Alternative für Boot Camp

Dieses Thema im Forum "OS X Mountain Lion" wurde erstellt von karluhb13, 26. Dezember 2012.

  1. karluhb13

    karluhb13 New Member

    Hallo zusammen,
    hab mal wieder eine Frage zu meinem iMac. Besser gesagt 2, hoffe jemand von euch kann mir helfen.
    1. Was haltet ihr von Parallels Destkop 8? Nachdem ja mein iMac mit 3TB ausgestattet ist kann ich leider kein Bootcamp benutzen. Da ich aber noch sehr viele Windows Spiele würde ich sie gern auf meinem Mac weiter zocken. Oder gibt es eine andere Möglichkeit wie man Bootcamp doch noch zum laufen bringt, oder eine Alternative.
    2. Wie ist das mit den Treibern bei Bootcamp für Windows, installiert es die selber sprich Grafikkartentreiber etc., wie ist das bei Parallels Destkop nimmt er da die Treiber von Mac OS, oder muss man die für das Virtuale Destkop auch nochmal downloaden.

    Ich danke euch jetzt schon mal für die Antworten.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das müsstest du näher erklären. BootCamp wird auf einer eigenen Partition eingerichtet, ich verstehe nicht warum das nicht gehen soll.
    Die Hardware von Mac und den Win-PC unterscheidet sich in etlichen Punkten. Damit die abweichende Hardware unterstützt wird brauchst du die entsprechenden Treiber. Die kannst du über den BootCamp-Assi runterladen und nach der Win-Installation anwenden.
    Parallels (und andere virtuelle Maschinen) sind Mac Programme, die per Emulation eine Windows-Laufzeitumgebung bereitstellen. Das kostet natürlich Rechenleistung. Programme, die direkt auf die Hardware zu greifen (Spiele) funktionieren daher in der Regel nicht oder nicht richtig. Eine VM ist also für Win-Spiele eher weniger geeignet.
    Parallels braucht keine Windows-Treiber. Da es sich wie gesagt um ein Mac-Programm handelt werden logischerweise auch die im MacOs installierten Treiber für die Hardware verwendet.

    MACaerer
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Weil vielleicht der Fragende einen iMac mit Fusion-Drive hat, also eine Hybrid-Lösung aus SSD und HD. Und da funktioniert BootCamp bekanntermaßen nicht...

    In dem Fall geht wirklich nur eine Virtualisierung, wie Parallels oder Fusion oder auch Virtualbox. Aber zum Zocken sind die nur bedingt geeignet! Wenn, dann nur Parallels oder Fusion, weil diese am schnellsten sind. Aber keine Wunder erwarten! Oder dann besser einen alten PC behalten, oder zum Zocken ganz auf Spielekonsole wie X-Box oder Ppalystation setzen. Ein Mac ist da nicht so gut geeignet!
     
  4. karluhb13

    karluhb13 New Member

    Ja eine Xbox und eine PS3 hab ich noch, und wollte auch zukünftig mehr Spiele für dort als für PC kaufen. Nur hab ich das Problem das ich eine ziemlich große Steam Bibliothek habe, wie das neue Black Ops 2 oder das neue Hitman als Beispiele, und die würde ich auch weiterhin gerne zocken, und mir extra dazu noch den PC zu behalten ist auch nicht das gelbe vom Ei, bzw. ist die Kiste auch nicht mehr die neue, daher war es ja an der Zeit endlich den Umstieg zum iMac zu riskieren. Die Frage bleibt wie lange Apple braucht um das 3TB Fusion Drive Laufwerk mit BootCamp zu unterstützen, wenn Sie das überhaupt noch machen.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    BootCamp geht auch mit FusionDrive, allerdings nicht so ohne weiteres. Man müsste das logische Laufwerk auflösen und die Festplatte mit einer Bootcamp-Partition einrichten + Win installieren. Anschließend kann man die MacOs-Partition + SSD wieder zu einem logischen Laufwerk zusammen fassen. In der Auswahl bekommt man dann entweder das logische FusionDrive-Laufwerk oder die BootCamp-Partition angeboten. Zugegeben ist das alles andere wie einfach zu realisieren, aber es geht. Anleitungen hierfür findet man genügend im Internet.

    MACaerer
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Es scheint auch noch das Problem mit Platten mit mehr als 2,2 GB bei BootCamp und Windows zu geben...
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Die Grenze von 2,2TB bzw. 2,0TiB bezieht sich nur auf auf Festplatten mit einer Blockgröße von 512Bytes. Das Advandced Format mit einer Blockgröße von 4096Bytes gibt es bereits seit 2009 und alle Systeme die später auf den Markt kamen können damit umgehen. Bei MacOs ist das System 10.6.x und bei Windows ist es Vista. Da das aktuelle BootCamp nur mit Windows 7 oder Windows 8 arbeitet ist das kein Problem.

    MACaerer
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Jetzt habe ich mich gerade kundig gemacht um nichts falsches zu erzählen:
    @MacS, du hast insofern recht, die 2TiB-Grenze existiert bei Win-Rechnern, sofern dieselben noch mit dem veralteten BIOS arbeiten. Alle neueren Win-PCs arbeiten aber bereits mit EFI (bzw. UEFI), oder das EFI lässt sich in der Firmware des PC aktivieren.
    Wie das mit mit den aktuellen BootCamp-Versionen aussieht weiß ich allerdings nicht. Die früheren BootCamp-Versionen haben ein BIOS emuliert und daher galt die Begrenzung von 2TiB auch für die BootCamp-Partition. Da allerdings die aktuelle BootCamp-Version auch Win 7 64Bit unterstützt müsste es auch über EFI laufen. Selbst wenn die Begrenzung noch zutreffen sollte, wäre das bei einer 3TiB-Platte kein Problem, da die Partitionierung der HD von MacOs aus erfolgt. Die Partition für Windows dürfte einfach nicht größer sein als 2TiB, das sollte in jedem Fall ausreichen.

    MACaerer
     
  9. karluhb13

    karluhb13 New Member

    Danke für die viele Antworten. Mehr als 1 TB wollte ich eigentlich für Windows nicht bereit stellen. Da dürfte dann meine kompletten Steamspiele drauf passen. Das sind z.Z. knappe 500GB.
    Hab ich das jetzt richtig verstanden, das ich Fusion Drive deaktivieren muß um Boot Camp zu installieren? Kann man es danach wieder einschalten? Weiß einer eine brauchbare Anleitung wie man das machen kann, gibt dazu leider noch nicht viel brauchbares im Netz dafür, oder ich suche falsch :-/!
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Oops, es gibt Hinweise auf Apple-Supportseiten, dass Bootcamp derzeit nicht auf zusammen mit FusionDrive und 3TB-Platten möglich ist. Da habe ich mich leider ein bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt, Sorry dafür. Das Problem liegt also nicht an der Blockgröße der HD oder Windows-BIOS sondern "nur" an Apples BootCamp. Ein Installation ist derzeit nur mit unsauberen Tricks möglich, wovon man allerdings die Finger lassen sollte (Gefahr von Datenverlusten). Es bleiben derzeit also nur zwei Möglichkeiten um Windows auf einem entsprechend ausgestatteten iMac zu bringen:
    -Warten bis Apple das Problem in Griff bekommt.
    -Verwenden einer Virtualisierungslösung (Parallels), die aber wie erwähnt für Spiele nicht das Optimum ist.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen