An alle Freehand Benutzer!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Lukas M., 18. Juli 2003.

  1. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Die Zeit vergeht und weit und breit ist kein Bugfix für Freehand MX zu sehen, obwohl dringend benötigt. Die Geschichte scheint sich also zu wiederholen. Im Freehand Forum/Newsgroup werden entsprechende Benutzeranfragen von arroganten Macromedia Mitarbeitern heruntergemacht oder es werden Aussagen gemacht im Stil von: "Es wird zur Zeit darüber diskutiert (!!!), ob wir einen Updater herausbringen."

    Ein paar Freehand Benutzer haben die Initiative ergriffen.

    Eine Petition: http://www.petitiononline.com/macrfree/petition.html

    Eine Website: http://www.macromediasucks.com/

    Abgesehen davon bitte unbedingt auch den Macromedia Bugreport und Feature Request benutzen: http://www.macromedia.com/support/email/wishform/

    Danke für Unterstützung.

    Lukas Machata
    Freehand 9 Benutzer, der FH10 und FHMX wegen den zu vielen Fehler nicht gebrauchen kann und mittlerweile auf Illustrator 10 umsteigt...
     
  2. Anindo

    Anindo New Member

    Ich nutze sowohl FreeHand 10/11 und auch Illustrator 10 seit einiger Zeit. Ich kann nicht behaupten, dass Illustrator weniger Bugs hat als FreeHand, ganz im Gegenteil. Mit den Illustratorbugs und Unzulänglichkeiten kann man eigentlich nicht professionell arbeiten, mal abgesehen davon das es eh viel weniger kann. Illustrator kann nicht mal richtig PostScript ohne InDesign (was viel besser läuft). Mit FreeHand 10 und 11 habe ich unter OSX eher weniger Probleme als mit vielen anderen Programmen, wenn nicht gerade Schriften installiert sind, die FreeHand nicht mag. Als Layoutprogramm ist es nicht besonders geeignet, aber immer noch zig fach besser als Illustrator und für meinen Privatkram voll ausreichend. Wer mit FreeHand nicht zurecht kommt, kann es wohl einfach nicht.

    PS: es heißt "FreeHand"
     
  3. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    Freehand is Krampf !
    Mit Freehand 8 und 9 war meiner Meinung nach alles ok.
    Erst die Classic - Version ist grausam geworden !
    Komisch, wenn alles funktionierte und mit einer neuen Version auf einmal nicht mehr...oder ?

    Gruss
     
  4. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Falls du englisch kannst, empfehle ich dir die Lektüre von http://webforums.macromedia.com/freehand/categories.cfm?catid=199

    Wer die Erbsen zählen muss, hat wohl einfach nichts zu sagen...
     
  5. Anindo

    Anindo New Member

    Freehand is Krampf !
    Mit Freehand 8 und 9 war meiner Meinung nach alles ok.
    Erst die Classic - Version ist grausam geworden !
    Komisch, wenn alles funktionierte und mit einer neuen Version auf einmal nicht mehr...oder ?



    FreeHand 9 läuft ja auch wirklich runder als alles von Adobe. Bei mir lief das immer sehr rund in Classic. FH10 und 11 sind zwar nicht gerade stabiler als FH9, aber mir immer noch viel lieber als dieses dämliche, lahme, instabile und benutzerunfreundliche Illustrator.
     
  6. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Also, bevor hier wieder eine AI vs. FH Diskussion entflammt wird, ein Hinweis:
    Das ist hier jetzt nicht der Punkt.

    Aber zugegeben, AI10 ist nicht gerade das Meisterwerk an Programmstabilität (besonders im OS 9) und Bedienungsfreundlichkeit (wenn man sich an Freehand *gewöhnt* hat, wohlbemerkt!). Allerdings hat Adobe seit der Erscheinung von AI10 drei Updates herausgebracht, und im Unterschied zu Macromedia gibt es im Adobe Illustrator Forum Adobe-Mitarbeiter, die tatsächlich mit den Benutzern *kommunizieren*, nicht nur blöd herumplappern. Und darum geht es hier: Macromedia verarscht seit über zwei Jahren ihre zahlende Freehand Kunden.
     
