alternativen zur airport basis station

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rudkowski, 16. November 2003.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    im januar ist es soweit, dann werde ich mein neues alu-büchlein bestellen.

    bei dieser gelegenheit werde ich meine airport-base (snow, die 2. generation) auch verkaufen, um mit dem neuen alubook dann airport extrem ausnutzen zu können. außerdem will ich in zukunft auch über airport drucken (was mit meiner alten base ja nicht geht).

    aber jetzt zu meiner frage: muss es unbedingt die original airport extrem base sein?

    in den media-märkten und zeitschriften gibt es so viele angebote, die anscheinend das gleiche können und evtl. sogar einen besseren empfang haben (wegen zwei außen sichtbar angebrachten antennen, z.b. netgear).

    angeschlossen werden müssen: mein alu-book über airport karte, mein dell-pc über ethernet, mein canon i550 drucker über usb.

    ich habe eine flatrate, die basis station muss also die verbindung zum dsl-modem aufbauen und halten. eine ins gerät integrierte firewall wäre auch nicht schlecht.

    am liebsten wäre es mir, ich könnte die basis auch vom mac aus einstellen sowie sonstige wartungsaufgaben erledigen können (da ich in ferner zukunft den win-pc wohl wieder gegen einen g5-desktop eintauschen werde...).

    also, teilt mir bitte eure erfahrungen mit den produkten mit, die ihr benutzt!

    vielen dank,
    gruß martin
     
  2. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    im januar ist es soweit, dann werde ich mein neues alu-büchlein bestellen.

    bei dieser gelegenheit werde ich meine airport-base (snow, die 2. generation) auch verkaufen, um mit dem neuen alubook dann airport extrem ausnutzen zu können. außerdem will ich in zukunft auch über airport drucken (was mit meiner alten base ja nicht geht).

    aber jetzt zu meiner frage: muss es unbedingt die original airport extrem base sein?

    in den media-märkten und zeitschriften gibt es so viele angebote, die anscheinend das gleiche können und evtl. sogar einen besseren empfang haben (wegen zwei außen sichtbar angebrachten antennen, z.b. netgear).

    angeschlossen werden müssen: mein alu-book über airport karte, mein dell-pc über ethernet, mein canon i550 drucker über usb.

    ich habe eine flatrate, die basis station muss also die verbindung zum dsl-modem aufbauen und halten. eine ins gerät integrierte firewall wäre auch nicht schlecht.

    am liebsten wäre es mir, ich könnte die basis auch vom mac aus einstellen sowie sonstige wartungsaufgaben erledigen können (da ich in ferner zukunft den win-pc wohl wieder gegen einen g5-desktop eintauschen werde...).

    also, teilt mir bitte eure erfahrungen mit den produkten mit, die ihr benutzt!

    vielen dank,
    gruß martin
     
  3. suj

    suj sammelt pixel.

    die beiden habe ich benutzt/ benutze ich:

    Dlink 614+
    VIgor 2500

    such dazu mal hier im Forum, dieses Thema kommt fast jeden Tag neu :wink:
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    im januar ist es soweit, dann werde ich mein neues alu-büchlein bestellen.

    bei dieser gelegenheit werde ich meine airport-base (snow, die 2. generation) auch verkaufen, um mit dem neuen alubook dann airport extrem ausnutzen zu können. außerdem will ich in zukunft auch über airport drucken (was mit meiner alten base ja nicht geht).

    aber jetzt zu meiner frage: muss es unbedingt die original airport extrem base sein?

    in den media-märkten und zeitschriften gibt es so viele angebote, die anscheinend das gleiche können und evtl. sogar einen besseren empfang haben (wegen zwei außen sichtbar angebrachten antennen, z.b. netgear).

    angeschlossen werden müssen: mein alu-book über airport karte, mein dell-pc über ethernet, mein canon i550 drucker über usb.

    ich habe eine flatrate, die basis station muss also die verbindung zum dsl-modem aufbauen und halten. eine ins gerät integrierte firewall wäre auch nicht schlecht.

    am liebsten wäre es mir, ich könnte die basis auch vom mac aus einstellen sowie sonstige wartungsaufgaben erledigen können (da ich in ferner zukunft den win-pc wohl wieder gegen einen g5-desktop eintauschen werde...).

    also, teilt mir bitte eure erfahrungen mit den produkten mit, die ihr benutzt!

    vielen dank,
    gruß martin
     
  5. suj

    suj sammelt pixel.

    die beiden habe ich benutzt/ benutze ich:

    Dlink 614+
    VIgor 2500

    such dazu mal hier im Forum, dieses Thema kommt fast jeden Tag neu :wink:
     
  6. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    im januar ist es soweit, dann werde ich mein neues alu-büchlein bestellen.

    bei dieser gelegenheit werde ich meine airport-base (snow, die 2. generation) auch verkaufen, um mit dem neuen alubook dann airport extrem ausnutzen zu können. außerdem will ich in zukunft auch über airport drucken (was mit meiner alten base ja nicht geht).

    aber jetzt zu meiner frage: muss es unbedingt die original airport extrem base sein?

