Alter iMac & Jaguar Wieviel RAM?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von oefie, 10. September 2002.

  1. oefie

    oefie New Member

    Hallo,

    wieviel RAM braucht man bei einem alten iMac 500/600 MHz für 10.2 mindestens damit es vernünftig läuft? 128 MB sind wohl definitiv zu wenig.
    Reichen 256 oder sollten es min. 512 sein?

    Wird gebraucht für: Surfen, Office, Email also nix wildes, soll aber schon flüssiges Arbeiten möglich sein.

    Gruß,
    Sven
     
  2. macmic

    macmic New Member

    Grundsätzlich gilt für OS X - je mehr desto besser !
    Denke mal, dass ein 128er drin ist ? - dann 256 (besser 512) dazu nehmen.
    Alles eine Frage des Geldes
     
  3. iArne

    iArne New Member

    Also ich habe einen iMAc 400 mit 384 MB und der läuft nicht schlecht.

    Arne
     
  4. ganja

    ganja Member

    Mein iMac 266 mit 160 MB Ram ist unter Mac OS X 10.1.x eher lahm. Jaguar hab' ich da noch net drauf...
     
  5. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    ...mein iMac 500 mit 512 MB RAM wirkt auf mich etwas lahm, jedenfalls verglichen mit einer "aktuellen" DOSe (P 1,9, WinXP und ebenfalls 512 MB RAM; der Vergleich hinkt natürlich!). Offenbar ist die Beurteilung eines Rechners sehr stark abhängig von der "gefühlten Geschwindigkeit"...

    Ich würde in einem iMac G3 unter X (Puma und Jaguar) jedenfalls nicht weniger als 512 MB RAM für einigermaßen flüssiges Arbeiten verbauen. Ob sehr viel mehr Arbeitsspeicher Sinn ergibt, kann ich nicht sagen. Sicherlich hängt das von den verwendeten Anwendungen ab.
     
  6. oefie

    oefie New Member

    Danke für die schnellen Antworten!

    Ich werd mal sehen, das ich den Rechner auf 512MB ausbaue, das sollte für diese einfachen Anwendungen wohl reichen.
    Hängt wohl auch sehr von der »gefühlten« Geschwindigkeit ab.

    Mir kommt mein PowerMac G4/533 unter Jaguar manchmal ganz schön lahm vor...

    Gruß,

    Sven
     

Diese Seite empfehlen