Alte Drucker und CUPS in Jaguar?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Brainysmurf, 4. August 2002.

  1. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Es wird ja momentan viel von dem neuen Drucksystem in MacOS X 10.2 gesprochen, mit dem so gut wie alles laufen soll. Wird man damit auch ältere Drucker (etwa HP LaserJet 4L über DHCP) installieren können?

    Der LaserJet 4L war und ist der beste Drucker, den ich je hatte (ununterbrochen seit 1993 im Einsatz - DOS 5.0, Win 3.11, Win 95/98/ME, XP, Linux: alles klaglos mitgemacht, aber bei MacOS X war leider Schluss - , und nach dem "Switchen" von WinME zu MacOS X im letzten Herbst habe ich ihn schweren Herzens abgegeben und an der DOSe meiner Frau hängengelassen... Ja, ich bin ein "Switcher" :)))) Und, @tazmandevil, nein: ich bin kein Mitarbeiter von HP... Ich finde HP-Drucker einfach nur so gut! :)))
     
  2. cpp

    cpp programmierKnecht

    wenn apple CUPS nur angepasst hat, damit es auch unter OSX läuft, dann sollte es sich wie unter jeder anderen unix/linux plattform verhalten. normalerweise müssten alle drucker, die du unter
    http://www.linuxprinting.org
    findest laufen. wichtig ist ja nur, dass der rechner mit dem drucker den CUPS-server installiert hat.
     
  3. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Es wird ja momentan viel von dem neuen Drucksystem in MacOS X 10.2 gesprochen, mit dem so gut wie alles laufen soll. Wird man damit auch ältere Drucker (etwa HP LaserJet 4L über DHCP) installieren können?

    Der LaserJet 4L war und ist der beste Drucker, den ich je hatte (ununterbrochen seit 1993 im Einsatz - DOS 5.0, Win 3.11, Win 95/98/ME, XP, Linux: alles klaglos mitgemacht, aber bei MacOS X war leider Schluss - , und nach dem "Switchen" von WinME zu MacOS X im letzten Herbst habe ich ihn schweren Herzens abgegeben und an der DOSe meiner Frau hängengelassen... Ja, ich bin ein "Switcher" :)))) Und, @tazmandevil, nein: ich bin kein Mitarbeiter von HP... Ich finde HP-Drucker einfach nur so gut! :)))
     
  4. cpp

    cpp programmierKnecht

    wenn apple CUPS nur angepasst hat, damit es auch unter OSX läuft, dann sollte es sich wie unter jeder anderen unix/linux plattform verhalten. normalerweise müssten alle drucker, die du unter
    http://www.linuxprinting.org
    findest laufen. wichtig ist ja nur, dass der rechner mit dem drucker den CUPS-server installiert hat.
     
  5. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    In der Liste steht er drin mit "works perfectly", "has worked with Linux for more than three years" (was ich für LINUX nur bestätigen kann...). Also könnte ich mit 10.2 einen Drucker, der am DHCP-Server (Router mit Printserver, parallele Schnittstelle, die mein Mac natürlich selbst nicht hat) hängt, suchen und dank CUPS evtl. auch ansprechen? :))) Wer von den Betatestern kann das evtl. schon bestätigen?
     
  6. JoSzy

    JoSzy New Member

    Hi brainysmurf,
    da Du ja bekannter Maßen ein gutes Verhältnis zu HP unterhältst, eine kurze Frage: Ich habe 10.2 installiert und kann seit dem nicht mehr aus irgendwelchen Anwendungen heraus drucken. Ich habe ein iBook 500 MHz und einen HP PSC 950. Nach der Installation von der HP Software (neueste Version) läßt sich der Installationsassistent nicht mehr komplett durchführen, d.h. nicht beenden. Das Programm hängt sich dann immer zum Ende hin auf!
    Gibt es Hoffnung? -

    Gruß Joszy
     
  7. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    <<da Du ja bekannter Maßen ein gutes Verhältnis zu HP unterhältst, eine kurze Frage...>

    ;-) Also werde ich jetzt hier als der "HP-Mann" gehandelt, ja? Dann müsste ich ja eigentlich auch meinen Nickname ändern. Anregungen erbeten, etwa "MacHP" oder einfach "HP"? :)

    Um deine Frage zu beantworten: die neuen Treiber für den PSC 950 kommen offenbar im Oktober, wie man mir heute mitteilte. Wie gut die dann schon sind, bleibt abzuwarten...

    Bis dahin soll es aber angeblich möglich sein, wenigstens die Druckfunktion des PSC 950 mit dem gimp-print-Tool und dem hp cl900-Treiber (?) zu reaktivieren. Probier das doch mal aus.

    http://www.versiontracker.com/mp/ne...mode=Quick&OS_Filter=MacOSX&search=gimp-print

    Jetzt aber noch eine Frage von mir: hat inzwischen schon jemand den HP LaserJet 4L (ich weiß: ein Drucker-Dino!) mit CUPS oder mit gimp-print zum Laufen gebracht? Wenn ja, wie genau?
     
  8. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    cpp: diese deine Aussage kann ich nicht bestätigen. Eher im Gegenteil am ersten besten Beispiel (dem HP oj G55), an welchem ich persönlich Interesse hätte. Die SANE Treiber, welche dort angesprochen werden, existieren z.Bsp. nicht für OS X! (ich weiss das auch deswegen, weil ich mit dem Projektverantwortlichen selbst in anderen Belangen (auch wegen HP) schon zu tun hatte) Desweiteren ist in der Beschreibung unter "Works: " z.Bsp. auch gelegentlich ein Begriff wie "Mostly" zu finden!

    Quelle: http://www.linuxprinting.org/show_printer.cgi?recnum=421842
     
  9. deumel

    deumel New Member

  10. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Ja, die ANleitung kenne ich. Danke. Aber funktioniert das auch? Kann das jemand speziell für den Laserjet 4L bestätigen?
     
  11. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Nun ja, das würde mich auch interessieren, kannst Du das nicht "eben schnell" mal probieren? :)
     
  12. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Ih habe Jagaur doch noch nicht. Ich wäre aber bereit Jaguar zu testen, wenn ich wüsste, dass ich EINEN meiner beiden Drucker auch ansprechen könnte... Ohne Drucker kann ich nicht leben.
     
  13. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Gimp Print' :)"
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Hi Brainysmurf

    Also ich bin mit der Kombination aus beiden hier genannten quellen zum Erfolg gekommen. Den gimp print installiert (sorgt wohl für die notwendigen Druckertreiber) und dann die Anweisungen von der linuxprintingorg befolgt -> und siehe da plötzlich kann ich meinen Laserjet 5L der im netz an ne WIN 98 Dose angeschlossen ist problemlos vom Mac aus betreiben!!! Der printgimp hält ne menge HP Treiber bereit, so u.a. auch einen 4L. kann mir nicht vorstellen das dieser nicht funktionieren soll :)

    btw: Wusste bis zu diesem Thread noch gar nicht das ich den Drucker am PC so nutzen kann, meine Güte was verbergen sich noch alles für features in Os X.2 ? Ist ja der HAmmer! Kann ich vielleicht noicht auch noch den im PC angeschlossenen Brenner vom Mac aus via Toast betreiben ? ;-)
     

Diese Seite empfehlen