    in den media-märkten und zeitschriften gibt es so viele angebote, die anscheinend das gleiche können und evtl. sogar einen besseren empfang haben (wegen zwei außen sichtbar angebrachten antennen, z.b. netgear).

    angeschlossen werden müssen: mein alu-book über airport karte, mein dell-pc über ethernet, mein canon i550 drucker über usb.

    ich habe eine flatrate, die basis station muss also die verbindung zum dsl-modem aufbauen und halten. eine ins gerät integrierte firewall wäre auch nicht schlecht.

    am liebsten wäre es mir, ich könnte die basis auch vom mac aus einstellen sowie sonstige wartungsaufgaben erledigen können (da ich in ferner zukunft den win-pc wohl wieder gegen einen g5-desktop eintauschen werde...).

    also, teilt mir bitte eure erfahrungen mit den produkten mit, die ihr benutzt!

    vielen dank,
    gruß martin
     
  7. suj

    suj sammelt pixel.

    die beiden habe ich benutzt/ benutze ich:

    Dlink 614+
    VIgor 2500

    such dazu mal hier im Forum, dieses Thema kommt fast jeden Tag neu :wink:
     
  8. rudkowski

    rudkowski New Member

    okay,

    habe im archiv hier gesucht ohne ende!

    fazit: es gibt tausende, in den meisten threads wird aber nicht darüber gesprochen, ob auch über wlan gedruckt werden soll oder nicht.

    viel schlauer bin ich jetzt also auch nicht, eher erschlagen wegen der großen auswahl.

    bin deswegen schon fast wieder soweit zu sagen "na gut, dann wird es halt die original airport extrem, dann wird schon alles klappen!".

    also nochmals meine bitte:

    wenn ihr über wlan surft und druckt (usb), dann teilt mir doch kurz mit, welches gerät ihr verwendet!

    gruß martin
     
  9. stefan

    stefan New Member

    hatte mich mit dem thema auch rumgeschlagen und bin bei der airport basisstation gelandet. die kleinere von beiden (die ohne modem) hat auch einen usb-ausgang zum drucken. alles funktioniert prima. insbesondere das einrichten ist super easy. war bei mir nach wenigen minuten erledigt.

    bezüglich der alternativen ging es mir ähnlich. wenn du dich mit den features von den teilen nicht wirklich auskennst, ists ein graus.

    gruß

    s
     
  10. hbenne

    hbenne New Member

    ich will mir auch ein WLAN-Netz aufbauen. Es sollen 1 PC mit Win 2k und 1 Powerbook 15" darauf zugreifen können.

    Beide sollen surfen, drucken und faxen können. Deswegen werde ich mich für die Airport Extreme mit Modem entscheiden.

    Meinen Nachforschungen nach (ich bin aber auch eher ein Neuling im Bereich WLAN) hat die Airport Station nicht die größte Reichweite, ist aber problemlos zu konfigurieren. Eine Firewall besitzt sie auch, was bedeutet, dass mein PC keine nervige Norton Firewall mehr braucht. Die raubt nur Perfomance.

    Achja, wenn man p2p betreibt, sollte man sich erst richtig informieren, da es da bei einigen Geräten zu echten Problemen kommen kann.

    Fazit:
    Die Airport ist nicht überall die beste (wäre ja auch Utopie das anzunehemn), sie ist auch nicht die billigste aber sicher eine gute und bequeme Lösung für den Hausgebrauch.
     
  11. stefan

    stefan New Member

    der hinweis zur reichweite von hbenne scheint mir wichtig. dass sollte man im vorhinein probieren, obs denn den ansprüchen genügt. die größere der beiden airport basisstationen hat diesbezüglich auch einen anschluss für eine externe antenne zur erweiterung der reichweite, welcher bei der kleineren fehlt. ist allerdings auch spürbar teurer.

    gruß

    s
     
  12. lemming

    lemming New Member

    Ich hab zuhause zwei D-Link AP 2000+ stehen. Beide 54 Mbit. Einer hat nicht gereicht da ich vom Keller bis ins 1. OG ganz schlechte Verbindung hatte. Dabei sind das nur 6m Luftlinie, aber halt Kellerwand, Treppenhaus und Wohnungswand. Deswegen steht im Keller jetzt ein AP der eine Client Verbindung zum AP im 1.OG hat. Der im Flur 1.OG deckt dann zentral mein Schlafzimmer, Wohnzimmer, Büro und ganz wichtig - das Klo ab.

    Alles in allem wars ein ziemliches getüftelt mit der Antenne hin und her schieben bis ich einen Ping ohne Loss hatte. Hätte ich das früher gewusst, hätte ich nur einen AP und eine extra Fenterantenne gekauft und statt durchs Haus ums Haus rum gefunkt.

    Achja, wenn ich den elektriker in die Hände bekomme, dann erwürg ich den. Im kompletten Treppenhaus keine einzige Steckdose. Wahh!
     
