Also doch OSX defragmentieren?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maggi, 12. Juli 2002.

  1. maggi

    maggi New Member

  2. klapauzius

    klapauzius New Member

    Der Artikel ist Quatsch. Jedes Dateisystem fragmentiert mit der Zeit, nur halt manche schneller, manche weniger schnell.

    HFS+ unter OS X fragentiert schnell (würde ich mal vermuten), da das System aus sehr vielen Dateien besteht und ständig neue dazukommen und gelöscht werden.

    Ich persönlich würde von solchen Tools aber erstmal die Finger lassen und die nächste Version abwarten. Sollen doch andere die Beta-Tester spielen.
     
  3. Sagt der Artikel nicht, daß es unter X wenig Sinn macht? Ich kann da ja nur Erfahrung aus 6-9 beisteuern, weil ich die NU unter X noch nicht habe.

    Davon ab gebe ich unserem Schiffskobold mal überraschenderweise recht :)
     
  4. hm

    hm New Member

    Es stellt sich ausserdem die Frage ob >fsck< beim Systemstart und (..oder) das Programm MacJanitor nicht genau den selben Zweck erfüllen. Nur mit dem einen Unterschied das beide nichts kosten.
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    eher nicht denn fsck = FileSystemCheck und das ist wie erste Hilfe oder DiskDoctor

    MacJanitor ist ein Tools um die Logfiles zu bereinigen, was die Unixe sonst Nachts alleine machen.

    Man kann aber mit den letzten Norton Utilities auch die X Partiton defragmentieren, aber bringt nichts.
    Denn Unixe arbeiten anders, daher wäre UFS besser aber taugt auch nichts.
    Ich hoffe das Apple endlich da auch mal bei der Konkurenz schaut und das ReiserFS oder XFS von SGI nimmt.
     
  6. donfritzl

    donfritzl New Member

    Der Artikel bringt doch ganz klar rüber daß Speed Disk für X ein großer Mist ist...
    Ein Riesenzinnober mit zweitem System, Abstürzen und hinterher ist die Platte gar nicht mal viel schneller.
    Ab und an mach ich vom 9er System aus nen Test mit dem alten Speed Disk und lass mir die fragmentierten Dateien anzeigen. Falls irgendwelche Dateien in zuvielen Einzelteilen rumliegen kann ich sie ja manuell durch hin und zurückkopieren wieder hinbekommen. Und schon immer war es gut, Bei Programmen wie Photoshop oder FinalCutPro die Scratchdisk auf der die Programme ihre temorären Dateien drauftun auf einer ansonsten leeren Partition zu haben und das Startvolume damit zu verschonen.
     
  7. charly68

    charly68 Gast

    aber mark...

    was hab ich den gesagt?? das es halt ein defrag.unter x nix bringt weil in kurzer zeit alles beim alten ist. aber nach dem artikel sollte eigentlich auch der norten gruppe klar sein das speed-disk dreck ist. noch fragen??

    guten morgen sagt... charly :)
     
  8. DonRene

    DonRene New Member

    ich habe den verdacht, dass norton seine felle weg schwimmen sieht und jetzt ein zweifelhaftes speed disk rausbringt. das vielleicht nur den prebindind- oder den fsck- befehl ausführt.

    wenn apple sich über kurz oder lang für ein anderes unixfilesystem entscheidet, was ja sinn machen würde, dann ist auch der letzte grund beseitigt speed disk zu verwenden. falls es überhaupt schon mal sinn gemacht hat.
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Ja Charly, ich habe noch eine Frag, kannst Du lesen?

    Oder als Alternative: Nimmst Du nur wahr, was Dir gerade in den Kram paßt?

    Es ging um Norton für X, nicht um irgendein Norton davor - Du aber meinst - obwohl nie benutzt, obwohl noch nie einer Deiner Rechner Norton gesehen hat - das die NU Mist seien - im Grunde schwafelst Du also nur nach, was Dir andere Leute erzählt haben.

    Aber das hatten wir ja schonmal.
     
