an die "Audio / Harddisk-Recording- Fraktion" hier im Forum

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sad mac, 9. Februar 2005.

  1. sad mac

    sad mac New Member

    Hallo an die "Audio / Harddisk-Recording- Fraktion" hier im Forum,

    spiele mit dem Gedanken, meine "Audio-Platte", worauf ausschliesslich Cubase SX mit einigen Softsynths läuft, aus Performance-Gründen gegen eine SCSI-Platte zu tauschen. Kann mir jemand eine Kombination aus Controller und SCSI- Platte empfehlen, die wirklich läuft und keine Treiber- oder ähnliche Probleme verursacht? Ach ja, und richtig groß und schnell sollte die Platte auch sein, ab 160 GB aufwärts / 10.000rpm oder mehr ( so es solche Platten in der Größe gibt...). Geräuschentwicklung spielt (in dem Fall)auch eher eine untergeordnete Rolle, da ich sehr laut über Monitore oder Kopfhörer abhöre und eventuelle Gesangsaufnahmen oder Aufzeichnungen über Mikrofone zu Hause nicht stattfinden ...

    System: Panther 10.3.7, restliche Konfiguration steht in meinem Profil.

    Der Preis ist in dem Fall eher Nebensache, da mir für Musik kein Geld zu schade ist :klimper:

    Wäre für jeden Rat oder Erfahrungsbericht dankbar :)

    gruss,

    sad mac
     
  2. wm54

    wm54 New Member

  3. sad mac

    sad mac New Member

  4. wm54

    wm54 New Member

    da hast du recht :D
    wollte dich nur auf S-ATA aufmerksam machen, könnte kostengünstiger sein und auch später direkt in einem G5 weiterverwendbar. ich denke, performance dürfte da schon in ordnung sein.

    brauchbare tipps findest du bestimmt im logic-forum oder auch auf finalcutprofi.de hat es ein paar audiospezialisten.
     
  5. sad mac

    sad mac New Member

    @wm54

    trotzdem Danke;)

    werde es wirklich mal im Cubase oder Logic- Forum probieren...

    Habe mir nur gedacht, ich probiers mal hier, da sich gerade im Audio-Bereich sehr viele Mac-User tummeln und ich mich hier eigentlich immer gut aufgehoben fühlte:klimper:

    mal abwarten, vieleicht gibt es noch Antworten :rolleyes:

    gruß,

    sad mac
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich würde da aus Kostengründen zu einem RAID aus S-ATA-Platten raten. Da gibt es doch auch schon seit längerem Modelle mit 400 GB. Zwei davon zusammengeschlossen zu einem striping RAID dürfte ordentlich zur Sache gehen.
     
  7. Jimx64

    Jimx64 Gast

    ja aber so richtig das das zieht und bumbst und dampft!!

    ratter ratter boom boom macht das dannnhttp://forum.macwelt.de/forum/newreply.php?s=&action=newreply&threadid=115084#;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( :D :D
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Na, du Kasperkopp,
    hast deine 500 € versoffen?
     
  9. sad mac

    sad mac New Member

    Danke, m.t.m,

    kannst Du mir vieleicht noch Hinweise oder links geben, wo man sowas bekommt? über google finde ich nur pc-produkte;(
    Es gibt auch S-ATA 150 Karten, was hat es damit auf sich?
    Hast Du vieleicht Empfehlungen bzgl. S-Ata Platten und Controller?
    Wenn die Kosten keine Rolle spielen, ist SCSI schon die bessere Lösung für Audio-Recording, oder? Kannst Du mir vieleicht SCSI-mässig was empfehlen? Fragen über Fragen :embar:

    danke im voraus,

    sad mac
     
  10. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    SCSI ist nicht einfach am Mac. Je nach SCSI-Karte geht alles oder nichts. Probleme dazu konnte man früher recht häufig hier im Forum nachlesen. Ich denke nicht, daß SCSI noch wirkliche Vorteile bringen kann.

    Bei S-ATA sind die Platten von Western Digital, Serie "Raptor" sehr interessant. Bieten 10000 Umdrehungen und sehr niedrige Zugriffszeiten. Nachteil: Recht geringe Kapazität von 75 GB pro Platte. Oder eben eine andere Platte nehmen.

    Kontrollerkarten gibt es z.B. bei cyberport in der Mac-Abteilung. Da ich selber aber momentan nur das Powerbook nutze, kann ich da keine Erfahrungswerte liefern.

    Man findet neben den normalen Karten auch welche, die explizit für RAID ausgelegt sind. Ein RAID 0 (striping) lässt sich allerdings auch mit dem Festplattendienstprogramm erstellen. Beide Platten an den S-ATA-Controller klemmen, in den Mac einbauen, hochfahren und einrichten. Danach dürfte man von dort aus sogar ein System installieren und booten können...
     
  11. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Heutzutage ist es nicht mehr üblich mit SCSI zu arbeiten. Mein Musikalienhändler hat mir sogar stark davon abgeraten da scsi den Mac ausbremst. Die heutigen ide Platten reichen völlig aus. Am besten du benutzt eine Platte für die samples bzw softwaresynthis und eine separate für die Audioaufnahmen. Wenn du diese beide als s-ata nimmst hast du keine Probleme und ausreichend Performance für die nächsten jahre.
     
  12. sad mac

    sad mac New Member

    Danke an mac_the_mighty und Apfelbaum :)

    werde es mal mit raid versuchen ...

    gruß,

    sad mac
     

Diese Seite empfehlen