  13. stefan

    stefan New Member

    zum thema airport noch ne geschichte nebenbei. ich habe das teil erst vor kurzem gekauft und bisher noch überhaupt keine erfahrung mit wlan. umso mehr erschreckte es mich, als nach erfolgreicher installation der empfang von meinem iBook schon in der anderen zimmerecke (ok, großes zimmer mit ca 30qm) merklich weniger wurde und im nebenzimmer völlig abbrach. wollte das teil dann schon enttäuscht zurückgeben, bis der defekt mit dem airportantennenkabel im iBook auffiel. bei entsprechender displaystellung war der empfang in der gesamten wohnung (ca. 80qm, altbau und damit dicke wände) gut abgedeckt.


    gruß

    s
     
  14. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo stefan!

    hast du den noch eine weitere antenne an die airportbase geschraubt oder benutzt du sie im originalzustand?

    gruß martin
     
  15. stefan

    stefan New Member

    no, habe nur die kleine ohne externen antennenanschluß, die für unsere wohnung aber auch reicht. wie gesagt, nach meinem iBook desaster dachte ich schon, airport ist tatsächlich so schwach, dass es keine 7m im selben raum schafft.

    wer wirklich große reichweiten braucht (z.B. wer haus inkl. garten mitbestrahlen will;) sollte bei den basestations von apple dann doch lieber die große mit der option zu einer externen antenne wählen.


    gruß

    s
     
  16. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    im januar ist es soweit, dann werde ich mein neues alu-büchlein bestellen.

    bei dieser gelegenheit werde ich meine airport-base (snow, die 2. generation) auch verkaufen, um mit dem neuen alubook dann airport extrem ausnutzen zu können. außerdem will ich in zukunft auch über airport drucken (was mit meiner alten base ja nicht geht).

    aber jetzt zu meiner frage: muss es unbedingt die original airport extrem base sein?

    in den media-märkten und zeitschriften gibt es so viele angebote, die anscheinend das gleiche können und evtl. sogar einen besseren empfang haben (wegen zwei außen sichtbar angebrachten antennen, z.b. netgear).

    angeschlossen werden müssen: mein alu-book über airport karte, mein dell-pc über ethernet, mein canon i550 drucker über usb.

    ich habe eine flatrate, die basis station muss also die verbindung zum dsl-modem aufbauen und halten. eine ins gerät integrierte firewall wäre auch nicht schlecht.

    am liebsten wäre es mir, ich könnte die basis auch vom mac aus einstellen sowie sonstige wartungsaufgaben erledigen können (da ich in ferner zukunft den win-pc wohl wieder gegen einen g5-desktop eintauschen werde...).

    also, teilt mir bitte eure erfahrungen mit den produkten mit, die ihr benutzt!

    vielen dank,
    gruß martin
     
  17. suj

    suj sammelt pixel.

    die beiden habe ich benutzt/ benutze ich:

    Dlink 614+
    VIgor 2500

    such dazu mal hier im Forum, dieses Thema kommt fast jeden Tag neu :wink:
     
  18. rudkowski

    rudkowski New Member

    okay,

    habe im archiv hier gesucht ohne ende!

    fazit: es gibt tausende, in den meisten threads wird aber nicht darüber gesprochen, ob auch über wlan gedruckt werden soll oder nicht.

    viel schlauer bin ich jetzt also auch nicht, eher erschlagen wegen der großen auswahl.

    bin deswegen schon fast wieder soweit zu sagen "na gut, dann wird es halt die original airport extrem, dann wird schon alles klappen!".

    also nochmals meine bitte:

    wenn ihr über wlan surft und druckt (usb), dann teilt mir doch kurz mit, welches gerät ihr verwendet!

    gruß martin
     
  19. stefan

    stefan New Member

    hatte mich mit dem thema auch rumgeschlagen und bin bei der airport basisstation gelandet. die kleinere von beiden (die ohne modem) hat auch einen usb-ausgang zum drucken. alles funktioniert prima. insbesondere das einrichten ist super easy. war bei mir nach wenigen minuten erledigt.

    bezüglich der alternativen ging es mir ähnlich. wenn du dich mit den features von den teilen nicht wirklich auskennst, ists ein graus.

    gruß

    s
     
  20. hbenne

    hbenne New Member

    ich will mir auch ein WLAN-Netz aufbauen. Es sollen 1 PC mit Win 2k und 1 Powerbook 15" darauf zugreifen können.

    Beide sollen surfen, drucken und faxen können. Deswegen werde ich mich für die Airport Extreme mit Modem entscheiden.

    Meinen Nachforschungen nach (ich bin aber auch eher ein Neuling im Bereich WLAN) hat die Airport Station nicht die größte Reichweite, ist aber problemlos zu konfigurieren. Eine Firewall besitzt sie auch, was bedeutet, dass mein PC keine nervige Norton Firewall mehr braucht. Die raubt nur Perfomance.

    Achja, wenn man p2p betreibt, sollte man sich erst richtig informieren, da es da bei einigen Geräten zu echten Problemen kommen kann.

    Fazit:
    Die Airport ist nicht überall die beste (wäre ja auch Utopie das anzunehemn), sie ist auch nicht die billigste aber sicher eine gute und bequeme Lösung für den Hausgebrauch.
     

Diese Seite empfehlen