Alte Freunde

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 16. Oktober 2010.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich befinde mich in einer moralischen Klemme. :rolleyes:

    Ich habe einen langjährigen, sehr guten Freund. Wir sind zusammen aufgewachsen und haben eigentlich immer zusammengehalten.

    Während ich aber "Karriere" gemacht habe und jetzt Haus, Familie usw. habe, hat er nach seiner Ausbildung nichts zustande gebracht. Diverse Jobs ( Autoverkäufer, Immo-Makler, Messestandverkäufer,Paketfahrer, Bedienung usw) und mit Geld konnte er eigentlich nie umgehen. :shake:

    Jetzt hat ihn seine Freundin rausgeschmissen, er steht eigentlich auf der Strasse. Pennt jetzt vorrübergehend im Büro seines Arbeitgebers ( Bekannter ) .

    Jetzt hat er mich um eine Darlehen gebeten (3000 €) und nachdem ich ihn kenne, kommt als nächstes die Frage: "Kann ich vorrübergehend bei dir wohnen ? " :O

    Spontan wollte/würde ich ja sagen, aber etwas in meinem Hinterkopf sagt NEIN.

    Meine Frau würde sowieso NEIN sagen und fürchte fast, sie hat Recht.

    Es fühlt sich trotzdem an, als würde ich einen alten Freund im Stich lassen. :frown:

    Andererseits ist ihm schon häufiger geholfen worden und er hat es jedesmal wieder in den Sand gesetzt. Diverse 20/50 Scheine, habe ich eh nie wieder gesehen. :meckert:

    Blöde Situation. :frown:
     
  2. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    An deiner Stelle würde ich auch "Ja" sagen, würde aber auf meine Frau hören, weil sie die notwendige Distanz zu diesem problembehafteten Menschen hat.

    Weder Geld noch Unterkunft.
    Das Geld würdest du nie wiedersehen, weil er mit Geld nicht umgehen kann. Du kannst es ihm dann geben, wenn du nicht mit der Rückzahlung rechnest.

    Unterkunft auch nein, weil ich das Gefühl habe, der nistet sich auf lau ein. Ich hätte da ein ausgesprochen ungutes Gefühl. Wenn er erst bei dir haust, ist er so dicht, dass bei dir evtl. Beißhemmung einsetzt und dann hast du ihn lange an der Backe.

    Mach ihm doch ein Angebot, dass du die Kaution für seine Miete bezahlen würdest, wenn er eine Wohnung hat.
    Die Kaution muss an dich rückzahlbar sein. Bei Mietvertrag drauf achten, dass du der Empfänger bist.
    Wenn die Wohnung verwahrlost oder die Miete nicht bezahlt wird, ist die Kaution allerdings auch weg.

    Gibt es bei euch eine kommunale Wohnungsvermittlung? Sowas könnte helfen.
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das waere bei mir gerade umgekehrt. Das Finanzamt gibt mir mein Geld auch nie zurueck, also was solls. Wenn sich bei uns aber jemand einnisten wuerde, dann wuerde darueber ueber kurz oder lang wahrscheinlich die Familie zerbrechen. Und wenn man ihn dann irgendwann vor die Tuer setzen muss, um den Hausfrieden zu retten, ist es mit der Freundschaft sowieso vorbei...

    Nein, leih ihm Geld (aber nicht die 3000, die er haben will, sondern vielleicht 1000) und schreib es ab.

    Gruesse Maximilian (aus Belgien heute)
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Es gibt Freundschaften die sind wie Einbahnstraßen. Wenn er Dir schon kleine Summen nie zurück gab, wirst Du die große auch nicht zurück bekommen. Und ihm Asyl zu gewähren, gefährdet Deine Ehe. Wäre er unverschuldet in Not geraten, okay, er ist aber grundsätzlich unzuverlässig. Lass es lieber und investiere das Taufgeld anders. ;)
     

Diese Seite empfehlen