.
    (zumal der auch Altivec hat)
    Einziger Nachteil beim G4 powerbook 12" ist der kleine Bildschirm, ich weiß nicht ob einem das nach ner zeit auf die Nerven geht.
    Zu Punkt 4 kann ich dir sagen, hab hier zuhause einen Win 2000 Rechner als Router (software Router) eingerichtet und den Mac über diesen "server" online.
    Funzt alles Problemlos, ich kann sogar auf die Files vom PC zugreifen und umgekehrt.
     
  3. disdoph

    disdoph New Member

    zu 1) Also ich find das neue 12" iBook ist nicht schlecht. Hat doch auch schon eine G4 CPU und Slot-In Combo-Laufwerk. Für Deine Ansprüche dürfte es mehr als ausreichend sein. Einziger Nachteil aber evtl. auch Vorteil ist der kleine Bildschirm. Den Bilschirminhalt kann man beim iBook nur auf einen externen Monitor spiegeln, allerdings gibts da einen Patch der auch einen anderen Bildschirminhalt ermöglicht (Gartie erlischt). Dann ist bei den iBooks das von Dir erwähnte Apple-Works dabei, bei den Powerbooks glaube ich nicht. Der Preis ist auch nicht schlecht und liegt bei den Versendern so bei ca. 1150.-Euro, wobei man nach genügend Ram dazurechnen muss (Maximal 640MB).

    zu 2/3) Office von Microsoft gibts auch für OS X. Ich hatte noch nie Probleme mit dem öffnen von Dateien.

    zu 4) Als ich noch einen Windows PC hatte, gabs keine Probleme mit der Vernetzung. Diesen PC hab ich dann aber abgeschafft, da ich auch alles mit dem Mac machen konnte.

    Tschau!

    disdoph
     
  4. Kosmos_85

    Kosmos_85 New Member

    Hallo,

    danke zu Anfang für die Antworten.

    @disdoph
    Spiegeln heißt, dass das Bild auf dem Laptop 1:1 auf einen externen Monitor übertragen wird, auch wenn dieser eine Größe von 19" Zoll hat?

    Gruß
     
  5. Cray82

    Cray82 New Member

    Wie siehts im Moment eigentlich mit den Lieferzeiten der 15" Powerbooks aus?

    Sollte man das Gerät jetzt bestellen oder lieber bis zur Keynote warten?
     
  6. Kosmos_85

    Kosmos_85 New Member

    @crazy82

    Die Lieferzeiten betragen aktuell 10-15 Tage laut Apple Store.

    Gruß
     
  7. abc

    abc New Member

    Hallo Kosmos_85

    Erstmal Gratulation zu deiner Entscheidung ein Apple-Notebook zu kaufen.

    Zu 1.)

    Es kommt halt auf Deine Ansprüche an. Das iBook ist mit einem 800MHz G4 für Anwendungen wie DVD schauen, Internet, Textbearbeitung und einfacher Bildbearbeitung sicherlich gut geeignet. Auch für aktuelle Spiele ist es dank einer flotten Grafikkarte noch ausreichend gerüstet. Die Akkuleistung von ca. 4-6h ist hervorragend, die Fertigungsqualität ist für diese Preisklasse sicher auch gut. Falls Du Dich für das iBook entscheidest, würde ich das günstigste nehmen, denn der Aufpreis für die marginal besser ausgestatteten 14" Modelle ist happig.

    Das Powerbook bietet natürlich etwas mehr Leistung, die 25% mehr takt und der doppelt so grosse Prozessorcache machen sich sicher bemerkbar. Die Grafikleistung ist wohl etwa vergleichbar mit dem iBook, ev. ist der Radeon des iBooks sogar einen Tick schneller.
    Die Ausstattung des Powerbook ist geringfügig besser als beim 12" iBook. So bietet es z.B. 10 GB mehr Festplattenkapazität. Die 256MB eingebauter Speicher sind meiner Meinung nach zu wenig, hier sollte gleich beim Kauf aufgerüstet werden. Das iBook bietet 128MB verlöteten Speicher und einen Slot mit 128MB. Beim Aufrüsten müssen also 128MB entfernt werden, laut Apple lässt sich max. ein 512er Riegel einbauen (was zu empfehlen ist), 1GB Riegel sollten aber auch funktionieren. Das PB hat 256MB verlöteten Speicher und ist bis auf 1.25 GB aufrüstbar, auch hier sollte man sich einen zusätzlichen 512MB Riegel leisten.

    Die Akkuleistung des PB ist sicher schlechter als beim iBook, gegenüber PCs aber immer noch sehr gut. Allerdings ist das PB kleiner und robuster, auch ist die Fertigungsqualität wohl besser. Beim 12" PB muss man noch erwähnen, dass es aufgrund der kompakten Bauweise recht warm wird.

    Da Du Bildbearbeitung machen willst und dazu ein 12" Monitor sehr knapp bemessen ist, solltest Du auch nicht vergessen, dass das iBook im Gegensatz zum PB externe Monitore nur gespiegelt betreiben kann, bei einer max. Auflösung von 1024x768.

    Auf jeden Fall würde ich die Geräte vor dem kauf betrachten, der Händler kann Dir sicher auch einige Anwendungen zeigen, damit Du siehst ob die Performance ausreicht. Ebenfalls siehst Du so ob 12" ausreicht, wie die Fertigungsqualität ist, wie warm das PB wird, usw. Ausserdem solltest Du nicht vergessen, dass Apple für Schüler günstigere Preise anbietet.

    2.)

    Beim iBook wird soviel ich weiss Apple Works 6 mitgeliefert. Das reicht für einfache Office Arbeiten aus, ist aber kein Vergleich zu MS Office. Apple Works bietet die Möglichkeit MS-Office Dateien zu editieren und zu speichern, wie reibungslos das klappt wiess ich nicht. Apple Works liegt dem PB nicht bei, ausserdem ist das Programm schon ca. 3 Jahre lang nur wenig verändert worden, es ist gut möglich, dass Apple bald eine völlig neue Version bringt.
    Es gibt auf dem Mac sehr viele, z.T. auch kostenlose Officeprogramme, die recht Leistungsfähig sind, z.B. Ragtime. Ausserdem kostet MS Office für Schüler lediglich ca. 180€, und ist voll kompatibel und vom Funktionsumfang mit der Windows Version vergleichbar.

    gruss, abc
     
  8. Cray82

    Cray82 New Member

    Danke für die ausführliche Antwort!
    War eben im Gravis-Laden und hab mir nochmal das Powerbook angeschaut, ein geniales Gerät!
    Denke aber ich werde mich für den 1,8 Dual G5 entscheiden, da ich zur Zeit kein Notebook benötige, vielleicht später einmal. Denke mal ich bestell das Teil nach der Keynote, will mal hören was Apple so vor hat.
     

Diese Seite empfehlen