alte Airportstation und 6000er DSL?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mmetz, 28. Oktober 2007.

  1. mmetz

    mmetz New Member

    Hallo,
    kommt die weiße 11Mbit Airportstation (nicht extreme) noch mit 6000er DSL zurecht?

    Grüße
    Michael
     
  2. K0Pi

    K0Pi New Member

    Ist 6000er DLS nicht 6Mbit?
     
  3. mmetz

    mmetz New Member

    Ja, d.h. aber leider nicht dass auch das 6000er DSL unterstützt wird.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Auf deine Frage geantwortet: Natürlich geht das! Warum auch nicht? Technisch gibt es keinen Grund, der dagegen spricht. Die Verbindung zum Provider nimmt ja das Modem auf!

    Ich glaube, deine Frage ist falsch gestellt! Du willst wissen, ob die AP bei einem DSL 6000 der Flaschenhals ist und die Übertragung bremst? Zumindest ist da nicht mehr viel Luft in der Bandbreite. Wenn du mehr als einen Client im Netz hast du auch noch regen Datenaustausch zwischen den Clients hast, bleibt weniger für DSL übrig. Dann würde DSL ausgebremst!
     
  5. mmetz

    mmetz New Member

    Vielen Dank für die Antwort. An sich würde ich Dir Recht geben.
    Mein Problem ist nur, ich habe ein Siemens Router der dies natürlich auch können sollte. Nun hat mit die Telekom gesagt, "Nein, der geht nur bis 3000er DSL."

    Jetzt habe ich Bedenken, dass dies bei der alten Airportstation auch Probleme gibt.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Bist du dir sicher, dass das ein Router ist??? Oder doch nur ein altes Siemens-Modem??? Das ist ein himmelweiter Unterschied!

    Ist es etwas das hier? Das ist ein MODEM, kein Router. Das musst strickt trennen!

    Das habe ich auch und das geht bis 8 MBit/s. Da reden dir die Telekomiker was falsches ein. Was nicht geht, ist ADSL2 bzw. ADSL2+.
     
  7. mmetz

    mmetz New Member

    Nein, das so ein Allinone Ding (Sinus 154DSL Basic) und soll mit dem 6000er DSL nicht sysnchronisieren.....
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    OK, aber ich glaube auch nicht, dass dies Teil die 6000 nicht schafft. Aber, wenn du sicher seien willst, lasst dir das Ethernet-DSL-Modem von der T-Com geben, kostet aber was.

    Bei mir hängt das Teil auch noch am Router, aber ich kann leitungsbedingt nicht mehr als 3000 bekommen, obwohl bis zu 6000 im Surf & Call-Paket enthalten ist. Und das hängt nicht am Modem, weil in der Nachbarschaft auch mit neuem Modem nicht mehr geht. Das bringt mich auf die Rückfrage: bekommst du die 6000 auch? Die Telekom schaltet nämlich je nach Qualität (=Leitungslänge und verlegter Leitungsquerschnitt) nicht mehr als 6000, 3000, 2000 und 1000 MBit/s. Im Vetrag steht nämlich bis zu 6000 MBit/s
     

Diese Seite empfehlen