Alternative zu MS Word?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von meik, 22. April 2006.

  1. meik

    meik New Member

    Habe von MS Word schon länger die Nase voll (Absturzquote zu hoch). Die Hoffnung auf Pages hat sich für mich leider nicht erfüllt. Schreibe hin und wieder Bücher mit 200 bis 300 Seiten, einer Menge Fußnoten und einer Literaturliste. Wichtig ist mir eine Gliederungsansicht, ein automatisches Inhaltsverzeichnis, eine Zeichenzählung, mehrere Fenster. Layout brauche ich nicht, den Rest von Office schon gar nicht. Wer hat ähnliche Bedürfnisse und eine gute Textverarbeitung. Was ist von Nisus Writer, Mellel u. ä. zu halten?
    Gruß meik
     
  2. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Hm, wollte schon zu TextEdit raten. Aber mit Deinen Anforderungen an das Programm wird das wohl nichts, wobei das neuste TextEdit wesentlich mehr kann als auch schon. Schon mal angeschaut?
    Ansonsten kenn ich nur AppleWorks 5 + 6 und Word. Für weitere Erfahrungsberichte musst Du leider warten.
    Gruss Hans
     
  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich finde ja auch, dass die Auswahl an guten Textprogrammen am Mac bei genauerem Hinsehen mager ist. Wer dringend in den Ring zurückkehren müsste, wäre Corel WordPerfect. Ob vielleicht NeoOffice (=OpenOffice für Java) für lange Texte mit Fußnoten geeignet ist? Ebenfalls kostenlos und einen Versuch wert wäre evtl. noch Ragtime Privat (Ragtime.de).
     
  4. writer99

    writer99 New Member

    nisus writer in version 2.6 ist auf deutsch und hat ein sehr gutes handling, ist viel schneller und stabiler als word. mellel ist auch zu empfehlen, mir gefällt das interface von nisus besser, ist geschmackssache. von beiden programmen gibt es demoversionen - einfach testen.
     
  5. burningtiger

    burningtiger New Member

    ich finde neo office eigentlich ganz toll, macht selbst word.docs auf die sich mit word selbst nicht öffnen lassen. was ich besonders genial finde ist der direktexport als pdf.
    vorschlag außerdem: staroffice. weiß ich aber nicht ob für den mac noch kostenlos.
     
  6. meik

    meik New Member

    habe also Mellel und Nisus Write gtestet. Mellel gefällt mir eigentlich ganz gut. Aber kann es sein, daß Mellel beim Import von Word-Dokumenten die Fußnoten nicht erkennt?
     
  7. meik

    meik New Member

    und Mellel hat - soweit sich das anhand der holländischsprachigen Trialversion sagen läßt - keine Gliederungsansicht und kein automatisches Inhaltsverzeichnis.
    M.
     

Diese Seite empfehlen