  7. arbs9

    arbs9 New Member

    Ich habe bisher keine Probleme mit FH10, obwohl mir z.B. auch schon die grausige Lokalisierung aufgefallen ist. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht allzuviel damit arbeiten muss. Den frechen Updatepreis auf MX war es mir jedenfalls bisher nicht wert.

    Aber für alle, die auf FH10 oder MX schimpfen kann ich nur einen Blick auf CorelDraw11 unter OSX empfehlen. Setzt aber vorher Kaffee auf. Vorallem bei dem Einsatz von Text sieht man mehr den Sat1-Ball als man arbeitet.

    G4/733QS, 1.1GB RAM - am Speicher sollte es also bei Corel nicht liegen.
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Unterschiede gibts auch zwischen Freehand 10 für Dose und Freehand 10 für Mac.

    Auf Dose bekommt man die Krätze. Da schmiert Freehand dauernd ab, ist lahm und hat jede Menge Bugs bugs bugs.

    Auf Mac geht es einigermaßen. Aber 9 ist besser, hat weniger Bugs.
    Aber auch da gab es von Macromedia keine wirkliche Hilfe bei Fehlern, sondern nur dummes Gesülze - meine Erfahrung.
    Einfach ärgerlich. Und deshalb werde ich mien 9er-Version auch nicht durch ein bezahltes Update aktualisieren. Wenn die Pfeifen keine Hilfe bieten und die Fehler beseitigen, bleibe ich halt beim 9er und steige irgendwann um.
     
  9. ipossum

    ipossum New Member

    und du meinst ehrlich diese Petition und diese etwas lächerliche Webseite werden eine Firma wie Macromedia von ihrem hohen Roß runterholen?
    wovon träumst du Nachts?
     
  10. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Etwas bewegt sich bereits.

    Und es sind die Träumer, die die Welt bewegen, nicht die Erbsenzähler, sagt man wenigstens. Philosophisch betrachtet: Wenn irgendeinmal irgendjemand nicht angefangen hätte, irgendetwas zu unternehmen, hiesse z.B. euer jetztiger Bundeskanzler nicht "Schroeder", sondern möglicherweise "Fritz Hitler" oder so ähnlich, wenn du verstehst, was ich meine. Und ich wäre gar nicht geboren worden, weil vielleicht auch mein Grossvater in Ausschwitz gelandet wäre, nicht "nur" seine Eltern...

    Wie auch immer, glücklicherweise ist heutzutage Vieles freiwillig. Helft mit oder lasst es sein. Nützt es nichts, so schadet es ganz sicher auch nichts.
     
