Amerikanische Gerichtsurteile

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von dasPixel, 21. Oktober 2002.

  1. dasPixel

    dasPixel New Member

    Dass in Amerika manche Urteile von Gerichten "etwas seltsam" ausfallen, ist
    ja wohl jedem bekannt. Man denke dabei nur an den Prozeß um O.J. Simpson und
    den Tod an seiner Frau ("[...] nicht schuldig im Sinne des Mordes [...]
    aber moralisch verantwortlich [...]") oder dem berühmten
    "Mikrowellenherd-Prozeß", indem eine Hausfrau eine Firma, die eben solche
    Geräte herstellte, verklagte, weil in der Bedienungsanleitung dieses Herdes
    nicht darauf hingewiesen wurde, dass sich dieses Gerät eben NICHT zum
    Trocknen von Haustieren eignete...
    Dass aber Diejenigen, die an der Situation, wegen der sie später dann vor
    Gericht zogen, schuld waren, auch noch Schadenersatz in, für unsere
    Verhältnisse, astronomischen Höhen zugesprochen bekamen, verwundert
    unsereins dann doch wieder etwas...

    1994 sprach ein Gericht des Staates Neu-Mexiko der 81jährigen Stella Liebeck
    2,9 Mio. Dollar zu, weil sie sich Verbrennungen 3. Grades an Beinen,
    Geschlechtsteilen und Hinterbacken zugezogen hatte, nachdem sie eine Tasse
    Kaffee von "McDonald's" über sich verschüttet hatte.

    Dieser Fall löste einen jährlichen "Preis Stella" aus, welcher die
    absurdesten Gerichtsurteile an US-Gerichten auszeichnet. Die folgenden Falle
    sind ernsthafte Kandidaten, jeder im Bereich des absolut Lächerlichen, aber
    in der guten US-amerikanischen Tradition kann man mit einem guten Anwalt
    jeglichen Fall gewinnen...

    1. Januar 2000:
    Ein Volksgericht in Texas spricht Kathleen Robertson 780.000 Dollar zu, weil
    sie sich einen Knöchel verstaucht hatte, als sie über ein kleines Kind
    stolperte, welches in den Gängen eines Supermarktes herumrannte. Die
    Eigentümer des Supermarktes waren sehr erstaunt über den Gerichtsentscheid,
    handelte es sich beim betreffenden Kind schließlich um jenes von Frau
    Robertson...!

    2. Juni 1998:
    Carl Truman, 19jährig, erhielt 74.000 Dollar zuzüglich Arztkosten
    zugesprochen, weil ihm sein Nachbar mit seinem Honda Accord über die Hand
    gefahren war. Mr. Truman hatte offenbar übersehen, dass sein Nachbar am
    Steuer seines Autos saß, als er versuchte, dessen Raddeckel zu stehlen....!

    3. Oktober 1998:
    Terrence Dickson, Pennsyvania, wollte das Haus, in welches er soeben
    eingebrochen war, durch die Garage verlassen. Bedingt durch eine Störung des
    Öffnungsmechanismus am Garagentor war er nicht in der Lage, dieses zu
    öffnen. Er konnte aber auch nicht ins Haus zurück, da die Türe automatisch
    ins Schloss gefallen war und ohne Schlüssel nicht mehr geöffnet werden
    konnte. Die Bewohner des Hauses weilten in den Ferien. Mr. Dickinson
    überlebte die 8 Tage Aufenthalt in der Garage nur, weil er einen Harass
    Pepsi und Trockennahrung für Hunde in der Garage zur Verfügung hatte. Er
    verklagte die Eigentümer des Hauses für erlittenen "Tort moral", entstanden
    durch die vorgefundene Situation, und erhielt eine halbe Million Dollar
    zugesprochen...!

    4. Oktober 1999:
    Jerry Williams, Akansas, erstritt sich vor Gericht 14.500 Dollar zuzüglich
    Arztkosten, nachdem er vom Hund des Nachbarn gebissen worden war. Der Hund
    war innerhalb der eingezäunten benachbarten Liegenschaft angekettet. Die
    Summe fiel nicht so hoch aus wie erhofft, weil das Gericht anerkannte, dass
    der Hund vielleicht ein klein wenig provoziert wurde... ... durch die
    Tatsache, dass Mr. Williams mit einem Schrotgewehr auf ihn schoss.....!

    5. Mai 2000:
    Ein Restaurant in Philadelphia wurde dazu verurteilt, Amber Carson 113.000
    Dollar auszuzahlen, nachdem sie sich das Steissbein gebrochen hatte, weil
    sie auf verschüttetem Sodawasser ausgerutscht war. Dieses war auf den Boden
    gelangt, weil Frau Carson 30 Sekunden zuvor ihrem Freund ihr Glas
    Sodawasser während eines Streites an den Kopf geworfen hatte...!

    6. Dezember 1997:
    Kara Walton, Delaware, gewann ihren Prozess gegen ein Nachtlokal einer
    Nachbarstadt, nachdem sie sich zwei Zähne ausgeschlagen hatte, als sie aus
    dem Fenster der Toilette auf den Boden stürzte. Dies geschah, weil sie sich
    um die Bezahlung ihrer Spesenrechung in der Hohe von 3,50 Dollar drücken
    wollte. Das Gericht sprach ihr 12.000 Dollar plus die Zahnarztkosten zu...!

