Am Hunger der Welt verdienen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 29. August 2010.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Gelegentlich liest man etwas und verlangt dabei spontan nach einem Eimer :kotz:

    http://www.attac.de/aktuell/nahrungsmittelkrise/attac-aktionen/

    "Während die Hungerkrise verzweifelte Menschen in Haiti, Bangladesh, Westafrika und anderswo auf die Straße treibt und auch in Deutschland viele Eltern ihre Kinder nicht mehr ausreichend ernähren können, wirbt die Deutsche Bank für die Spekulation mit Getreide - auf Brötchentüten bei Frankfurter Bäckern. Darauf liest der erstaunte Kunde:
    "Freuen Sie sich über steigende Preise?Alle Welt spricht über Rohstoffe - mit dem Agriculture Euro Fond haben Sie die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von sieben der wichtigsten Agrarrohstoffe zu partizipieren. Investition in etwas Greifbares"
    "Agrarrohstoffe - begrenzt und begehrt.
    Folgende Erfolgsfaktoren lassen eine Wertsteigerung der Agrarrohstoffe erwarten:


    * Signifikant steigende Bevölkerung
    * Veränderung der Ernährungsgewohnheiten durch steigenden Lebensstandard in den Schwellenländern
    * Erhöhte Nachfrage nach Agrarrohstoffen bei der Produktion von erneuerbaren Energien
    * Historisch weltweit niedrige Lagerbestände an Agrarrohstoffen"



    Wer investiert, kann sich bei jedem hungernden Neger über seinen Depotzuwachs freuen. :augenring
     
  2. McDil

    McDil Gast

    Was regt dich das auf? Gut ist alles, was die Reichen noch reicher macht!:augenring
     
  3. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

  4. vulkanos

    vulkanos New Member


    Deswegen: Friede den Hütten! Krieg den Palästen! (Georg Büchner, 1834)

    [​IMG]
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Ein frommer Wunsch! Leider brennen die Hütten meistens zuerst.
     
  6. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

  7. vulkanos

    vulkanos New Member

    Entweder bin ich ein gottverfluchter Altruist oder schlichtweg zu doof für diese Welt: Haben denn diese Spekulanten-Arschbacken keinen Minimalrest von sozialem Anstand?

    Gibt es eine Wiederbelebungsformel für Karl Marx? Er würde hemmungslos kotzen, wenn er das heute erleben würde.

    @Georg Büchner:
    Du hattest Recht mit deinem Kampfpamphlet von 1834. Aber heute führen die Reichen Krieg gegen die Armen und sind sogar noch stolz drauf.

    @Jesus: "Er stößt die Mächtigen vom Thron und erhebt die Niedrigen.
    Die Hungrigen füllt er mit Gütern und läßt die Reichen leer ausgehen
    ." (Magnificat)

    Ich glaube, Du hast die Mechanismen dieser Welt nicht ganz verstanden ... Seit Deinem Kreuzestod vor 1.977 Jahren hat sich fundamental kaum etwas verändert. Pardon, aber deine Idee ist gescheitert, Gottes Sohn.
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Moral bei Finanzhaien? :D Der war gut!

    Das sind alles Ungläubige, sonst müssten die ja hier vor Schiss haben:

    Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in den Himmel kommt.
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Holz brennt halt auch besser als Stein .:augenring
     
  10. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich möchte die Gelegheit nutzen, über den sogeannten "Biosprit" zu meckern:

    http://www.inkota.de/agrosprit/protestmail/

    "Im Nordwesten Kolumbiens an der Grenze zu Panama wurden hunderte afrokolumbianische Familien gewaltsam vertrieben und der Urwald gerodet. Auf ihrem Land haben Agrar-Unternehmer illegal Ölpalm-Monokulturen angelegt. Ein großer Teil des Palmöls aus Kolumbien wird für "Bio"-Diesel und für die Stromerzeugung in Blockheizkraftwerken nach Europa exportiert."


    :frown:
     
  11. McDil

    McDil Gast

    Die "Nutzbarmachung" von Regenwald ist "Landgewinnung" für neue Wüsten, und sonst gar nichts. Leider werden diejenigen Kapitalisten und Politiker, die sich an diesem Missbrauch vorübergehend dumm und dusslig verdienen, alle abgetaucht sein, wenn diese Folgeerscheinung offensichtlich sein wird.

    Die vollständige Vernachlässigung von Nachhaltigkeit angesichts ständiger "dringender" Quartalsberichte ist einer der verhängnisvollen Geburtsfehler des angelsächsischen Kapitalismus. So "zieht die Karawane" alle paar Jahre weiter, um die Welt und die auf ihr lebenden Menschen auszubeuten. Ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis den "Lenkern" die Endlichkeit der Dinge dämmert.
     

Diese Seite empfehlen