  11. Anindo

    Anindo New Member

    Durch diese ganzen FreeHandbugthreads habe ich unwissend anfangs schon das Gefühl gekriegt, Illustrator müsste besser sein. Jetzt, wo ich Illustrator auch ganz gut kenne, weiß ich, das es für mich keine Alternative zu FreeHand darstellt und das auch Illustrator 10.03 noch sehr viele üble Bugs und Unzulänglichkeiten hat, worüber sich anscheinend keiner aufregt. Photoshop und InDesign sind doch weitaus besser gemacht, Illustrator hinkt dagegen Jahre zurück und wurde nur mit Sinnlosfunktionen aufgepumpt und die Benutzerführung ist überhaupt nicht Adobelike.
    Die Sachen, die ich damit mache (Logos nachbauen, Anfahrtswege zeichnen, Illustrationen, Flyer, kleine Broschüren, Vorbereitung für Flashanimationen und 3D Modelling) kann FreeHand sehr schnell und zuverlässig, auch FH10, da kann ich nicht meckern und ich vermisse auch selten eine InDesignfunktion, was bei Illustrator andauernd vorkommt.
    Mit Illustrator brauche ich mind. 3x so lange für die gleiche Aufgabe, wenn´s denn überhaupt damit möglich ist und die Illustratorbugs und auch der schwache Funktionsumfang (was wichtige FreeHandfunktionen betrifft) haben mich schon viele Stunden in einem Projekt zurückgeworfen.
    Aus einer FreeHand oder Coreldatei kann ich locker ein .ai schreiben, aber aus dem Illustrator keine InDesigndatei. Quarkdateien schluckt InDesign komischerweise.
    Ich möchte mit Software schnell und sicher arbeiten und nicht mit Mitarbeitern der Softwarefirmen quatschen müssen. Mit den Bugs der Adobeprogs musste ich mich im letzten halben Jahr sicherlich 30% der Zeit herumschlagen, speziell mit Illustrator. Nicht jeder RIP (auch wenn PS-Level3) schluckt IlluEPSe, InDesign schon gar nicht und ein Logo in 72dpi sieht etwas körnig aus, was erst nach dem Druck aufgefallen ist. Lösung: EPS in FreeHand öffnen und speichern. In Illustrator kann man keine benutzen Farben nachträglich definieren, beim Duplexdruck hat uns diese Unzulänglichkeit einen Neudruck beschert, weil ein Wort eine andere Pantonefarbe hatte und dementsprechend im Druck fehlte. Das Illustrator kein PostScript kann, mieses Farbhandling hat, schlechte und viel zu große PDFs generiert, die Transparenzen nicht immer in InDesign übernommen werden, das es bei Ex-Coreldateien unmöglich ist, Schrift zu selektieren und ansprechend zu editieren und die Dateien sehr instabil sind, das es zäh wie Kaugummi läuft etc. haben mich auch schon ein paar überflüssige Manntage gekostet. Mit FreeHand hatte ich da kaum Probleme, da konnte ich die Zeit wieder raus holen.
     
  12. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Die Zeit vergeht und weit und breit ist kein Bugfix für Freehand MX zu sehen, obwohl dringend benötigt. Die Geschichte scheint sich also zu wiederholen. Im Freehand Forum/Newsgroup werden entsprechende Benutzeranfragen von arroganten Macromedia Mitarbeitern heruntergemacht oder es werden Aussagen gemacht im Stil von: "Es wird zur Zeit darüber diskutiert (!!!), ob wir einen Updater herausbringen."

    Ein paar Freehand Benutzer haben die Initiative ergriffen.

    Eine Petition: http://www.petitiononline.com/macrfree/petition.html

    Eine Website: http://www.macromediasucks.com/

    Abgesehen davon bitte unbedingt auch den Macromedia Bugreport und Feature Request benutzen: http://www.macromedia.com/support/email/wishform/

    Danke für Unterstützung.

    Lukas Machata
    Freehand 9 Benutzer, der FH10 und FHMX wegen den zu vielen Fehler nicht gebrauchen kann und mittlerweile auf Illustrator 10 umsteigt...
     
  13. Anindo

    Anindo New Member

    Ich nutze sowohl FreeHand 10/11 und auch Illustrator 10 seit einiger Zeit. Ich kann nicht behaupten, dass Illustrator weniger Bugs hat als FreeHand, ganz im Gegenteil. Mit den Illustratorbugs und Unzulänglichkeiten kann man eigentlich nicht professionell arbeiten, mal abgesehen davon das es eh viel weniger kann. Illustrator kann nicht mal richtig PostScript ohne InDesign (was viel besser läuft). Mit FreeHand 10 und 11 habe ich unter OSX eher weniger Probleme als mit vielen anderen Programmen, wenn nicht gerade Schriften installiert sind, die FreeHand nicht mag. Als Layoutprogramm ist es nicht besonders geeignet, aber immer noch zig fach besser als Illustrator und für meinen Privatkram voll ausreichend. Wer mit FreeHand nicht zurecht kommt, kann es wohl einfach nicht.

