Altes Apple Studio Display TFT Graphite

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von KoPi, 10. April 2001.

  1. KoPi

    KoPi New Member

    Hallo!

    Kann mir jemand etwas über die Qualität des alten Apple TFT Display sagen? Kann man es auch an eine Dose anschließen?

    Freude! KoPi
     
  2. Philanthrop

    Philanthrop New Member

    Hallo, KoPi,
    es steht seit Anfang des Jahres auf meinem Schreibtisch, und ich finde es richtig klasse. Sehr nette Idee, daß man den Bildschirm nach oben fahren und dann die Tastatur auf zwei Gummikissen - stehe ich sowieso drauf - auf dem Fuß des Displays parken kann. Sorgt für Platz auf dem Schreibtisch. Für eine Aussage über die Qualität fehlt mir die Möglichkeit eines A/B-Vergleichs. Angenehmer als `ne Röhre isses in jedem Fall. Habe auch schon ganz von der Bildqualität gefesselt DVDs angeschaut. Da gibt es dann bei sehr kontrastreichen und obendrein schnellen Bewegungen Schleiereffekte; die sieht man, wenn man genau hinschaut. Spiele sind kein Problem. Farbverbindlichkeit - naja, weißt schon, Blickwinkel und so...
    Es hat einen DVI- und zusätzlich einen obligatorischen USB-Anschluß -> DOSenkompatibel.
    Es kommt mit Apples Displays Software -> DOSeninkompatibel. Funktionieren tut es auch ohne die Software (wie sollte man sie sonst auch installieren können!), aber wahrscheinlich wird es dann kompliziert mit dem Kalibrieren. Außer der Helligkeit - dafür gibt es einen Regler am Display selber - steuert man alles über die Kontrollfelder. Wie sollte man das einem Wintel-PC beibringen? Keine Ahnung... Vielleicht gibt es da was Universelles...
    Man kann es derzeit günstig kaufen, so um die 1600,-
    Es gibt andere TFTs die billiger oder bei ähnlichem Preis größer sind (Elektro-Discount-Läden, Vobis u.ä.).

    Phil
     

Diese Seite empfehlen