an die farbcracks: wie pdfs am farbechtesten?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bee, 13. Dezember 2003.

  1. bee

    bee New Member

    Hallo Forumler,

    ich möchte auf meinem Rechner erstellte pdfs auf einem hp1055cm Plotter ausplotten. Pläne und Poster aus Vectorworks, Indesign, Phosho usw.
    Der Plotter hängt allerdings an einer Dose, und für die muss ich immer eine Plotdatei erstellen. Auch an einer Dose natürlich, plt. kann der Mac ja nicht . Der Bearbeiter der Dateien weigert sich, meine pdfs direkt aus Acrobat auf seine Plotter zu schicken.
    Mein Problem: eingebaute Fotos werden immer zu dunkel oder zu satt (?) oder auch mal ganz anders ausgegeben. Wie kann ich das verhindern?

    Liegt es an diesem Gammawert? Als ppd im virtuell angelegten Drucker sollte ich den Distiller auswählen, richtig? Bei Vectorworks uä kein Problem, aber bei Indesign zum Beispiel? Dann die Plotdatei an der Dose erstellen, dabei doch am besten garnicht an den umfangreichen Einstellmöglichkeiten rumspielen? Oder plottet der 1055 immer etwas zu satt, den Eindruck hatte ich mal in einem ehem. Büro?

    Vielleicht kennt sich ja jemand aus?

    bee
     
  2. hsiegl

    hsiegl New Member

    zuerst mal - das bild muss schon richtig eingestellt sein in z.b. photoshop. dazu benötigst du logischer weise nen möglichst farbtreuen (kalibrierten) monitor auf den du dich verlassen kannst, denn du brauchst ja nen anhaltspunkt wie das bild in real aussehen soll.

    im distiller mußt du dann unter den voreinstellungen „farbe nicht ändern" aktivieren.



    gruß
     
  3. ab

    ab New Member

    und natürlich muss das in die datei eingebette icc profil beim drucker ankommen und benutzt werden.

    ab
     
  4. bee

    bee New Member

    hi!

    >das bild muss schon richtig eingestellt sein in z.b. photoshop. dazu benötigst du logischer weise nen möglichst farbtreuen (kalibrierten) monitor auf den du dich verlassen kannst, denn du brauchst ja...<

    ich hab ein cinema display, die farben sehen immer so aus wie auf den ausdrucken meines canon druckers zuhause.

    >und natürlich muss das in die datei eingebette icc profil beim drucker ankommen und benutzt werden<

    ja klar...was heisst denn das? und wie stelle ich es sicher, vielleicht auch ohne zu wissen was es bedeutet?

    danke, bee
     

Diese Seite empfehlen