    PS: es heißt "FreeHand"
     
  14. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    Freehand is Krampf !
    Mit Freehand 8 und 9 war meiner Meinung nach alles ok.
    Erst die Classic - Version ist grausam geworden !
    Komisch, wenn alles funktionierte und mit einer neuen Version auf einmal nicht mehr...oder ?

    Gruss
     
  15. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Falls du englisch kannst, empfehle ich dir die Lektüre von http://webforums.macromedia.com/freehand/categories.cfm?catid=199

    Wer die Erbsen zählen muss, hat wohl einfach nichts zu sagen...
     
  16. Anindo

    Anindo New Member

    Freehand is Krampf !
    Mit Freehand 8 und 9 war meiner Meinung nach alles ok.
    Erst die Classic - Version ist grausam geworden !
    Komisch, wenn alles funktionierte und mit einer neuen Version auf einmal nicht mehr...oder ?



    FreeHand 9 läuft ja auch wirklich runder als alles von Adobe. Bei mir lief das immer sehr rund in Classic. FH10 und 11 sind zwar nicht gerade stabiler als FH9, aber mir immer noch viel lieber als dieses dämliche, lahme, instabile und benutzerunfreundliche Illustrator.
     
  17. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Also, bevor hier wieder eine AI vs. FH Diskussion entflammt wird, ein Hinweis:
    Das ist hier jetzt nicht der Punkt.

    Aber zugegeben, AI10 ist nicht gerade das Meisterwerk an Programmstabilität (besonders im OS 9) und Bedienungsfreundlichkeit (wenn man sich an Freehand *gewöhnt* hat, wohlbemerkt!). Allerdings hat Adobe seit der Erscheinung von AI10 drei Updates herausgebracht, und im Unterschied zu Macromedia gibt es im Adobe Illustrator Forum Adobe-Mitarbeiter, die tatsächlich mit den Benutzern *kommunizieren*, nicht nur blöd herumplappern. Und darum geht es hier: Macromedia verarscht seit über zwei Jahren ihre zahlende Freehand Kunden.
     
  18. arbs9

    arbs9 New Member

    Ich habe bisher keine Probleme mit FH10, obwohl mir z.B. auch schon die grausige Lokalisierung aufgefallen ist. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht allzuviel damit arbeiten muss. Den frechen Updatepreis auf MX war es mir jedenfalls bisher nicht wert.

    Aber für alle, die auf FH10 oder MX schimpfen kann ich nur einen Blick auf CorelDraw11 unter OSX empfehlen. Setzt aber vorher Kaffee auf. Vorallem bei dem Einsatz von Text sieht man mehr den Sat1-Ball als man arbeitet.

    G4/733QS, 1.1GB RAM - am Speicher sollte es also bei Corel nicht liegen.
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Unterschiede gibts auch zwischen Freehand 10 für Dose und Freehand 10 für Mac.

    Auf Dose bekommt man die Krätze. Da schmiert Freehand dauernd ab, ist lahm und hat jede Menge Bugs bugs bugs.

    Auf Mac geht es einigermaßen. Aber 9 ist besser, hat weniger Bugs.
    Aber auch da gab es von Macromedia keine wirkliche Hilfe bei Fehlern, sondern nur dummes Gesülze - meine Erfahrung.
    Einfach ärgerlich. Und deshalb werde ich mien 9er-Version auch nicht durch ein bezahltes Update aktualisieren. Wenn die Pfeifen keine Hilfe bieten und die Fehler beseitigen, bleibe ich halt beim 9er und steige irgendwann um.
     
  20. ipossum

    ipossum New Member

    und du meinst ehrlich diese Petition und diese etwas lächerliche Webseite werden eine Firma wie Macromedia von ihrem hohen Roß runterholen?
    wovon träumst du Nachts?
     

Diese Seite empfehlen