An alle ibook User unter OS X ( und ande

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ibook14, 18. November 2002.

  1. ibook14

    ibook14 New Member

    Mir ging es folgendermaßen, (ich bin 100% auf X umgestiegen)
    ich habe ein ibook mit 8 MB Rage Chip, und habe ungetestet den 2ten 128 MB Riegel ausgebaut und durch einen 256 MB ersetzt.
    Mit 384 MB habe ich dann mehr als ein halbes Jahr gearbeitet und mich schon über das haklige System geärgert, Mail war lahm, Internet auch etwas trotz Chimera und iphoto auch.
    Jetzt nach dem kürzlichen Preissturz bei DSP 512 für 104 EUR habe ich dann trotz nicht gerade üppiger Finanzaustattung mir das Modul gegönnt.
    Und was soll ich sagen? Toll !
    Endlich die Geschwindigkeit wie unter 9 gewohnt und für mein Wohlbefinden erwartet!
    Und das schönste: den 256 auf ebay vor kurzem verjodelt und nur noch mit 128 MB gearbeitet--- ein großer Unterschied zu OS X mit 384 MB wars NICHT.

    Meine Vermutung: Wenn X mal auf die Festplatte gezwungen wird zuzugreifen (zum Auslagern wegen Speichermangel) ist es fast egal wieviel ausgelagert wird, zumahl die NotebokkHd sowieso geringer Upm und etwas schwächer Zugriffszeiten haben.
    Dh. als Conclusion:

    mit dem Umstieg von OS 9 auf X auf jeden Fall für OS X mindestens 256 MB mehr Speicher veranschlagen. Und beim Neukauf direkt 512 MB Speicher und mehr !

    Bin ich froh dass ich das herausgefunden habe, ich war schon sehr enttäuscht von der Lahmheit.
    (ist mein einziger Mac, habe noch einen P3 850
     
  2. tc-one

    tc-one New Member

    Ich werd mien Speicher auch voll machen.
    128-->384, naja classic start schneller und schnellerer Systemstart.
    10.2 hat dank Radeon wahre Wunder bewirkt.
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Die Erfahrung habe ich auch gemacht, man muss einebestimmet Grenze überschreiten:
    ca 512 MB dann läuft auch X auf etwas zähen Systemen wie geschmiert.
     
  4. Christoph Meyer

    Christoph Meyer New Member

    Ich bin zwar kein "iBook user", sondern stolzer Nutzer/Besitzer eines iBook 500 Mhz und 384 MB RAM, aber vielleicht kann ich doch etwas beitragen.
    Schön für dich, dass es so schnell läuft, aber bin etwas skeptisch, ob wirklich der gelegentllichen Zähflüssigkeit mit noch mehr RAM abzuhelfen ist. Wenn Word beim Seitenaufbau klemmt, dann vermute ich den Verdächtigen doch eher bei der Grafikkarte und beim System.
    Übrigens finde ich es eine Frechheit von Apple noch Einsteigermodelle mit 16MB-Grafikkarte rauszubringen, die den Anforderungen für das optimale Laufen des Systems nicht genügen.
     
  5. Silent

    Silent New Member

    In meinem iBook (600 MHz) stecken 640 MB RAM
    und es läuft X 10.2.2.

    Über ein zähes System kann ich mich
    da nicht beklagen. Den drehenden Lolli
    sehe ich relativ selten.

    Finde es nur schade, dass seit 10.2.x
    das runterfahren ziemlich lange dauert
    (vorher ging das in Sekunden).
     

Diese Seite empfehlen