An alle vor 1978 Geborenen...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macci, 14. April 2004.

  1. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun...
    Verschwinde... Kinder von heute werden in Watte gepackt...

    Wenn du als Kind in den 50er, 60er oder 70 Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, daß du so lange überlebt hast. Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte, einfach so auf den Sitzen, ohne Kindersitze oder Sitzschalen und natürlich in Fahrzeugen ohne Airbags.
    Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und Cadmium.
    Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.
    Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen.
    Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.
    Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen.
    Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, daß wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar.
    Wir verließen morgens das Haus zum Spielen, blieben den ganzen Tag weg und mußten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wußte, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei.
    Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht" . Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal bunt und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte den Erwachsenen nicht.
    Wir aßen Kekse, Brot mit Butter dick, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick.
    Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.
    Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms.
    Wir hatten Freunde. Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich?
    Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen.
    Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer
    lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir nicht besonders viele Augen aus.
    Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, mußte lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.
    Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere oder sie hatten einfach einen schlechten Tag. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.
    Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, daß die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei. So etwas.
    Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Mißerfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wußten wir umzugehen.
    Und du gehörst auch dazu? Herzlichen Glückwunsch.

    Autor unbekannt
     
  2. lemming

    lemming New Member

    Jahrgang 1981, 11 Narben und nie mit Helm gefahren. Mehrmals mit dem Gesicht gebremst. Spitzname: Kamikätzchen.
     
  3. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Ja, hatten wir´s nicht gut?

    Gruß

    Michael
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ich hatte_ früher nie _so dinger wie _das hier _
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    Okay, für Danilatore hab ich sie jetzt mal hier rein gestopft:

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    :tongue:
     
  6. frisco68

    frisco68 New Member

    fiel mir auch schon auf....

    verwöhnte gören - die dann aber zu dämlich sind, ein auto um den gurkenlaster herumzulenken statt reinzufahren!
    :D
     
  7. createch2

    createch2 New Member

    Du sollst das gar nicht lesen!
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wenn er den Nachweis über die 11 Narben erbringt, sehen wir nochmal drüber weg, aber nur dann!!!
     
  9. lemming

    lemming New Member

    Ich füge mich halt auch nicht der Obrigkeit. Bin kein Gutdenkvoll. Allein die Narbe am Hinterkopf ist mehrere Zentimeter groß. Ganz zu schweigen von denen am Knie und am Unterschenkel. Aber die Narbe am rechten Handgelenk mit fünf Stichen sieht am übelsten aus.

    Ach ja, die Hand links ist auch ziemlich vernarbt vom Skateboard fahren. Und und und. Hat schon einen Grund warum Kinderknochen weich sind.
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    *drüberwegseh*
     
  11. createch2

    createch2 New Member

    Du Armer!
     
  12. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    67er auch ich habs überlebts juhuu
     
  13. graphitto

    graphitto Wanderer

    Als mir mein kleiner Bruder 1969 beim Hasche-Spielen das Gartentor vor die Stirn schlug, war das mein erster bleibender Eindruck von Stahl. Seitdem bin ich hart im Nehmen. :cool:

    Ein Jahr später haben wir im Tante-Emma-Laden um die Ecke die leeren Flaschen vom Hof geklaut und vorne wieder abgegeben. Da wußte ich was Erfolg ist, zumindest solange, bis uns der Ladeninhaber fest an den Ohren genommen hat. :cool:

    Und dieses Jahr ist schon wieder Zeit fürs 25jährige Klassentreffen. Auweia.

    gruß
     
  14. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    jahrgang 68
    ich weiss noch genau:
    meine freundin fanny (die war 2 jahre älter als ich, also 11) fand ihren selbstgebauten leiterwagen in trümmern unten am hügel liegen. und dachte, ich sei das gewesen (weil ich ihn zuvor schon mal "ausgeliehen" hatte). klatsch, so eine ohrfeige - von einem mädchen! aber nach 2 tagen hatte ich ihr meine unschuld bewiesen, und wir bauten einen neuen. und fuhren damit zum bach rüber, etwa ein kilometer hinter dem dorf (welches kind geht heute noch einen kilometer zu fuss??). dort gabs eine wahnsinns hütte. an einem steilen abhang. meine eltern haben die nie gesehen. wär ihnen auch egal gewesen, hauptsache ich hatte spass mit den nachbarskindern.

    klasse text, macci!
     
  15. graphitto

    graphitto Wanderer

    p.i.t. kommst du etwa aus der Schweiz? :D

    gruß
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    wie die letzte Zeile schon erkennen läßt: nur geklaut ;)
     
  17. frisco68

    frisco68 New Member


    eigentlich schon!

    wir hatten ja nicht den zwang irgendwelche markenklamotten/-schuhe tragen zu müssen um in irgendeiner clique dabei sein zu dürfen... und brauchten auch nicht ständig das neueste handy-modell...
    oder??
    :rolleyes:
     
  18. co96

    co96 New Member

    Ok, bin zwar nur Jahrgang 77, aber da darf ich ja schon mitreden ;)

    Bin selbst im Moor aufgewachsen… Links Wiese, rechts Wiese und vor und hinter einem… ;(
    Damals gab es bei uns nur eine Beschäftigung: Kettcar! Lang und schlapp!

    Das waren noch Zeiten… :) Wenn ich mir jetzt das Nachbarskind bei uns in Bremen angucke… Das kommt aus dem Kindergarten und wird erst mal vor der Glotze geparkt, danach Heia machen, essen und wieder vor die Glotze. Kein Wunder das der Junge immer auf 390 Sachen ist…

    Meine Schwester und ich wurden immer rausgeschickt und kamen erst wieder wenn es dunkel war.

    @frisco 68
    natürlich braucht kein Mensch ein Handy_– aber wenn Du mal ehrlich bist: würdest Du heute noch auf eines verzichten wollen :klimper: :cool:

    -co96
     
  19. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    klasse geklaut :)
     
  20. smid

    smid New Member

    jahrgang '74. bekam im zarten alter von 8 mein bonanza-rad von einem kumpel zu klump gefahren. wir tauschten die räder (er hatte so ein nagelneues rennrad, mit dem ich unbedingt mal fahren wollte...) und er wurde volle kanne von einem auto umgesemmelt. ich habe mehr geweint als er...;( ;( ;(
    ja, wir wussten noch, was echte schmerzen sind
     

Diese Seite empfehlen