    "...and the Winner iiiiiiis.......:"

    Merv Grazinski aus Oklahoma City.
    Im November 2000 kaufte Herr Grazinski ein brandneues Motor Home der Marke
    "Winnebago" von 10m Länge. Als er nach erfolgtem Kauf des Vehikels auf der
    Heimfahrt war, beschleunigte er auf dem Freeway auf 65 mph (ca. 110 km/h)
    und verliess den Fahrersitz, um sich hinten in der Kabine einen Kaffee
    zuzubereiten. Natürlich fuhr das ungesteuerte Motor Home über den
    Strassenrand hinaus und überschlug sich daraufhin mehrere Male. Herr
    Grazinski verklagte "Winnebago", da die Firma in der Bedienungsanleitung
    des Fahrzeuges nicht ausdrücklich darauf verwiesen hatte, dass man während
    der Fahrt das Steuer nicht verlassen dürfe, um sich einen Kaffee
    zuzubereiten.... Er erhielt 1,75 Mio. Dollar zugesprochen zzgl. eines neues
    Motor Home!! (Winnebago brachte in der Folge eine solche Ergänzung in ihrer
    Bedienungsanleitung an, für den Fall, dass allfällige weitere Idioten ihre
    Fahrzeuge erwerben sollten.)
     
  2. immi666

    immi666 New Member

    die spinnen, die amis!!!
    bestes beispiel ist bush.........
    ooops, war das jetzt zu politisch?
    ;-)
     
  3. Macowski

    Macowski New Member

    da kann man nur lautschreiend weglaufen. *kopfschüttel*
     
  4. iJon

    iJon New Member

    hmm.. ich kann das irgendwie nicht glauben...
     
  5. maccie

    maccie New Member

  6. ughugh

    ughugh New Member

    Nenn mir die dazugehörigen Aktenzeichen und ich glaubs Dir :)
     
  7. dasPixel

    dasPixel New Member

    neenee... das hat schon alles seine richtigkeit *G

    und... trotz studium is noch n bissl luft im kalender (ical sei dank alles geordnet *g*)
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    war mir immer klar. Die Amis haben eine Macke, aber ganz gewaltig. Gott segne dieses gelobte und beste Land, seine gelobten Menschen, die allesamt Helden und die besten sowieso sind.
     
  9. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Seht doch mal die Möglichkeiten:

    Einmal den Finger in der ApplePro-Tastatur eingeklemmt: 50.000 Mücken
    Ein Nervenzusammenbruch nach Festplatten-Crash: 100.000 Mäuse
    Ein Bandscheibenvorfall nach Mac-Selbstmontage: 60.000 Mäuse

    Nie wieder arbeiten - dank Apple!!!

    *g*
     
  10. 2112

    2112 Raucher

    Du Scherzvirus
    Gruß 2112 :)
     
  11. salzborn

    salzborn New Member

    da fällt mir ein:

    Ein Flugzeug ist am Abstürzen. 5 Passagiere sind an Bord, es gibt
    jedoch nur 4 Fallschirme.

    Der erste Passagier sagt: "Ich bin Shaquille O'Neill, der beste
    NBA-Basketball-Spieler. Die Lakers brauchen mich, ich kann es ihnen
    nicht antun, zu sterben." Also nimmt er sich den ersten Fallschirm und
    springt.

    Der zweite Passagier, Hillary Clinton, sagt: "Ich bin die Frau des
    ehemaligen Präsident der USA. Ebenso bin ich die engagierteste Frau der
    Welt, ich bin Senatorin in New York und Amerikas potentielle,
    zukünftige Präsidentin." Sie schnappt sich ein Fallschirm-Paket und
    springt.

    Der dritte Passagier, George W. Bush, sagt: "Ich bin der Präsident der
    Vereinigten Staaten von Amerika. Ich habe eine riesige Verantwortung in
    der Weltpolitik. Und außerdem bin ich auch der klügste Präsident in der
    ganzen Geschichte dieses Landes, also kann ich es gegenüber meinem Volk
    nicht verantworten, zu sterben." Und so nimmt er ein Paket und springt.

    Der vierte Passagier, der Papst, sagt zum fünften Passagier, einem
    zehnjährigen Schuljungen: "Ich bin schon alt. Ich habe mein Leben
    gelebt, als guter Mensch und Priester und als solcher überlasse ich
    Dir den letzten Fallschirm."
    Darauf erwidert der Bub: "Kein Problem, es gibt auch noch für Sie
    einen Fallschirm.
    Amerikas klügster Präsident hat meine Schultasche genommen......"
     
  12. dasPixel

    dasPixel New Member

  13. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    *prrrruuuussssst*
     
  14. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Oder ständige Abstürze von Internet Explorer - 100.000 wegen seelischer Grausamkeit
     
  15. maccie

    maccie New Member

    *hähähähähähähä*
     
  16. immi666

    immi666 New Member

    *ggggggggggggggggggggg
    gggggggggggggggggggggg
    ggggggggggggggggggggg*
     
  17. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wenn Dinge zu schön sind um wahr zu sein, sind sie nicht wahr - leider.
     
  18. Helena2

    Helena2 Swiss Made

    Die Sache mit dem Hund in der Mikrowelle hat sich doch als Ente herausgestellt, hab ich mal irgendwo gelesen...
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Ente sollte man grundsätzlich nicht in der Microwelle zubereiten sondern schön langsam im Backofen. Und immer mit Fett übergießen.
     
  20. a.x

    a.x New Member

    danke, pixel, habs gerne gelesen :)))))))))))

    immer wieder lustig, was so aus dem land der begrentzten unmöglichkeiten kommt

    sie haben es halt raus, die amis:
    von der barbarei zur dekadenz ohne den umweg über die kultur

    a.x
     

Diese Seite empfehlen