Alternativen zu Omnichrom?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von paddymacwelt, 16. Februar 2008.

  1. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    Hallo,

    ich suche eine Möglichkeit um Metallicfolien auf Ausdrucke aufzubringen um z.B. ein Weinetikett simulieren zu können...meist werden hier glänzende Gold- oder Silberfolien eingesetzt (im Druck nachher Heißfolie), oft sehr filigraner Art. Möchte dies auf irgendeine Weise simulieren, damit der Kunde sich ein Bild von der späteren Auflage machen kann.

    Kennt da jemand da eine Möglichkeit? Einen Drucker oder ähnliches, einen Plotter, der selbst feinste Details plotten kann oder sowas? Früher wurde das mit dem Omnichrom-Gerät gemacht, aber dafür sind kaum noch Folien zu bekommen…

    Für Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar.

    Sonnige Grüße, Paddy :)
     
  2. turnt

    turnt New Member

    Das ist ein Problem der besonderen Art. Klebefolie mit der du das simulieren kannst muss auf einem Plotter verarbeitet werden. Als Faustregel gilt bei so kleinen Details: Nicht schmaler als 1-1,5mm plotten. Das wäre dann das "feinste" Detail. Das ganze ist jedoch sehr heikel beim freilegen des Musters.

    Such dir in deiner Stadt einen T-Shirt Veredler der evtl. auch "normale" Klebefolie (also nicht für Stoff) in der gewünschten Farbe hat (oder jemand der Autos beschriftet). Gib ihm ein Vektorgrafik und versuch dein Glück!

    Wird aber sehr schwirig - das kann ich dir versprechen!

    Gruss

    PS: Wäre es eine Alternative das Ettiket als DINA4 auszudrucken und mit Folie zu bekleben? Das würde die Chance deutlich erhöhen!
     

Diese Seite empfehlen