  10. charly68

    charly68 Gast

    kannst du lesen?? glaube nein das es früher schon probleme mit norten (auch die x version) gab kannst du in diversen macup,macwelt und ct's heften lesen. aber scheinbar bist du blind. kauf dir halt den nortendreck und sei zufrieden :)))

    so ein scheiss brauch ich halt nicht, aber du. wärst besser breifträger geworden *fg*
     
  11. Risk

    Risk New Member

    Ich hab auch ein Gewürzregal in der Küche.
    Brauch ich zwar nicht(Gewürzstreuer können auch im Schrank stehen)und auch kein anderer Koch in der Welt.

    Aber wie verbreitet ist das Gewürzregal.
    Ich möchte Wetten das einige glauben ohne könnten sie sich keine Küche vorstellen.

    Kommt euch etwas bekannt vor.

    Na denn mal drauf......... ;-)
     
  12. RaMa

    RaMa New Member

    als ich letzten in der autowerkstatt war, haben sie mir auch erzählt ich brauch so ein suberdings, namens vergaserinnenbeleuchtung...ich habs geglaubt und gekauft... gebrachts hats nichts, aber der händler freud sich bestimmt über den umsatz...

    ra.ma.
     
  13. McMichael

    McMichael New Member

    lol

    im zeitalter der einspritztechnik hört man den schmäh selten ...

    lg iMike, der gerade die gewichter seiner wasserwaage sucht ..
     
  14. maggi

    maggi New Member

  15. klapauzius

    klapauzius New Member

    Der Artikel ist Quatsch. Jedes Dateisystem fragmentiert mit der Zeit, nur halt manche schneller, manche weniger schnell.

    HFS+ unter OS X fragentiert schnell (würde ich mal vermuten), da das System aus sehr vielen Dateien besteht und ständig neue dazukommen und gelöscht werden.

    Ich persönlich würde von solchen Tools aber erstmal die Finger lassen und die nächste Version abwarten. Sollen doch andere die Beta-Tester spielen.
     
  16. Sagt der Artikel nicht, daß es unter X wenig Sinn macht? Ich kann da ja nur Erfahrung aus 6-9 beisteuern, weil ich die NU unter X noch nicht habe.

    Davon ab gebe ich unserem Schiffskobold mal überraschenderweise recht :)
     
  17. hm

    hm New Member

    Es stellt sich ausserdem die Frage ob >fsck< beim Systemstart und (..oder) das Programm MacJanitor nicht genau den selben Zweck erfüllen. Nur mit dem einen Unterschied das beide nichts kosten.
     
  18. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    eher nicht denn fsck = FileSystemCheck und das ist wie erste Hilfe oder DiskDoctor

    MacJanitor ist ein Tools um die Logfiles zu bereinigen, was die Unixe sonst Nachts alleine machen.

    Man kann aber mit den letzten Norton Utilities auch die X Partiton defragmentieren, aber bringt nichts.
    Denn Unixe arbeiten anders, daher wäre UFS besser aber taugt auch nichts.
    Ich hoffe das Apple endlich da auch mal bei der Konkurenz schaut und das ReiserFS oder XFS von SGI nimmt.
     
  19. donfritzl

    donfritzl New Member

    Der Artikel bringt doch ganz klar rüber daß Speed Disk für X ein großer Mist ist...
    Ein Riesenzinnober mit zweitem System, Abstürzen und hinterher ist die Platte gar nicht mal viel schneller.
    Ab und an mach ich vom 9er System aus nen Test mit dem alten Speed Disk und lass mir die fragmentierten Dateien anzeigen. Falls irgendwelche Dateien in zuvielen Einzelteilen rumliegen kann ich sie ja manuell durch hin und zurückkopieren wieder hinbekommen. Und schon immer war es gut, Bei Programmen wie Photoshop oder FinalCutPro die Scratchdisk auf der die Programme ihre temorären Dateien drauftun auf einer ansonsten leeren Partition zu haben und das Startvolume damit zu verschonen.
     
  20. charly68

    charly68 Gast

    aber mark...

    was hab ich den gesagt?? das es halt ein defrag.unter x nix bringt weil in kurzer zeit alles beim alten ist. aber nach dem artikel sollte eigentlich auch der norten gruppe klar sein das speed-disk dreck ist. noch fragen??

    guten morgen sagt... charly :)
     

Diese Seite empfehlen